• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pablo Escobar Stuff Burger

Maze

Baumeister
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Grillfreunde,
Burger gehen doch immer, ganz besonders mit frischen Zutaten und tollen Beilagen, welche das Ganze abrunden.
Dazu selbstgemachte Burgerpatties, heute in der Stuff Variante, also gefüllt, sowie frisch zubereitete Burgerbuns.
So zeigt sich die Welt von der schönsten Seite.

Die Patties bereite ich immer mit frisch gewolftem Rinderhack mit 25-30% Fettanteil zu, damit die Burger Patties beim Grillen auch schön saftig bleiben. Gewürzt werden diese lediglich mit etwas S&P.
Als Topping kommen heute bei meinem Stuff Burger a la Pablo Escobar eine Avocado-Tomaten-Salsa, Chilicreme, Cheddar Cheese, Tomate, rote Zwiebeln und knusprig angebratener Bacon zum Einsatz.

Als kleine Beilage gibt es Brown Whiskey Baked Beans, Pimientos de Padrón und mit Käse gefüllte Kolumbianische Arepas.

Vorab aber noch allen ein schönes und gutes neues Jahr, vor allem mit viel Gesundheit und Glück!
Aber nun mal genug gesabbelt, auf geht’s.
PEB1.jpg


Zutaten Stuff Burger: 4 Patties
• 500 g Rinderhack (ich wolfe das meist selbst, aber Fertiges vom Metzger mit einem schönen Fettanteil geht hier genauso)
• 4 El braune Bohnen
• 2-3 El geriebener Cheddar Cheese
• 4-6 Jalapenoscheiben nach Geschmack
• S&P nach Geschmack

Zubereitung Stuff Burger:
Das Rinderhack mit S&P nach Geschmack würzen, in vier gleichgroße Teile aufteilen und zu kleinen Kugeln formen.
Die Hackkugeln flach drücken und jeweils mit etwas Bohnen, Käse und Jalapenosscheiben füllen.
PEB13.jpg


Das Ganze von der Seite her verschließen, dabei darauf achten, dass der Pattie wirklich sauber und komplett verschlossen ist, um ein Auslaufen des Käses zu vermeiden.
Das Ganze wieder etwas flach drücken, damit ein schöner flacher Pattie entsteht, der die Größe des Burgerbrötchens hat.
PEB14.jpg


Im bereits vorgeheizten Grill, heute reicht dazu von der Größe her der MiniMax von Big Green Egg,
PEB16.jpg

PEB15.jpg


die Stuff Patties von beiden Seiten direkt angrillen bis sich eine schöne Kruste bildet, aber der Pattie immer noch medium und schön saftig ist.
PEB17.jpg


Nach dem ersten Wenden auf die bereits gegrillte Seite eine Scheibe Cheddarcheese legen und den Deckel des Grills wieder schließen.

Zutaten Avocado-Tomaten-Salsa:
• 1 große Avocado, grob gestückelt
• 1/2 rote Zwiebel, klein gehackt
• 1 Tomate, entkernt und gewürfelt
• ½ Bund gehackte glatte Petersilie (optional Koriander)
• 1 EL Limettensaft (optional Zitronensaft)
• 1-2 Knoblauchzehen (klein gehackt)
• 1 EL extra natives Olivenöl
• S&P nach Geschmack

Zubereitung Avocado-Tomaten-Salsa:
Die Avocado quer aufschneiden, den Kern entnehmen und mit einem Löffel aus der Schale lösen.
PEB3.jpg

PEB4.jpg


Avocado, Zwiebel und die entkernten Tomaten klein schneiden und mit den restlichen Zutaten vermischen.
PEB5.jpg


