• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Probleme beim einregeln vom Rösle F60 AIR

EvilBalzi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi ich habe mir ja vor kurzem den Rösle F60 Air gekauft. Nun sollen es heute Spare ribs nach der 3-2-1 Methode geben aber egal was ich mache die Temperatur macht eine Hübsche Achterbahn Fahrt. Ich muss immer nachregeln. Der Standort ist Windgeschützt. Es ist tolles Wetter und egal was ich an der AIR CONTROL Einstelle es tut sich nichts es verändert sich andauernd selbst wenn ich nix mache!! :confused:
Nur um Verwirrung zu vermeiden ich habe einen Minion ring Gelegt mit einer Wasserschale in der Mitte. Das Wasser wurde vorher zum Kochen gebracht. Die Briketts sind von Profagus und liegen dicht beieinander. die Räucherphase ist vorbei jetzt kommt die Dämpfphase. die Temperatur steht zur zeit bei 121°c. Egal welche stellung ich mache die Temperatur geht nur runter wenn ich ganz zu mache. Also 95% des Weges sind Quasi ohne Funktion. Der Aschekorb bewegt sich rauf und runter.der ist es also nicht. Ich messe mit dem Maverick ET-733. Das Deckelthermometer misst ca 50°c mehr als das Maverick.
Vielleicht kann mir jemand Helfen!
 

novo

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ein Kohlegrill ist kein Auto. Wenn du Gas, sprich mehr Luft gibst, dauert das bis zu einer Viertelstunde, bis sich die Temperatur erhöht. Und wenn du, ich zitiere, "die Temperatur geht nur runter wenn ich ganz zu mache." musst du dich nicht wundern. Wenn du die Luft, sprich Sauerstoff, abwürgst, geht Glut aus.
Deckelthermos geben immer zwischen 20 und 30 Grad mehr an, als die Rosttemperatur wirklich hat, soll was mit Füßig :cop: zu tun haben, weil warme Luft nach oben steigt
 
OP
OP
EvilBalzi

EvilBalzi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Das es sich nicht sofort bewegt ist mir schon klar. Ich meinte halt nur das es keine wirkliche reaktion gegeben hat. Egal was ich gemacht habe. Ich hatte natürlich auch immer zwischen dem einstellen gewartet. :hmmmm:
 

MecHanisch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wie bereits @novo geschrieben hat dauert es, unabhängig vom Hersteller des Kohlegrills, bis sich ein Anstieg der Temperatur bemerkbar macht. Desweiteren kann es auch an den Kohlen liegen, dort haben auch mal Hersteller wie Profagus eine nicht ganz so gute Charge ausgeliefert, so ist zumindest meine Erfahrung. Evtl. hat auch der Bau- oder Supermarkt beim lagern der Kohle zuviel Feuchtigkeit gehabt, dann sind die Briketts auch wesentlich schlechter zum regeln.
Bei vielen Grills kann es Probleme mit dem Sauerstoff geben wenn sich der glühende Teil des Minionring weit von der Luftzufuhr entfernt ist. Dies kann dir beim Air nicht passieren, da dort die Luft rundum zuströmt.
Wenn die Temperatur schon Achterbahn fährt ohne an den Reglern zu drehen ist dies immer ein Anzeichen von nicht gleichmäßiger Durchzündung der Briketts, das kann an der weise liegen wie du die Kohlen gelegt hast, oder wie oben beschrieben an der Qualität.
In welcher Stellung war dein Abluftregler?
 
OP
OP
EvilBalzi

EvilBalzi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Also der Abluftregler war zu ca einem Viertel offen. Gut der 10kg sack ist auch schon so gut wie leer vielleicht noch ein bis zwei Touren. Dann wollte ich sowieso die kokoko von mcbrikett Probieren. Nichts desto trotz hat es trotzdem noch hingehauen

20160906_213811.jpg


20160906_230413.jpg
 

Anhänge

  • 20160906_213811.jpg
    20160906_213811.jpg
    389,5 KB · Aufrufe: 3.039
  • 20160906_230413.jpg
    20160906_230413.jpg
    492,5 KB · Aufrufe: 3.071

since1888

Putenfleischesser
Hab mit dem f60 air mittlerweile mehrfach Temperatur-sensiblere Dinge gemacht, einmal auch die 3-2-1.
ich nutze ebenfalls die profagus Briketts und habe gute Erfahrungen mit einem 2-1 Minionring gemacht. Zum zünden zwischen 8-10 brekkis im azk durchglühen und für um 110 Grad den Regler unten fast ganz geschlossen und oben halb offen bis offen. Nach der ersten Phase dann unten ganz auf und die Temperatur steigt zwar langsam aber stetig auf 140-150 Grad, perfekt für die zweite Phase.
Verlasse mit auch nur auf mein odc thermometer, das im Deckel hat teilweise Abweichungen von über 100grad und ist somit selbst zum schätzen nicht geeignet.

