• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

PP im 57er Weber

Tropheus

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Hallo,

ich bin schon eine Weile Mitglied hier, habe aber über 2 Jahre eigentlich nicht / kaum hier rein geschaut. Nachdem ich mich in letzter Zeit aber etwas eingelesen habe, und mir des öfteren der Sabber auf die Tastatur getropft ist, habe ich entschieden ebenfalls vom einfachen "Fleisch erwärmen" zum grillen überzugehen. Anleitung gibts hier ja genug :)

Das Grillen ist nun zwar schon vorbei, möchte Euch aber dennoch meinen Bericht nachreichen.


Am meisten hat mich ein PP angemacht, so war die Entscheidung schnell getroffen.
Als Versuchsobjekt habe ich einen Schweinenacken mit 2,474KG erstanden. Am Vortag wurde dieser mit MD eingerieben.

Fleisch_roh.jpg


Am nächsten Tag ging es dann los. Um 21.00 Uhr wurde der Grill vorbereitet, gegen 22.25 Uhr kam das Fleisch auf den Grill.
Das ganze war schon ziemlich aufregend, da es für mich das erste mal indirektes grillen war. Wie stelle ich die Temperatur richtig ein? Wie reagiere ich richtig, bei zu niedriger / zu hoher Temperatur?
Man findet zwar auf so ziemlich jede Frage hier im Forum die Antwort, aber wenn man dann sein Fleisch auf dem Rost hat will mans nicht vergeigen....!

Für mein Setup habe ich mich für Grillbriketts von ZG entschieden, und habe versucht einen ordentlichen Minionring zu basteln. Darauf kamen Hickory-Chips. In der Mitte die mit Jehova ausgelegte Schale die ich zum Grill dazu bekommen hatte (aber ja noch nie gebraucht habe).
Angezündet wurde mit 7 Brekkies aus dem AZK.

Vorbereitung01.jpg


Schon kurze Zeit nach dem schließen des Deckels hatte ich folgende Temperatur:

108° GT und 15° KT

Thermometer01.jpg


23.15 Uhr - 114° GT und 33° KT

Da ich der Sache mit der Temperatur nicht traute habe ich meinen sonst so geliebten Grill argwöhnisch beobachtet.

00.35 Uhr - 109° GT und 59° KT

Was ist da los? die GT sinkt und die KT rast quasi nach oben..... hmmm.... Deckel heben und reinschauen? Nein, lieber nicht....

01.00 Uhr - 116° GT und 63° KT

OK, GT ist wieder höher....

01.10 Uhr - 117° GT und 64° KT

Steigt die GT weiter??? (wuaaah) ... wie könnt ich jetzt ins Bett gehn??

01.30 Uhr - 117° GT und 68° KT

Gut. Die GT scheint nicht weiter zu steigen, aber wenn die KT weiter in dem Tempo steigt, gibts PP zum Frühstück.

02.00 Uhr - 112° GT und 70° KT

GT wieder etwas gesunken. Ein Igel hat sich zu mir gesellt und grummelt scheinbar gut gelaunt neben mir im Gebüsch.

02.10 Uhr - 109° GT und 71° KT

Scheinbar bewegt sich die Temperatur in Wellen rauf und runter. Je nachdem ob gerade ein neues Brikett gezündet wird oder gerade eins abgebrannt ist. Nachdem dieses Geheimnis (hoffentlich richtig) gelöst ist, geh ich jetzt ins Bett...
So wie Freund Igel neben mir grunzt, scheint ihm der Geruch meines Grills zu gefallen. Bleib blos weg von meinem Stück Fleisch!! :bash:

WuKi gings in der großen Nacht der Nächte nicht sonderlich und kurz vor 04.00 Uhr musste sich WuKi übergeben. Da ich schonmal wach war, kurz rausschleichen und gucken....

04.00 Uhr - 98° GT und 71° KT

Wieso ist die Temperatur soweit unten?? ....mal an der Luftzufuhr rumspielen....

04.15 Uhr - 109° GT und 71° KT

So siehts wieder besser aus. Und wieder ab ins Bett. Kurz vor 05.00 Uhr blöckt die Katze und will raus. Sie hat etwas doof geschaut, dass ich sie nicht mit dem üblichen tiefen, kehligen undefinierbaren grollen verabschiedet habe, sondern mich noch vor ihr durch die Terassentür geschoben habe...