Mit etwas S&P nach Geschmack würzen.
PEB6.jpg


Zutaten Brown Whiskey Baked Beans:
• 1 Dose Bohnen, Black oder Brown Beans sind hier meine Wahl
• 1 rote Zwiebel, klein gehackt
• 1 EL Tomatemark
• 1 Chipotle (optional eine andere Chili)
• 1 Päck. Bacon (klein geschnitten)
• ½ Bund gehackte glatte Petersilie
• 1 EL Limettensaft (optional Zitronensaft)
• 1 EL milder Essig
• 1 EL mittelscharfer Senf
• 1 Knoblauchzehe (klein gehackt)
• 4-5 EL BBQ Sauce nach eurer Wahl
• 1-2 Schnapsgläser Whiskey
• 2-3 EL Olivenöl zum Anbraten
• einige Spritzer Worcestershire-Sauce
• 3-4 EL brauner Zucker nach Geschmack
• S&P nach Geschmack

Zubereitung Brown Whiskey Baked Beans:
Die kleingeschnittene Zwiebeln in etwas Öl glasig andünsten, dazu den kleingeschnittenen Bacon geben und mit anbraten. Nach einigen Minuten das Tomatenmark, die kleingeschnittene Chipotle und den Knoblauch zugeben und kurz mit anrösten.
Nun folgen Bohnen, Barbecue-Sauce, Whiskey,
PEB20.jpg


Senf, Worcestershire-Sauce, brauner Zucker und die restlichen Zutaten. Alles gut miteinander verrühren und
das Ganze 5 min einköcheln lassen. Den Deckel schließen und ca. 45 min indirekt im Grill weiter köcheln lassen.
PEB18.jpg


PEB19.jpg


Nach 45 min den Deckel abnehmen und weitere 10 min köcheln lassen.
Das Ganze einige Minuten ruhen lassen und dann servieren.

Zutaten Pimientos de Padron:
• eine Tüte oder Schale Pimientos de Padron (grüne Bratpaprika)
• 1 kleine Zwiebel
• optional etwas Knoblauch (klein gehackt)
• S&P nach Geschmack

Zubereitung Pimientos de Padron:
Die Pimentos de Padron in einer heißen Pfanne mit etwas Öl kräftig anbraten. Nach einigen Minuten die kleingehackte Zwiebel zugeben und ebenfalls kurz mit anrösten, jetzt kommt noch optional etwas kleingehackter Knoblauch dazu.
PEB2.jpg


Das Ganze noch mit etwas grobem Salz und frisch gemahlenem Pfeffer nach Geschmack würzen.

Was sind Arepas?
Arepas sind ein Klassiker und Hauptbestandteil der Kolumbianischen Küche und sind eine Art Tortilla aus Maismehl.
Welche dort sowohl süß als Frühstück oder deftig als Beilage zum Abendessen gegessen werden.
Ich liebe diese kleinen Scheißerchen, sie sind einfach zuzubereiten und immer wieder oberlecker.

Zutaten Arepas:
• 4 Tassen vorgekochtes weißes Maismehl
• 1/4 Tasse Butter (geschmolzen)
• 2 TL Salz
• etwas Käse z. B. Cheddar (original wäre hier der Käse Queso Blanco)
• 5 1/2 Tassen Wasser

Füllung Arepas:
etwas Tex-Mex-Käsemischung und ein paar Jalapenos

Zubereitung Arepas:
Das Maismehl und den Käse in eine große Schüssel geben.
PEB8.jpg


Die geschmolzene Butter und 3 Tassen Wasser zugeben;
in einer Tasse mit warmem Wasser das Salz auflösen und der Käse-Maismehlmischung zufügen, das Ganze nun zu einem schönen Teig verkneten.
PEB9.jpg


Nun das restliche Wasser hinzugeben, während der Teig weiter verknetet wird.
Das Ganze nun etwa 10 min quellen lassen, dabei wird die Teigmischung fester.
PEB10.jpg


Nun werden mit den Händen aus dem Teig ca. 5 cm große Kugeln gerollt und dann platt gedrückt.
Ich habe die Arepas heute noch zusätzlich mit etwas Cheddar gefüllt.
PEB11.jpg


Eine Pfanne leicht fetten und die Arepas von beiden Seiten bei mittlere Hitze goldgelb anbraten.
PEB12.jpg


Zutaten Chilicreme:
• 1 Becher Crème Fraîche
• 1-2 EL Chilisoße nach Wahl und gewünschtem Schärfegrad
• S&P nach Geschmack

Zubereitung Chilicreme:
Crème Fraîche mit der Chilisoße verrühren und mit S&P abschmecken.

