• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Paco Jet für arme?

Sisi on tour

Grillkönig
Hallo,
nachdem ich mir schon eine ganze weile einen PacoJet ansehe hab ich mir so meine Gedanken über eine Eigenkosnstruktion gemacht...
Neu kosten ja di Dinger etwa 4.000 EUR, das allternativ Produkt ein Rowzer oder Frixair ist jetzt auch nicht unbedingt soviel Günstiger das ich mir ihn sofort kaufe...
Also Hirn einschalten und versuchen das für kleines Geld Nachzubauen...
Im Prinzip ist das ja nichts anderes als eine Bohrmaschine die mit 2.000 U/min Schichtweise gefrorenes aus dem Becher abfräst und uner zugabe von Druckluft (max. 1,2bar) schaumig macht...
-> Bohrmaschine liegt rum, und eine kleine 12V Mempranpumpe lässt sich auch besorgen so meine ersten Gedanken... Den Becher und die Messer könnte man ja dann von PacoJet Übernehmen oder nach altenativen noch schauen...

Hier mal eine Grobe Skizze meiner Gedanken...
Als Abdichtung dachte ich an eine n Großen O-Ring... Hmm...

30-03-2016 12-46-30.jpg


jetzt muss ich nur mal sehen woher ich zu einen annehmbaren Kurs einen PacoJet Becher für den Versuchsaufbau bekomme...
 

Anhänge

DerHoss

Master of Mega-OT
5+ Jahre im GSV
öh,..... wie?

Muss erst mal google anwerfen
 

DerHoss

Master of Mega-OT
5+ Jahre im GSV
Ist ja ein Mörder Gerät... bloß wozu braucht die Welt das?
 

Meister Röhrich

Fleischmogul

DerHoss

Master of Mega-OT
5+ Jahre im GSV
kein Bier vor vier.....
 
OP
OP
Sisi on tour

Sisi on tour

Grillkönig
Klar, allerdings fehlt dir dabei die Luft, und die Option das dass Messer von oben bis unten durchs Gemüse Fährt...

Ich glaube das man einen Thermomis mit einem PacoJet oder Rowzer nicht vergleichen kann..
Der eine Kann Heitzen und der ander dafür mit Druckluft arbeiten...

Das wär so als wie wenn ich einen Jeep mit einem Roadster vergleiche. -> Beide fahren und bringen dich ans Ziel. Allerdings macht es im Gelände mit einem Roadster wenig Spaß, .... ;)
 

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Du weißt aber schon, dass du dazu lebensmittelgerechte Druckluft brauchst und nicht mit dem Kompressor drauffahren darfst.
 
OP
OP
Sisi on tour

Sisi on tour

Grillkönig
Das mit der Ölfreien Druckluft war mit schon zu beginn klar ;)
Ich hab da schonmal ein anderes experiment vor Jahren gemacht :D
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
da bin ich mal gespannt. Ich hatte den Paco Jet im Kochkurs mal gesehen, ist zwar für den priv. Haushalt wahrscheinlich nicht nötig, aber nice to have... sicherlich!
 
OP
OP
Sisi on tour

Sisi on tour

Grillkönig
Das stimmt schon, so richtig brauchen tut man ihn nicht, aber wenn er sich für rel. kleines Geld Umsetzten ließe komm ich schon ins grübeln..
 
G

Gast-AlgV5V

Guest
Vielleicht solltest du ein Thermomix Mod bauen :-)
Dann hättest du das ultimative Gerät :P
 

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das mit der Ölfreien Druckluft war mit schon zu beginn klar ;)
Ich hab da schonmal ein anderes experiment vor Jahren gemacht :D
Nicht nur ölfrei, sondern auch mikrobiologisch ok. Sonst bläst du dir komprimiert Schimmel und Keime in den Brei. Sprich ölfreier Kompressor, Aktivkohle und Partikelfilter. Nix Baumarkt-Ölabscheider und Kolbenkompressor. Siehe DIN ISO 8573.
 

Flashy

Grillkönig
Da bleib ich dran. :wiegeil:

Gruß Stefan
 
G

Gast-1jZqf6

Guest
Im Prinzip ist das ja nichts anderes als eine Bohrmaschine die mit 2.000 U/min Schichtweise gefrorenes aus dem Becher abfräst und uner zugabe von Druckluft (max. 1,2bar) schaumig macht...
...ich denke, eine Bohrmaschine muss sich für die Drehzahl von 2000 U/min ganz schön die Backen aufblasen... das Geheimnis liegt in der Messerlagerung und im Material des Messers (wenn man das Anfasst - es ist eine Eigenartige Legierung) und in der sicheren arretierung der Becher vor der Bearbeitung.

Der Schaum kommt durch das Hauchfeine abhobeln und die hohe Drehzahl des Messers.
Die Form des Messers wird neben dem Material die nächste Herausforderung sein....zwei Klingen schaben unten das Gefrohrene Lebensmittel ab, und zwei "Flügel" schlagen die bereits aufgetaute Masse darüber auf...

Vom Prinzip würde eine getunte Ständer-Hochgeschwindigkeits-Bohrmaschine und ein eingesannter Runder Edelstahlbehälter funktionieren.....wenn man nur an die Messer rankäme. Mit der Geräteauslieferung kommen immer gleich 2 Messer mit.....wenn man den Becher nicht richtig eingespannt hat - ist das Messer hinüber...
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten