• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

PP Fleischstücke "verbinden"

schrigga

Militanter Veganer
Hallo liebe Community,

ich habe schon lange immer wieder Eindrücke, Tipps und Tricks aus diesem Forum mitnehmen können, die mir einige tolle Grillabende beschert haben. Nun habe ich eine Frage, auf die leider keine Antwort finden kann:

Ich möchte morgen/übermorgen Pulled Pork und Pulled Hog machen. Fürs Hausschwein-PP habe ich vom Metzger des Vertrauens ein 3kg Stück bekommen. Allerdings sind die Stücke der Wildschweine vom Jäger des Vertrauens kleiner. Hier habe ich 2 Stücke zu je 1,2 kg.

Kann ich die Stücke Wildschwein mit Rouladenfaden "verbinden" (zusammenschnüren), oder zerfällt das beim Grillen? Ich möchte die Massedifferenz gerne so gering wie möglich halten und könnte so die Garzeit des Wildschweins hinauszögern?

Oder habt ihr andere Tipps, wie ich das angehen sollte?

Vielen Dank im Voraus.
schrigga
 

Odenwälder Wintergrillerin

Aal-Expertin
10+ Jahre im GSV
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
Das hört sich nach einem leckeren Geburtstagsessen an.
Ich würde das Wildschwein einfach zusammen binden. Dann kannst Du es innen auch gleich würzen. Falls es mager ist noch ein paar Speckstücke mit rein. Nicht das es am Ende zu trocken wird.
 

carmai24

AC/DC-Alt-Luftbesenrocker
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Von mir auch alles gute zum Geburtstag!
Kann ich die Stücke Wildschwein mit Rouladenfaden "verbinden" (zusammenschnüren), oder zerfällt das beim Grillen?
Ich weiß es nicht genau, aber ich denke, dass es aufgrund des Garverlustes (beim PP immerhin bis zu 30%) auseinanderfallen wird.
 

GON

RAL 9005 Griller & Mr.GoKel-Dealer
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hi,

warum schneidest nicht das große Stück vom Metzger einmal durch? dann hättest in etwa gleich große Teile.
Bei so kleinen Stücken musst da dann nur noch etwas besser auf die Temp. achten.

Gruß Thorsten
 
OP
OP
S

schrigga

Militanter Veganer
Guten Morgen und danke für die Antworten. Wenn ich das große Stück auch teile muss ich 4 Stücke in der Kugel unterbringen, dass wird dann schon knapp...
Ich habe die Stücke jetzt ganz straff mit viel Garn verschnürt und werde das ausprobieren. Zur Not schiele ich regelmäßig mal rein, ob’s schon auseinander gefallen ist.

Soweit, dass ich das Fleisch zusammenklebe bin ich glaube ich noch nicht... wäre allerdings auch niemals auf die Idee gekommen nach Fleischkleber zu suchen...

Ich werde berichten.
Danke
Schrigga
 

Luse

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Vermutlich haben Haus- und Wildschwein sowieso ganz andere Garzeiten, so dass du bei gleicher Größe nicht gleiche Garzeiten hast.
Aber du wirst es merken.
Du kannst die fertigen Teile ja im Backofen parken, wenn es not tut.
 

silex

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Hallo Schrigga,

nutz ein Rollbratennetz.
Ist meine erste Idee und Gedanke ...

Rollbratenfaden gut geknüpft und verknotet mein zweiter.

:bilder:


Gruß
Peter


PS:
@schrigga: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
:happy-b:
 
OP
OP
S

schrigga

Militanter Veganer
Tach zusammen!

Zu meinem Pulled Pork und Pulled Hog, kann ich nur sagen, dass das mit dem zusammenbinden wunderbar funktioniert hat. Habe ein sehr dünnes Garn genommen, dass könnte ich vor dem pullen unter der Kruste herausziehen. Die beiden Stücke waren auch noch gut miteinander verbunden.

Wichtig ist, dass man den Temperaturfühler nicht zwischen den Stücken enden lässt.

Anbei noch zwei Bilder vom gezupften Fleisch. Vor dem zupfen hat die Gier leider keine Zeit für ein Foto gelassen...


Am nächsten Tag gabs die Reste...

und das ist übrig geblieben... :-)

 
Oben Unten