Selbstgemachte Burger Buns sind einfach mega lecker und auch gar nicht so schwer, selber zu machen.
Dieses tolle Buns-Rezept ist übrigens von Jörn Fischer. Es wurde von mir nur ein wenig in der Zubereitungsart abgewandelt.

Zutaten Buns: (6 Stück)
• 180g Milch
• 40g Butter
• 330g Mehl Type 550
• 10g Zucker
• 5g Salz
• 1/2 Würfel frische Hefe
• 1 Ei, verquirlt

Zubereitung der Buns:

Ein Dampferle ansetzen:
In eine Tasse etwas Mehl und einen Teelöffel Zucker geben (das geht nicht von der oberen Menge ab), den halben Würfel Hefe in die Tasse bröseln, etwas lauwarmes Wasser dazu (nicht über 40° Grad, das tötet sonst die Hefe ab) und mit einer Gabel verrühren. Die Konsistenz sollte etwas zäh sein, also nicht zu flüssig.
Die Tasse in ein Gefäß z. B. Tupperdose stellen, die mit richtig heißem Wasser gefüllt ist, nun die Mehl-Zucker-Hefe-Masse gehen lassen bis sie schön fluffig ist. Das geht meisten innerhalb einiger weniger Minuten.
LB8.jpg


Das nun noch übrige Drittel vom verquirlten Ei brauchen wir nachher, um die Brötchen vor dem Backen damit zu bestreichen.
Wenn der Knetvorgang des Teiges vorbei ist, die Arbeitsplatte bemehlen und den Teig aus der Maschine holen.
LB9.jpg


Jetzt in 6 gleich große Portionen aufteilen und die Teiglinge zu kleinen Kugeln schleifen,
LB10.jpg


schön darauf achten, dass viel Luft während dieses Vorgangs in den Teig kommt, dann geht dieser noch richtig schön auf und die Buns werden besonders fluffig.

Zubereitung und Backen der Buns:
Jetzt die 6 Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas flach drücken.
EB3.jpg


Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
(Ich mache dies meist in meinem Ofen, da dieser eine Gärfunktion hat, aber Achtung dran denken, nicht über 40°).
LB11.jpg

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nach dem Gehen der Buns mit einem Pinsel das verbliebenen letzte 1/3 des verquirlten Eies auf die Buns streichen.
LB12.jpg

LB13.jpg


Wer möchte, kann die Buns jetzt noch mit etwas Sesam, Schwarzkümmel, Kurbiskernen, Sonnenblumenkernen oder Sonstigem bestreuen oder ihr lasst die Buns einfach so wie heute.

Nun kommen die Buns für 12 Minuten bei der erreichten Temperatur 200 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen.
LB14.jpg

LB14a.jpg

Bevor es an den Zusammenbau des Pablo Escorbar Burgers geht.
Die aufgeschnittenen Buns werden auf den Innenseiten, also Deckel und Boden, dünn gebuttert und kurz angegrillt oder in einer Pfanne angetoastet.
Dies hat neben dem Effekt, dass die Brötchen tolle Röstaromen bekommen und eine richtig knusprige Schicht, auch den Effekt, dass sich die Bunhälften nicht so sehr mit unserer Chilicreme volltränken können und bis zum letzten Biss nicht matschig werden.