04.55 Uhr - 114° GT und 72° KT

Sehr schön.... Gute Nacht.

... etwas später: WuKi hat beschlossen, die Nacht ist vorbei.

06.05 Uhr - 114° GT und 76° KT
07.00 Uhr - 111° GT und 79° KT
07.30 Uhr - 109° GT und 80° KT

So kanns weitergehen...

08.00 Uhr - 110° GT und 80° KT

Mein Nachbar kommt um die Ecke, kann es kaum glauben, dass ich da stehe und grille... :-D

09.00 Uhr - 99° GT und 80° KT

hmmm.... die Temperatur sinkt.... Warum? Warum??? Ist der Ring zuende?? Ich halts nicht aus, ich muss in die Kugel schauen!

Der Ring ist erst zu etwas mehr als 2/3 abgebrannt. Aber wie es scheint, war an dieser Stelle der Ring nicht ganz so ordentlich gelegt, so dass der Abstand der Grillbriketts ein klein bisschen größer war, was zu dem Absinken der Temperatur geführt hat.
Mein Fleisch ist ganz schön geschrumpft.... :cook:


Zwischenstand.jpg


Deckel wieder drauf, und nochmal etwas an der Luftzufuhr rumgespielt. GöGa hatte den Cole Slaw gemacht.

1/2 Weißkohl
1 Zwiebel(n)
1 Karotte(n)
1/2 Tasse/n Mayonnaise (Salatmayonnaise)
0,33 Tasse/n Milch
1/4 Tasse/n Zucker
2 EL Essig
2 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Den Weißkohl, die Zwiebel und die Karotte in der Küchenmaschine klein hacken. Die restlichen Zutaten zu einer Salatsauce zusammenrühren und abschmecken. Alles mischen und mindestens 2 Stunden gekühlt ziehen lassen.

Rezept zu finden bei Chefkoch
Rezept: Australischer Krautsalat | Gemse Rezepte


Krautsalat.jpg


09.20 Uhr - 105° GT und 81° KT

Soweit passt's wieder....

Thermometer03.jpg


10.05 Uhr - 106° GT und 80° KT

Was los? Wieso geht die KT runter? ... hmmm...

11.15 Uhr 107° GT und 84° KT

....so solls sein....

12.00 Uhr: Neues Setup für den Grill. Meine größten Probleme mit dem PP kamen nach dem Neubau des Minionrings. Da ich als 08/15 Standardgriller bisher meist nur Briketts von Feinkost Albrecht verwendet habe, hatte ich keine Erfahrung mit den etwas höherwertigen Briketts. Der Fehler den ich beging war der, dass ich die alten Briketts im Grill gelassen habe. Faul wie ich bin, habe ich den neuen Ring mit den noch glühenden Briketts im Grill einfach weiter laufen lassen. Für alle die das auch das erste mal so machen, macht das nicht.
Nach schließen des Grills schoss die Temperatur förmlich auf 120°. Hier hatte ich bei meinem Thermometer den Alarm eingestellt. Und das war der Punkt wo mich meine ganze unerfahrenheit getroffen hatte. Wie hilft man sich also. Die Temperatur im Grill ist zu hoch! Panik. Das schöne Fleisch... erstmal den Grill kurz lüften, damit die Temperatur runter geht, und dann Lüftung schließen.
...117°,118°,118°,120° - ALARM!!!
grrrr .... Deckel auf, lüften. Bis ich auf den Trichter kam, die alten Briketts weitestgehend aus dem Grill zu nehmen, vergingen ein paar Minuten. Danach ließ sich der Grill auch wieder in einem Temperaturbereich von +/- 110° einstellen.

13.03 Uhr - 106° GT und 86° KT

Zeit die Mop Soße zu holen... Diese bestand aus:

Mop Soße:
2 Tassen Ketchup, 1/2 Tasse brauner Zucker, 1/4
Tasse Honig, 1/4 Tasse Ahornsirup, 2 El
Apfelessig, 2 El amerikanischer Senf, 2 El
Zitronensaft, 2 El Worcestershire Sauce, 2 Tl
Zwiebelgranulat, 1 Tl Knoblauchpulver, 1 Tl
Meersalz, 1 Tl gemahlener Pfeffer, 1/2 Tl
Cayennepfeffer.

Das Rezept habe ich mir von w.lan "geborgt".
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/premiere-pulled-pork-im-57er-weber-one-touch-premium.147826/

13.58 Uhr - 111° GT und 86° KT

KT scheint festgenagelt zu sein....

