• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

PP Erstvergrillung

12 Stunden grillen ist kein Problem, aber meine Backwaren sehen oft aus, wie ein fertiges PP, da muss ich weiter üben...
 
:wl allerfeinst:

Auch mit Toast gefällt mir dein PP!!!!!:wl lecker:

Es müssen ja nicht immer Milchbrötchen (Modewort: "Buns") sein.....
 
Hi johome,

das sind echt tolle bilder! ich habe noch nie pp gemacht und will es Freitag mals ausprobieren. Ich durchsuche grad das Forum nach geeigneten Tipps und Rezepten. Kannst Du mir evtl. eine schriftl. Kurzanleitung geben (Welche Verhältnisse beim Rub und der Füllung für die Spritze)?
Ich habe nur Webers Grill Bibel, aber das Rezept stimmt nicht so wirklich mit den Meinungen der Praktiker überein.
welche Temperaturen muss mich beachten und was ist/sind die blödphasen?
Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Viele Grüße aus dem Münsterland!
 
Was Mop und Apfelsaft sprühen angeht, verlangsamt es etwas den Garprozess, was hilfreich ist, wenn die GT hochgeschossen ist, oder die Gäste sich verspäten.

@ wolleberg :

Der Rub aus der Bibel entspricht in etwa dem MD Magic Dust Rub - www.kurvengriller.de, muss ich auch mal bestellen oder selber machen...
Die Marinade zum impfen würde ich nicht mit Wasser verdünnen und bei einem guten Nackenstück ist das vielleicht auch nicht nötig...
Ansonsten halte dich an Qborg, das passt schon.

Edit :
Den Nacken am Mittwoch kaufen, am Donnerstag würzen und impfen, statt Folie geht auch eine Tupperbox.
Und Freitag früh aufstehen... ;)

http://www.grillsportverein.de/grillrezepte/rezept/Pulled-Pork---an-einem-Tag-10540.html

Und ich versuche mal, Roggenmehlbuns zu backen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Auf Empfehlung hier aus dem Forum, nehme ich für PP ausschließlich Nacken. Ich war sogar sehr überrascht, als man mir sagte, dass in der Weber Grillbibel Schulter verwendet wird.
Keinen meiner unzähligen Nacken habe ich jemals geimpft und dennoch war das Ergebnis jedesmal saftig.

Zum Rubben verwende ich immer Magic Dust. Allerdings mittlerweile nur noch die Variante mit Kreuzkümmel, da ich diese der ohne KK bevorzuge.
Gibt ja genug Rezepte für MD, das Zeug kann man gleich in großen Mengen herstellen, da es eigentlich nie lange hält.
 
Demnächst versuche ich, ein ~2 kG schweren Schweinenacken an einem Tag zu grillen, dann wird früher gestartet mit GT 130 und mehr Wumms in der Marinade...

Hallo,

geh gleich auf 3 kg + dann lohnt es sich. Reste friere ich gern auch mal ein.
Das 3 kg Stück dauert auch nicht viel länger :eeek:

LG TOM
 
Genau, das gesamte PP zupfen, vakuumieren und dann einfrieren. Man kann das Fleisch dann wunderbar in den Vakuumbeuteln im Wasserbad erwärmen.
 
Zurück
Oben Unten