Aufbau des Burgers: (von unten nach oben)
• angerösteter Bunboden
• Chilicreme
• Avocado-Tomaten-Salsa
• Stuffed Burgerpattie mit geschmolzenem Cheddar
• Tomatenscheiben
• knuspriger Bacon
• rote Zwiebelringe
• angerösteter Bundeckel
PEB21.jpg

PEB22.jpg

PEB7.jpg

PEB23.jpg


Den Burger mit etwas Brown Whiskey Baked Beans, den Pimientos de Padrón, etwas von der Avocado-Tomaten- Salsa und den mit Käse gefüllten Kolumbianischen Arepas anrichten.
PEB25.jpg

PEB26.jpg

PEB24.jpg


Sehr lecker ist, wenn man in die Arepas eine kleine Tasche schneidet und mit den Beilagen, die jeder auf seinem Teller hat, füllt.
PEB27.jpg
 

Anhänge

  • PEB27.jpg
    PEB27.jpg
    730,2 KB · Aufrufe: 367
  • PEB1.jpg
    PEB1.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 407
  • PEB2.jpg
    PEB2.jpg
    863,3 KB · Aufrufe: 403
  • PEB3.jpg
    PEB3.jpg
    1 MB · Aufrufe: 402
  • PEB4.jpg
    PEB4.jpg
    528,1 KB · Aufrufe: 395
  • PEB5.jpg
    PEB5.jpg
    591 KB · Aufrufe: 400
  • PEB6.jpg
    PEB6.jpg
    1 MB · Aufrufe: 399
  • PEB7.jpg
    PEB7.jpg
    676,1 KB · Aufrufe: 379
  • PEB8.jpg
    PEB8.jpg
    962,7 KB · Aufrufe: 409
  • PEB9.jpg
    PEB9.jpg
    612,7 KB · Aufrufe: 408
  • PEB10.jpg
    PEB10.jpg
    675,7 KB · Aufrufe: 391
  • PEB11.jpg
    PEB11.jpg
    922,5 KB · Aufrufe: 390
  • PEB12.jpg
    PEB12.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 406
  • PEB13.jpg
    PEB13.jpg
    891,7 KB · Aufrufe: 404
  • PEB14.jpg
    PEB14.jpg
    1.003 KB · Aufrufe: 407
  • PEB15.jpg
    PEB15.jpg
    865,4 KB · Aufrufe: 406
  • PEB16.jpg
    PEB16.jpg
    700,4 KB · Aufrufe: 387
  • PEB17.jpg
    PEB17.jpg
    868,8 KB · Aufrufe: 403
  • PEB18.jpg
    PEB18.jpg
    836,8 KB · Aufrufe: 398
  • PEB19.jpg
    PEB19.jpg
    701,6 KB · Aufrufe: 397
  • PEB20.jpg
    PEB20.jpg
    865,6 KB · Aufrufe: 405
  • PEB21.jpg
    PEB21.jpg
    622,6 KB · Aufrufe: 364
  • PEB22.jpg
    PEB22.jpg
    854,1 KB · Aufrufe: 375
  • PEB23.jpg
    PEB23.jpg
    813,9 KB · Aufrufe: 381
  • PEB24.jpg
    PEB24.jpg
    731,9 KB · Aufrufe: 374
  • PEB25.jpg
    PEB25.jpg
    949,3 KB · Aufrufe: 375
  • PEB26.jpg
    PEB26.jpg
    906,1 KB · Aufrufe: 371
  • EB3.jpg
    EB3.jpg
    569,6 KB · Aufrufe: 385
  • LB8.jpg
    LB8.jpg
    881,6 KB · Aufrufe: 387
  • LB9.jpg
    LB9.jpg
    961,3 KB · Aufrufe: 399
  • LB10.jpg
    LB10.jpg
    643,8 KB · Aufrufe: 385
  • LB11.jpg
    LB11.jpg
    643,4 KB · Aufrufe: 393
  • LB12.jpg
    LB12.jpg
    966,8 KB · Aufrufe: 367
  • LB13.jpg
    LB13.jpg
    813,8 KB · Aufrufe: 369
  • LB14.jpg
    LB14.jpg
    844,2 KB · Aufrufe: 381
  • LB14a.jpg
    LB14a.jpg
    1.023,6 KB · Aufrufe: 379