Ich war die letzten Tage noch etwas mehr hier im Forum unterwegs und habe mir noch bei Cruiser das Rezept für seine Sweet & Hot Chipotlesauce geborgt.
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/das-pulled-pork-wochenende-am-24-26-juli-2009-a.116970/page-13
Auch hier ohne Wissen des Autors. Hoffe es wird verziehen...

15.00 Uhr - 106° GT und 90° KT
15.05 Uhr - 107° GT und 91° KT

Deckel auf vom Grill


Vorm_einpinseln.jpg


Mop-Soße drauf!

eingepinselt.jpg


Nun geschah nochmal etwas unerwartetes. Nachdem ich den Deckel wieder auf den Grill gemacht habe, dachte ich, so hatte ich zumindest den Eindruck hier im Forum gewonnen, dass durch das moppen die KT sinken würde.
Daher habe ich vermutlich ziemlich dumm geschaut, als ich um

15.32 Uhr 107° GT und 92° KT

erreicht hatte. 92° = runter vom Grill und rein in Jehova. Das ganze in eine Kühltasche mit 2 heißen Wasserflaschen.

Jehova.jpg
 

Anhänge

  • Fleisch_roh.jpg
    Fleisch_roh.jpg
    196,6 KB · Aufrufe: 2.282
  • Jehova.jpg
    Jehova.jpg
    226,2 KB · Aufrufe: 2.265
  • eingepinselt.jpg
    eingepinselt.jpg
    282,8 KB · Aufrufe: 2.229
  • Vorm_einpinseln.jpg
    Vorm_einpinseln.jpg
    287,2 KB · Aufrufe: 2.216
  • Thermometer03.jpg
    Thermometer03.jpg
    155,5 KB · Aufrufe: 2.204
  • Krautsalat.jpg
    Krautsalat.jpg
    201,7 KB · Aufrufe: 2.461
  • Zwischenstand.jpg
    Zwischenstand.jpg
    278,9 KB · Aufrufe: 2.238
  • Thermometer01.jpg
    Thermometer01.jpg
    172 KB · Aufrufe: 2.231
  • Vorbereitung01.jpg
    Vorbereitung01.jpg
    215,2 KB · Aufrufe: 2.249
OP
OP
Tropheus

Tropheus

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
2. Teil

Um 17.00 Uhr kamen dann die Schwiegereltern. ... Naja, wenn man schon sowas zum ersten mal macht, muß man sich schon etwas Druck machen, daher sollte das PP schon schmecken, sonst wärs ja peinlich :)

Gegen 17.30 Uhr wurde dann gepullt:

zerteilen.jpg


fertig.jpg


Zum Schluß wurde dann alles schön zusammengebaut.

Endprodukt.jpg


:happa:

Und ja,.... nicht nur ich, GöGa und WuKi, sondern auch die Schwiegereltern waren begeistert!!

Edit: Vor dem Pull hatte der Nacken noch 1,624KG
 

Anhänge

  • zerteilen.jpg
    zerteilen.jpg
    196,3 KB · Aufrufe: 2.185
  • fertig.jpg
    fertig.jpg
    203,8 KB · Aufrufe: 2.326
  • Endprodukt.jpg
    Endprodukt.jpg
    170,5 KB · Aufrufe: 2.360
Zuletzt bearbeitet:

Wippi63

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Mmmmm sieht lecker aus is noch was da :grün: will gerne mit:happa:
 

obstfreund

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sehr toller Bericht und wirklich Klasse Resultat. Gratuliere!!!

:thumb2:
 

w.lan

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Vom Allerfeinsten:happa:
Ich bekomm schon wieder Lust.... Aber dieses Wochenende wird mal direkt vergrillt. Von der Mop Soße hab ich aber noch was im Kühli vom letzten Mal.
 
OP
OP
Tropheus

Tropheus

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Fett weg...

Ich hätte mal noch eine Frage,... nachdem das PP fertig war, hatte ich in der Aluschale natürlich jede Menge Fett.

GöGa wollte es nicht in ihrer Küche haben. Da stand ich nun, wie ein Kastor Transport, den keiner will. Hab mir dann erstmal so geholfen, dass ich etwas Katzen-Klumpstreu in einen Müllsack gelert, und das Fett da reingelert habe. Dann ab in Restmüll.

