• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

PEKA Rezepte-Sammlung

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Da es diesen Fred ja auch in anderen Teil-Bereichen gibt, er dort für mich oft hilfreich war/ist, und ich ihn daher als nützlich erachte, eröffne ich diesen Fred als "Rezept-Infopoint" für alle Peka-begeisterten und Peka-interessierten. Was die "Dosierung" einiger (meist Kartoffeln) Lebensmittel in den Rezepten betrifft, kann die Peka selbst (verschiedene Größen) manchmal als "Masseinheit" gelten, denn bei Kartoffeln gilt meist "eine Lage in der Peka plus ...xyz"

So, und nun gebe ich den Fred als Rezepte-Sammlung frei. Ergänzt ihn, erweitert ihn und gebt konstruktive Kommentare zur eventuellen bestmöglichen Verbesserung der hoffentlich sehr zahlreich nachfolgenden Rezepte.
 
OP
OP
Kingfisherteam

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Pulpo aus der Peka:
DSCF2411_2.JPG

Verwendete Peka: 42cm Durchmesser
Vorbereitungszeit: 1 Stunde
Garzeit: 2,5-3 Stunden

Zutaten:
1 Lage bei Möglichkeit kleine festkochende Kartoffeln
2 Karotten
2 gr. rote (!!) Zwiebeln
1/2 mittlere Lauch-Stange
2 rote Spitzpaprika
2 Stangen Sellerie
4-5 Knoblauch-Zehen
1 Bund frische Kräuter (Majoran, Rosmarin, Thymian, Petersilie Basilikum)
Tomatenmark (dreifach-Konz.)
1 Dose Tomaten ( bei Mögl. "San Marzano")
250 ml Weiswein (möglichst Malvasia oder Pinot-Blanc)
50-60 ml gutes Oliivenöl
2 Tomaten (Ochsenherzen)
100 gr. schwarze entkernte Oliven.

2 ganze Pulpo's (2x 750 - 800 gr.)
500 gr Miesmuscheln ohne Schale

1 EL Paprika-Pulver "edelsüß"
Salz nach Bedarf
.......................................................................

-Kartoffeln und Karotten schälen. Kartoffeln in "essbar große Stücke" schneiden und zur Seite legen. Karotten in etwa 3cm lange "Stäbchen vierteln/schneiden und zu den Kartoffeln geben.
- Tomaten, Sellari, Spitzpaprika, Lauch und Zwiebeln "grob zerkleinern" und mit 2-3 zerknitterten (frischen) Lorbeer-Blättern zu den Kartoffeln geben.
- Oliven halbieren, alle Kräuter bis auf das Basilikum zupfen und auch dazugeben.
- Olivenöl, Paprika-Pulver und die hälfte des Salzes mit allen oben angegebenen Bestandteilen vermischen und in der Peka gleichmäßig verteilen.

# Peka-Pfanne rundum mit durchgeglühten Brekkis bestücken und schließen. Oben am "Ring" weitere 10-15 Brekkis auflegen. Gemüse 1 Stunde Garen. Vorsicht, Brekkis außen-rum sollten Peka bei Möglichkeit wenig bis gar nicht berühren. Sonst gibt's innen "Brandgeschmack" ;-)

Die zwischenzeitlich ausgenommenen und grob zerkleinerten Pulpo's ( "Arme" ganz lassen) gemeinsam mit den Dosentomaten und dem grob zerhacktem Knoblauch in die Peka geben, mit 1 EL Tomatenmark und dem Wein unterrühren und für weitere 1,5 Stunden köcheln lassen. Achtung, die Miesmuscheln erst nach 30 Minuten vor Ende beimischen, ansonsten würden sie zerfallen.

# In dieser Zeit dafür sorgen dass an und auf der Peka immer genügend durchgeglühte Brekkis liegen und der Koch mittels regelmäßigem Einflößen guten Bieres oder des "überschüssigen" Weisweines nicht vorzeitig dehydriert.

