• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pastrami?

Tim Taylor

Metzger
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Grillzeit,

ich habe da mal eine (wahrscheinlich blöde) Frage. Ich habe hier im Forum jetzt schon oft von Pastrami gelesen und auch Fotos gesehen. Ich verstehe da nur nicht, wo der Unterschied zwischen Putenpastrami und Putenbraten ist. Das Gleiche gilt auch für Rind und alle anderen Formen. Könnt Ihr mir das verständlich erklären? Wo ist der Unterschied?

Fragende Grüße

Tim Taylor
 

Shorty1503

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ein Braten ist ein Braten und Pastrami wird gepökelt, gekocht und dann geräuchert. Im Prinzip ist Pastrami ein geräuchertes corned beef.

Davon mal abgesehen ist Pastrami ein Jiddisches Gericht welches aus osteuropa in die USA, vor allem aber nach New York gelangt ist.
 
OP
OP
Tim Taylor

Tim Taylor

Metzger
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Ok,
also noch mal, ich fass mal zusammen: Das Stück Pute oder Rind wird erst ordentlich gepökelt, damit der hohe Salzgehalt es haltbarer macht. Dann wird es gekocht, in sagen wir mal einer speziellen Brühe!? Und danach wird es zusätzlich geräuchert, damit es zum gepökelten noch haltbarer wird. Und dann isst man das kalt als Aufschnitt auf Brot oder wie kann ich mir das vorstellen?

Viele Grüße

Tim Taylor
 

Shorty1503

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ja siehst du schon ganz richtig! ;)
Als Aufschnitt einfach köstlich! Vor allem auf nem Reuben Sandwich!

Reuben Sandwich:
-Weissbrot, ähnlich wie Baguette
-Russian oder thousand island dressing
-Schweizer käse (je nach belieben)
-Sauerkraut
-ordentlich Pastrami

Weißbrot toasten, pastrami und sauerkraut als haufen in die pfanne zum erhitzen, dann das Sauerkraut auf den Pastrami und oben den käse drauf legen bis er schmilzt. Dann auf das mit dressing bestrichene toast und oben die zweite scheibe weissbrot drauf und fertig! :)

Hier nochmal n überblick zur Pastramiherstellung:
Brisket in Salzwasser und gewürzen für 7-21 Tage pökeln und dann am bestem einfach rub drauf und heiß räuchern! So spart man sich das kochen!

Hier die ganze Anleitung: Pastrami - Yes, you can make your own at home.
 
OP
OP
Tim Taylor

Tim Taylor

Metzger
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Grillzeit,

Danke für den Link, taigawutz. Das habe ich jetzt verstanden ;)

Viele Grüße

Tim Taylor
 

mams

Grillkaiser
. .Das Stück Pute oder Rind wird erst ordentlich gepökelt, damit der hohe Salzgehalt es haltbarer macht. Dann wird es gekocht, in sagen wir mal einer speziellen Brühe!? Und danach wird es zusätzlich geräuchert, damit es zum gepökelten noch haltbarer wird. Und dann isst man das kalt als Aufschnitt auf Brot oder wie kann ich mir das vorstellen?
sorry wenn ich dazwischen mäkle . .aber von kochen kann ich

hier bei 's Thread

leider garnix erkennen . . .

:hmmmm:

:weizen:
 

Shorty1503

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Corned Beef wird gekocht -> Pastrami ist geräuchertes Corned Beef. Man kann sich das kochen dann sparen weil man das Fleisch ja räuchert!
 
Oben Unten