Wie löst Ihr das Problem?
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Ein wunderbarer Bericht :applaus:

Die Fettentsorgung löse ich, indem ich warte bis man das Fett gut mit einem Tuch zusammenwischen kann (wenn es etwas angehärtet ist), dann in eine Tüte und ab in den Mülleimer damit. Schale danach in die Spülmaschine und gut.
 

grillgott

Veganer
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Ich hätte mal noch eine Frage,... nachdem das PP fertig war, hatte ich in der Aluschale natürlich jede Menge Fett.

GöGa wollte es nicht in ihrer Küche haben. Da stand ich nun, wie ein Kastor Transport, den keiner will. Hab mir dann erstmal so geholfen, dass ich etwas Katzen-Klumpstreu in einen Müllsack gelert, und das Fett da reingelert habe. Dann ab in Restmüll.

Wie löst Ihr das Problem?

Hart werden lassen, ab in irgendeine Hecke oder Gartenecke....und gut für die Vögelchen....
Klasse Bericht, fein durchgehalten, schöne Fotos, und lecker siehts zudem aus. Was haben aber Deine Verköstiger gesagt? Und dem Nachbarn warst Du doch mit Sicherheit auch noch eine Erklärung schuldig?:fart:
Du hast nach dem Pull keine Soße reingehämmert?

Gruß;

Christoph
 
OP
OP
Tropheus

Tropheus

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Hart werden lassen, ab in irgendeine Hecke oder Gartenecke....und gut für die Vögelchen....
Klasse Bericht, fein durchgehalten, schöne Fotos, und lecker siehts zudem aus. Was haben aber Deine Verköstiger gesagt? Und dem Nachbarn warst Du doch mit Sicherheit auch noch eine Erklärung schuldig?:fart:
Du hast nach dem Pull keine Soße reingehämmert?

Gruß;

Christoph

Ab in die Hecke halte ich für 'ne suboptimale Lösung. Da sieht ja meine Hecke in nem Jahr aus wie eine Stange Biskin :sad:

Die Reaktion meiner "Mitesser" könnte man in 3 Phasen einteilen:

Phase 1: Skepsis
- "Wie lange war das auf dem Grill?? 17,5 Stunden? Spinnst Du?"
- "Sieht ja ganz schön schwarz aus..."

Phase 2: Begeisterung
- "Schmeckt aber doch ganz schön gut"
- "Kann mich nicht entscheiden was mir besser schmeckt, Fleisch oder Kruste..."

Phase 3: Ernüchterung
- "Das schmeckt ja schon voll gut, aber bei dem Aufwand wirst Du das vermutlich nicht so schnell wieder machen, oder?"

:rotfll:

Mein Nachbar? Er hätte mir am liebsten den Deckel vom Grill gelupft und hätte rein geschaut. Seine Reaktion war,.... "muss ich auch mal machen", aber das glauben wir, wenns soweit ist :lach:


Nein, nach dem Pull kam keine Soße auf das Fleisch, ich habe von Cruiser das Rezept für seine Sweet & Hot Chipotlesauce nachgemacht. Diese kam dann auf das Brötchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sweegle

Veganer
5+ Jahre im GSV
sehr sehr guter bericht.

aber warum das schöne fett wegwerfen?????:woot:
das ist doch der PURE geschmackt und man kann da super eine soße drauß ziehen. (nicht für das grillen sondern für gulasch, braten usw.)

aber bei dem schönen pp hätte ich auch nicht an das fett gedacht sondern nur an das fleeeeeeeeeeeeeeeeesch:happa:
 

sowosamma

Fleischesser
ich bin gerade im PP-Studium und das hier ist mit der beste Beitrag den ich bis jetzt gelesen habe.

Ich hoffe Dein Igel hat auch ein Stückchen bekommen :rotfll:

/Andi
 

namo

Bundesgrillminister
respekt schaut richtig gut aus.

wann machst du das denn mal für die gsv gemeinde?

mfg tobi
 

rab_rabbit

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ein absolut klasse Bericht und zudem super gut erklärt.:thumb2: Gibt keine Ausrede mehr für mich, DASS muss ich jetzt auch probieren!

Besten Dank dafür!
 

Bison

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Ein sehr schöner Bericht!! Hat Spaß gemacht den zu lesen. Naja und Hunger habe ich jetzt auch.Danke.

Koche mir und meiner Göga jetzt mal thailändisches Laab Nuea.

:messer:
 
Oben Unten