Nach 2,5 Stunden frisches Basilikum und einen weiteren kl. Schuss Wein und Olivenöl zugeben. für weitere 15 Minuten "ziehen lassen und kurz vor servieren mit Salz und gehacktem Basilikum den "letzten Schliff" geben.
...................................................................

# Das zusätzliche Anbieten von Ciabatta-Brot (für die reichlich vorhandene Tunke) wird empfohlen.
....................................................................


Aber VORSICHT dieses Gericht macht "süchtig" ... ;-)

:-) Viel Spaß beim Nachkochen :-)
DSCF2412.JPG
 

Anhänge

  • DSCF2412.JPG
    DSCF2412.JPG
    519,1 KB · Aufrufe: 9.073
  • DSCF2411_2.JPG
    DSCF2411_2.JPG
    698,5 KB · Aufrufe: 14.639

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Warum stellst du das nicht einfach in die Rezeptdatenbank ein?
Denn genau dafür gibt es diese ja auch ...
Dann hätten unsere User viele Vorteile:

komfortable Suche, Zutaten, drucken, etc.

:prost:
 
OP
OP
Kingfisherteam

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Nicht daran gedacht ... kann das auch hier und dort stehen? Wär schön wenn es unter PEKA was gäbe und auch unter Rezepte ... Ginge das?
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Nicht daran gedacht ... kann das auch hier und dort stehen? Wär schön wenn es unter PEKA was gäbe und auch unter Rezepte ... Ginge das?

... kontraproduktiv, oder?
Doppelte Pflege und evtl. Verwirrung.
Lieber an einer Stelle und das richtig!

:prost:
 
OP
OP
Kingfisherteam

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Kannst du es "verschieben" ? PC-Zeugs ist nicht meine Welt ... ;-)
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Leider nein.
Du musst das in die Rezept DB eintippen ... sorry.

:prost:
 
OP
OP
Kingfisherteam

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Dann belasse ich es so wie's ist. 2x die Arbeit muss ich mir nicht antun ... mit dem "Nerv" bin ich nur geringfügigst ausgestattet ...
 

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ich finde das eine klasse Idee von @Kingfisherteam :thumb2:
Die Rezeptdatenbank und das Forum sind ja, was die "Suche" betrifft, doch wohl getrennt.
Werde auch mal ein Rezept posten.
Kann man ja trotzdem zusätzlich in der Rezept-DB auch online stellen.
 
OP
OP
Kingfisherteam

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Lamm aus der PEKA
DSCF2376.JPG

Verwendete Peka: 42cm Durchmesser
Vorbereitungszeit: 1 Stunde
Garzeit: 3 Stunden

Für 6-8 Personen !!

Zutaten
1 "Lage" festkochende kl. Kartoffel
3 Karotten
3 Paprika (rot-gelb) Ich pers. bevorzuge Spitzpaprika
4 gr. (reife !!) Tomaten
4 gr. rote Zwiebeln
2 Stangen Sellerie
4 -5 Knoblauch-Zehen (nach pers. Geschmack)

4 Lorbeer-Blätter,
1 Bund Kräuter ( Rosmarin, Thymian, Majoran)

1 EL Tomatenmark (dreif. Konz.)
1 Dose Tomaten ( bei Mögl. "San Marzano")
1 EL Paprika-Pulver (süß)
1 TL "Ras El Hanout"
1 EL Akazien-Honig
1/2 TL zerst. Kreuzkümmel (nicht gemahlen !!)
1 "Handvoll" Dörr-Pflaumen
1 "Handvoll" getr. Marillen (Aprikose)
4 getr. Tomaten
Salz
50-60 ml gutes Olivenöl
250 ml Rotwein ( Sangiovese, Refosc,oder Merlot )

1kg gemischtes ( Kotelett's, Schulter, Rippchen) Lammfleisch

................................................................
Kartoffel schälen, in "mundgerechte" Teile schneiden und zur Seite legen. Karotten schälen, in etwa 3cm lange "Stäbchen" schneiden und zu den Kartoffeln geben. Alle weiteren Gemüse-Anteile grob schneiden und zu den Kartoffeln geben.