Und die ribs sehen doch super aus..;)
 
OP
OP
EvilBalzi

EvilBalzi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Jo gott sei dank war es wohl nicht so schlimm wie ich dachte. Aber dein tipp hört sich gut an. Werde demnächst pp machen und dann probieren. Wird ein quick and dirty 6std pp
 

MecHanisch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das ist aber gleich Nägel mit Köpfen machen, an ein PP hab ich mich noch nicht herangewagt. Bin auf deinen Bericht gespannt ;)
Ich versteh das Heckmeck um ein PP nicht, lasst euch nicht verunsichern von den vielen Hilfe mein PP wird nix Berichten, ein PP kann temperaturtechnisch viel ab. Wenn der Ring sauber gelegt ist, der Grill einigermaßen windgeschützt steht, dann läuft das PP von selbst. 3x 2kg gehen ohne Schwierigkeiten
 

since1888

Putenfleischesser
@MecHanisch
Danke für den gut gemeinten Rat, aber ich meinte damit gar nicht den Schwierigkeitsgrad, sondern eher die Tatsache, dass @EvilBalzi sich noch mit der temperatureinstellung am Grill auseinander setzt, und dann gleich mal nen longjob macht. Andererseits, während ich das so schreibe find ich die Idee eigentlich garnicht mal so schlecht, auf die Weise hat man genug Zeit, das Verhalten des Grills in Ruhe zu studieren..bin auf sein Fazit gespannt.
 
OP
OP
EvilBalzi

EvilBalzi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Also ich habe beide körbe 1/2 voll gehabt. Einer links einer rechts hatte erst 202° dann runter auf 190° dann hoch auf 195° und das dann durchgehalten bis zum Schluss. Oben war halb offen. Unten erst ganz, dann halb und dann ca 3/4. Habe auch nur die 3 mal verstellt. Lief wie ein Uhrwerk. Zum räuchern hatte ich gewässerte kleine ca 20cent große chips. Ach ja immer 15 min dazwischen.

20160910_093150.jpg


20160910_093521.jpg


20160910_093636.jpg


20160910_094115.jpg


20160910_121848.jpg


20160910_121852.jpg
 

Anhänge

  • 20160910_093150.jpg
    20160910_093150.jpg
    478,6 KB · Aufrufe: 2.943
  • 20160910_093521.jpg
    20160910_093521.jpg
    384,1 KB · Aufrufe: 2.944
  • 20160910_093636.jpg
    20160910_093636.jpg
    367,8 KB · Aufrufe: 2.945
  • 20160910_094115.jpg
    20160910_094115.jpg
    371 KB · Aufrufe: 2.945
  • 20160910_121848.jpg
    20160910_121848.jpg
    418,4 KB · Aufrufe: 2.945
  • 20160910_121852.jpg
    20160910_121852.jpg
    298,6 KB · Aufrufe: 2.919

Ekkeolo

Militanter Veganer
Hallo zusammen,
bin neu hier, habe auf Nachbars Oliver Jamies Kugelgrill die letzten zwei Wochen einmal Pulled pork und Spare Ribs 3-2-1 gemacht, beides mit viel Aufwand gut geworden,
also muss jetzt ein eigener neuer Kugelgrill her. Hatte erst Weber im Blick, dann aber den Rösle F60 Air gefunden. Überzeugt mich als Techniker doch mehr.
Nur eine Frage bleibt offen, alle Youtube-Grill-Meister erklären beim Smoken, den Luftaustritts-Regulierer immer schön entgegen von Minionring drehen, damit der Rauch schön ums Grillgut
zieht. das geht ja nun nicht beim F60..... Deckel fest, was erstmal praktisch klingt und die Regulierung genau oben und nicht seitlich am Deckel.
Frage: Sind hier Probleme beim Smoken bekannt.....
Gruß Ekki
 
OP
OP
EvilBalzi

EvilBalzi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Also Smoken hat bei mir bisher immer sehr gut funktioniert. Die abluft geht genau mittig im deckel raus ergo egal wo die kohle am glühen ist hat man eigentlich immer sehr guten rauch. Wobei ich auch sagen muss das ich noch nicht auf einem Weber gegrillt habe. Aber bisher bin ich sehr zufrieden mit dem rösle

Ps: So fest ist der Deckel nicht. Man kann ihn einfach abmachen er ist mit einem Bolzen und splint befestigt.
 

MecHanisch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nur eine Frage bleibt offen, alle Youtube-Grill-Meister erklären beim Smoken, den Luftaustritts-Regulierer immer schön entgegen von Minionring drehen, damit der Rauch schön ums Grillgut
zieht. das geht ja nun nicht beim F60..... Deckel fest, was erstmal praktisch klingt und die Regulierung genau oben und nicht seitlich am Deckel.
Frage: Sind hier Probleme beim Smoken bekannt....
Da braucht man keinen Deckel zu demontieren, einfach die Abluft halb schliessen, sofort entsteht mehr Rauch aufgrund des Rückstaus.
Grundsätzlich regel ich nur mit der Zuluft und habe die Abluft voll offen, eben nur nicht beim Smoken in den ersten Stunden, da stell ich die Abluft auf halb und regel die Zuluft nach.
 

Ekkeolo

Militanter Veganer
Erst mal Danke für die schnelle Antwort, wird wohl Rösle werden...... Deckel demontieren würde ja auch nichts bringen, egal wie man dreht, die Abluft bleibt immer oben in der Mitte :-):Po_O
 
Oben Unten