• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Noch mehr Brot...

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Servus,

von Brot des Monats habe ich ja schon berichtet, aber hier noch einige Fotos vom "rustikalen Bauernbrot" (Plötzblog) und vom Dinkelvollkornbrot (Lutz Geißler, Backbuch Nr. 1, Seite 125).

Das rustikale Bauernbrot habe ich nun zum 3. oder 4. Mal gebacken, insofern hatte ich hier schon die nötige Routine. Brot wird ja mit Schluss nach oben gebacken und soll etwas aufreissen. Dazu muss man beim wirken etwas Mehl einarbeiten und den Schluss eben nicht ganz so fest "zusammenpappen".

Das Dinkelvollkornbrot hingegen war Teamwork mit meiner Frau, die mag gerne solche Brote. Die Herausforderung: Man muss einen Sauerteig ansetzen und braucht ein Brüh- und Kochstück. Die Erfahrungswerte hier sind eher mau. Also haben wir drauf losgelegt und zunächst lief alles reibungslos. Dann gab es folgende "Probleme":
  1. Beim Kochstück (den Dinkelkörnern) hieß es: "30 Minuten abgedeckt kurz vor dem Siedepunkt ziehen lassen". Ok, Dinkelkörner ins Wasser, aufheizen, kurz vor dem Sieden wegnehmen und ziehen lassen. War wohl falsch, denn die Körner hatten nicht das ganze Wasser aufgesogen.
  2. Da die TA mit 196 (theoretisch) angegeben war, haben wir die Körner samt Wasser zum Teig gegeben - mann war das eine Suppe.
  3. Haben den Teig dann trotzdem noch so weich in der Stockgare gelassen, allerdings no Way - wirken war nicht möglich. Habe noch ca. 70-100 gr. Vollkornmehl eingearbeitet und eine Prise Salz zugegeben. Den immer noch sehr weichen Teig dann in die Kastenform.
  4. Die Kastenform war eine Kuchenform, welche sich nach unten stark verjüngt. Nachdem der Sauerteig sehr aktiv ist, wollte der Teig unbedingt rausklettern. Also ein wenig seitlich abschaben und trotzdem rein in den Ofen.
Und - das Brot ist gelungen! Werde nur nächstes mal eher mit dem Kochstück beginnen und bei schwacher Hitze die Körner so lange köcheln lassen, bis das Wasser aufgesogen ist. So steht es auch irgenwo in Lutz's Backbuch.

Ach ja, an Flammkuchen habe ich mich auf versucht - das erste Mal im Ramster, nachdem mir die im EBO schon gut gelungen waren. Die habe ich übrigens mit Dinkelmehl gemacht, was hervorragend klappt:

300gr Dinkelmehl 630
300gr Dinkeldunst
330ml Wasser (ca.)
1 TL Salz

Abgekupfert aus dem Teigthread von @Cruiser, nur auf Dinkel umgebaut.

Aber hier wieder Bilder:

Bauernbrote bei der Gare
IMG_4774.JPG


Auf dem Schieber
IMG_4780.JPG


Fertig!
IMG_4787.JPG


Schön aufgerissen:
IMG_4798.JPG

IMG_4800.JPG

IMG_4801.JPG

IMG_4809.JPG


Der Anschnitt vom Dinkelbrot - ist wirklich gelungen, hätte eben 10 oder 15 Minuten eher in den Ofen müssen. Deswegen ein wenig übergelaufen.
Anschnitt Bauernbrot
IMG_4828.JPG


Einen Tag später nochmals anfeuern:
IMG_4835.JPG


Spielerei der Tochter...
IMG_4838.JPG


Hier schön vorbereitet
IMG_4840.JPG


Ab in den Ofen
IMG_4841.JPG


Mampf
IMG_4844.JPG

IMG_4845.JPG


Hier mein erster Versuch in süß
IMG_4847.JPG


Mann war der lecker!
IMG_4848.JPG


So, das waren aber wirklich genug Bilder für das letzte WE!

IMG_4819.JPG
 

Anhänge

  • IMG_4774.JPG
    IMG_4774.JPG
    75 KB · Aufrufe: 389
  • IMG_4780.JPG
    IMG_4780.JPG
    76 KB · Aufrufe: 389
  • IMG_4787.JPG
    IMG_4787.JPG
    88,2 KB · Aufrufe: 390
  • IMG_4798.JPG
    IMG_4798.JPG
    129,9 KB · Aufrufe: 388
  • IMG_4800.JPG
    IMG_4800.JPG
    134,1 KB · Aufrufe: 396
  • IMG_4801.JPG
    IMG_4801.JPG
    155,6 KB · Aufrufe: 392
  • IMG_4809.JPG
    IMG_4809.JPG
    124,8 KB · Aufrufe: 393
  • IMG_4819.JPG
    IMG_4819.JPG
    130 KB · Aufrufe: 405
  • IMG_4828.JPG
    IMG_4828.JPG
    134,4 KB · Aufrufe: 438
  • IMG_4835.JPG
    IMG_4835.JPG
    125,3 KB · Aufrufe: 412
  • IMG_4838.JPG
    IMG_4838.JPG
    59,7 KB · Aufrufe: 388
  • IMG_4840.JPG
    IMG_4840.JPG
    89,7 KB · Aufrufe: 390
  • IMG_4841.JPG
    IMG_4841.JPG
    61,6 KB · Aufrufe: 406
  • IMG_4844.JPG
    IMG_4844.JPG
    102,2 KB · Aufrufe: 415
  • IMG_4845.JPG
    IMG_4845.JPG
    107,6 KB · Aufrufe: 408
  • IMG_4847.JPG
    IMG_4847.JPG
    93,8 KB · Aufrufe: 390
  • IMG_4848.JPG
    IMG_4848.JPG
    91,9 KB · Aufrufe: 386
OP
OP
nollipa

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Danke,
da war ja auch ganz schön was los am WE...
 

iron.fire

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich kann gar nicht sagen, welches Foto mir am besten von allen gefällt, - weil mir alles gefällt.
Aber..., aber das Foto von dem Anschnitt deines Kastenbrotes ist schon :thumb1:
Sehr schöne Aktion und wie immer sehr gut dokumentiert.
Alle Daumen hoch!:thumb1:
 

cremecaramelle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
sehen toll, aus, Deine Backerzeugnisse.
Kochstücke werden aufgekocht und dann bei kleiner Flamme (ca 1/3 Heizleistung) langsam geköchelt, bis das Getreide alles Wasser aufgenommen hat. Ich mach die meistens schon am Tag vorher und bewahre sie dann im Kühlschrank auf. Du kannst statt Dinkelkörnern auch Grünkern nehmen (das ist auch Dinkel) das gibt nochmal eine besondere Geschmacksnote.
 
OP
OP
nollipa

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Danke noch für die vielen positiven Rückmeldungen! @schmock: habe mal die Idee aufgegriffen auch mal das 50mm Objektiv zu verwenden. Seit ich mein17-50 (2.8) habe, ist es fast ein wenig in Vergessenheit geraten.
@cremecaramelle: ja, so sollte man das mit dem Kochstück machen, leider habe ich auch erst hinterher den entsprechenden Hinweis gelesen. Hatte das Rezept aber auch falsch verstanden. Aber der Tipp mit dem Vorbereiten am Tag vorher ist Gold Wert!
 
Oben Unten