1/2 Paprika-Pulver, 1/2 Ras El Hanout, Tomatenmark, Olivenöl , und die zwischenzeitlich gezupften Kräuter mit dem Gemüse gut vermengen, alles zusammen in der mittlerweile angeheizten Peka gleichmäßig verteilen und diese verschlossen 30 Minuten garen lassen.

Fleisch in "mundgerechte" (Schulter, Rippchen) Happen schneiden und mit den restlichen Gewürzen (ink. grob gehacktem Knoblauch), und dem Honig vermengen. Nach o.g. 1/2 halben Stunde Fleisch in der Peka gleichmäßig auf dem Gemüse verteilen und es für 45 Minuten garen lassen.
Danach Wein, Dosentomaten und aufgeschnittene Trockenfrüchte zugeben und 1x umrühren. Alles bis zum Ende der angegebenen Gesamt-Garzeit in der gleichmäßig beheizten Peka belassen.

15 Minuten vor Servieren endgültig mit Salz, einem kl. Schuss Rotwein und etwas fein gehacktem Rosmarin abschmecken, verrühren und "nachziehen" lassen.
.................................................................

Ciabatta-Brot als Ergänzung empfohlen.
................................................................

Für dieses Rezept kann auch ZIEGENFLEISCH verwendet werden

:-) :-) Viel Spaß beim Nachmachen. :-) :-)
 

Anhänge

  • DSCF2376.JPG
    DSCF2376.JPG
    731,1 KB · Aufrufe: 11.382

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
Peka mit Kalbfleisch und Ribs

Einfaches Peka Rezept :

- einen guten Schuss Sonnenblumenöl in die Pfanne
- festkochende Kartoffeln (geviertelt), Lauch, Karotten, Zwiebeln und Knoblauch reinschnippseln
- geviertelte Tomaten rein und das ganze mit Vegeta gut würzen ( http://www.podravka-vegeta.de/products/vegeta )
- das ganze durchmischen
- Kalbfleisch in faustgroße Stücke schneiden
- Ribs teilen und mit den Kalbfleischstücken oben auflegen
- das Fleisch mit Vegeta würzen
- Deckel drauf und (vor allem von oben) gut einheizen
- nach einer Stunde einen guten Schuss trockenen Weißwein zugeben
- Deckel zu und nochmals eine halbe bis dreiviertel Stunde schmoren lassen
- nach insgesamt ca. 1 3/4 Stunden ist das ganze fertig und schaut dann so aus

DSC_0739.JPG


Hier meine Peka in Aktion

DSC_0727.JPG
 

Anhänge

  • DSC_0739.JPG
    DSC_0739.JPG
    679,7 KB · Aufrufe: 9.755
  • DSC_0727.JPG
    DSC_0727.JPG
    523,6 KB · Aufrufe: 10.239

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
OP
OP
Kingfisherteam

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
@Bruco ... damit hast du wohl Recht ...
 
OP
OP
Kingfisherteam

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
@Bruco:
Hatte dein Bosnier eine geschmiedete Peka? Bei geschmiedetem Eisen ist die "Haupt-Hitzeübertragung" eher schnell und punktuell. Somit macht ein "warmer Boden" Sinn. Bei meiner gegossenen Peka ist die Hitzeübertragung "breiter und träger" ... ich verwende die immer auf 2 Ytong-Platten ... und die "isolieren" bekanntlich ... also das komplette Gegenteil von dem was du machst.

Aber solange die damit erzielten Ergebnisse uns beiden, jedem auf seine Weise Recht geben ... haben wir beide nichts falsch gemacht :-)
 
Oben Unten