tuppi

Dosenfee
5+ Jahre im GSV
Sabberalarm
Wow die sehen echt klasse aus
 

schmock

EGGsperte
5+ Jahre im GSV
Matze mein Freund, solche Burger gehen halt echt immer! Toll gemacht, super dolumentiert und wieder erstklassige Photos. Das ist schon großes Burger-Kino.

Dir und Deinen Lieben ebenfalls ein frohes Neues. Bleib gesund!

Viele Grüße, Patrick
 

tom311

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Extrem geiler Burger :thumb2:
Was dies mit einem extrem kriminellen Drogenbaron und Terroristen zu tun hat, erschliesst sich mir allerdings nicht.
 

Einweggriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schön, mal wieder was von Dir zu lesen, und dann natürlich ein solcher 4-Sterne-Beitrag. Ganz großes Kino :thumb1:
 

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
Was für ein Hammer Bericht und was für ein geiles Ergebnis :gratuliere:
Das schaut alles extrem gut aus ...wow :thumb1:
Ganz stark Maze :thumb2::thumb2:
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Maze,

Was für ein toller Beitrag :respekt:
Das Ergebnis sieht äußerst appetitanregend aus
happa.gif

:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 363

Cladonia

Fata della Pasta & Foto-Gräfin
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Mmmmh, sehr schöner Bericht Maze - freu mich wieder von Dir zu lesen, Deine Beiträge sind einfach toll.

Ein gutes Neues wünscht Silvia
 

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Servus Matze

das ist ganz großes Burger-BBQ-Kino

einfach nur :respekt:
 

Hualan

Mr. Caveman & Eure Majestät
5+ Jahre im GSV
Hallo @Maze
das ist ein klasse Burger. Kommt auf meine Merkliste. Toll gemacht und wie immer wunderschön präsentiert :thumb2:
Gruß. Norbert :prost:
 

Kamado holly

Dr. Kamado
5+ Jahre im GSV
Hi. Dieser Beitrag ist, mal wieder, Oberklasse ! Grandios erklärt und bebildert.... wieder mal ...Bookmark
 

JJS67

Grillkönig
Was ne Arbeit für einen Burger.
Aber das Ergebnis gibt Dir recht.
Wenn's nur annähernd so geschmeckt hat, wie es aussieht, hast Du alles richtig gemacht.
Toller Bericht, ist gebookmarked.
:anstoޥn:
 
OP
OP
Maze

Maze

Baumeister
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Grillsportfreunde,
euch allen erstmal herzlichen Dank und ein gutes gesegnetes neues Jahr,
vor allem wünsche ich euch aber Gesundheit und viel Glück!
Sabberalarm
Wow die sehen echt klasse aus
Danke Dir meine liebe tuppi, sehr nett von Dir!

Matze mein Freund, solche Burger gehen halt echt immer! Toll gemacht, super dolumentiert und wieder erstklassige Photos. Das ist schon großes Burger-Kino.

Dir und Deinen Lieben ebenfalls ein frohes Neues. Bleib gesund!

Viele Grüße, Patrick
Habe die Ehre mein Freund und vielen Dank für den netten Eintrag, mit den besten wünschen für Dich zurück, danke!

Wahnsinn!! Richtig toller Burger, mir läuft das Wasser im Mund zusammen!! :thumb1:
A guads neus mei Freind!! :-)
Hallo Schnuffi, vielen vielen lieben Dank!
Einfach klasse!!!!
Lg Ben
Herzlichen Dank Ben!

......fein, da würde ich sofort gnadenlos zuschlagen !
Die Bilder machen "mouthwatering" :sabber:



Sehr geil :thumb2:
Volker mein Freund, vielen Dank für den netten Eintrag, freut mich sehr, danke!

Euch allen ein frohes und gesundes Neues Jahr!

@Maze
Wirklich toll zubereitet und dokumentiert.
Es sieht alles extrem lecker aus und macht Appetit auf mehr! :-)
Herzlichen Dank mein Gutster und liebe grüße und ein gutes neues zurück!

Extrem geiler Burger :thumb2:
Was dies mit einem extrem kriminellen Drogenbaron und Terroristen zu tun hat, erschliesst sich mir allerdings nicht.
Vielen lieben Dank Tom, sehr nett von Dir, das mit dem Namen hat für mich dazu zu tun das der größte Anteil dieses Burger aus der Kolumbianischen Küche stammen.
Da ja jedes Kind einen Namen braucht hab ich den so getauft.

Schön, mal wieder was von Dir zu lesen, und dann natürlich ein solcher 4-Sterne-Beitrag. Ganz großes Kino :thumb1:
Hallo lieber Thomas, herzlichen Dank, freut mich auch damit ich mal wieder Zeit finde hier was einzustellen. Danke Dir jedenfalls nochmals!
Was für ein Hammer Bericht und was für ein geiles Ergebnis :gratuliere:
Das schaut alles extrem gut aus ...wow :thumb1:
Ganz stark Maze :thumb2::thumb2:
Mein lieber Bruno, vielen vielen lieben Dank für den netten Eintrag, danke!

Moin Maze,

Was für ein toller Beitrag :respekt:
Das Ergebnis sieht äußerst appetitanregend aus Anhang anzeigen 1848384
:prost:
Habe Die Ehre Torsten, danke Dir für den netten Eintrag, freut mich sehr, danke!

Mmmmh, sehr schöner Bericht Maze - freu mich wieder von Dir zu lesen, Deine Beiträge sind einfach toll.

Ein gutes Neues wünscht Silvia
Liebe Silvia, Dir und deinen liebsten ebenfalls ein gutes neues Jahr, vorallem aber Gesundheit wünsche ich Dir. Herzlichen Dank noch!

Servus Matze

das ist ganz großes Burger-BBQ-Kino

einfach nur :respekt:
Habe die Ehre Peter mein Freund, herzlichen dank, sehr nett von Dir, danke!

Ui! Das sieht super aus.

Ein schöner Thread.
Danke Dir mein Gutster, sehr nett von Dir

Vielen vielen lieben Dank

Hallo @Maze
das ist ein klasse Burger. Kommt auf meine Merkliste. Toll gemacht und wie immer wunderschön präsentiert :thumb2:
Gruß. Norbert :prost:
Hallo Norbert, vielen herzlichen dank, das freut mich sehr damit Dir diese Burger Variante zusagt, ich danke Dir und liebe Grüße!

Hi. Dieser Beitrag ist, mal wieder, Oberklasse ! Grandios erklärt und bebildert.... wieder mal ...Bookmark
Ohhhhh das is ja nett und freut mich wirklich sehr, vielen lieben Dank

Was ne Arbeit für einen Burger.
Aber das Ergebnis gibt Dir recht.
Wenn's nur annähernd so geschmeckt hat, wie es aussieht, hast Du alles richtig gemacht.
Toller Bericht, ist gebookmarked.
:anstoޥn:
Ja das stimmt natürlich schon, da steckt schon ein wenig Arbeit und viel Liiiiiiebe drin, ich meine aber das schmeckt man am Schluss auch.
Dir jedenfalls noch herzlichen Dank für deinen netten Eintrag, freut mich sehr, danke!
 

zaubervati

Microgriller & Bratwurstphilosoph
5+ Jahre im GSV
Lieber Martin,

.... einerseits tropft mir der Sabber in die Tatstatur :sabber: - und andererseit bleibt mir die Spucke weg! :o

Wieder ganz großes Damentennis!

Ois Guade im Neichn! ;)
 
Oben Unten