• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pulled Pork bei 135 Grad?

modmoto

Militanter Veganer
Hallo,

ich wollte morgen nach mein 3. pulled pork starten und war von den ersten zwei mal nicht hundert prozent überzeugt. Die waren zwar gut, aber so perfekt, wie ich es mir wünsche, waren sie doch nicht. Ich habe immer bei 110 Grad, einmal im billigen Smoker, einmal im Kamado gesmoked. Das ging beides mal um die 12 Stunden. Jetzt habe ich bei recht vielen US Videos bemerkt, dass die Standardgrillzeit da viel kürzer ist (8h) und die auch bei 135Grad bzw 275 Fahrenheit ihr Pulled Pork machen. Die einschlägigen deutschen Youtuber sind da ja bei maximal 110 Grad sehr vorsichtig, aber das Resultat sieht bei beiden Arten immer genau gleich aus, bei den Amis sogar oft eine Ecke besser.

Was haltet ihr davon? Hat jemand schon mal bei 135 Grad Erfolg gehabt?

Beispiele:
 

Nibelungen_Griller

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Moin , moin...
Ich smoke bei 120-140 grad celsius mein pp, wenns schnell gehsen soll google mal nach der texas krücke. Heißt du wickelst dein pp ein um die plateau phase zu übergehen. . Im forum gibt es ne gute "anleitung" die piepegal methode. Wichtig ist meiner meinung nach der fettanteil , bei schulter sollt man immer spritzen.
 
OP
OP
M

modmoto

Militanter Veganer
Ok, also ist irgendwie alles piepegal? ^^ Das überrascht mich dann ja doch ein wenig. Das mit dem wrappen hatte ich das letzte mal gemacht, hatte dann aber das Gefühl, da hatte das PP aber deutlich weniger Rauchgeschmack, was vielleicht auch einfach daran lag, dass es am Anfang nicht so doll geraucht hat. Aber da fehlen mir auch klar die Referenzwerte.

Auf jeden Fall mal danke für den Thread, das hilft!
 

DerTeufel

Leibhaftiger Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Die Räucherphase ist in der Regel nach spätestens 3 Stunden abgeschlossen, das sollte normal zeitlich vor dem Einpacken liegen, insofern sollte das keinen Einfluss mehr auf den Rauchgeschmack haben.

Wenn ich wenig Zeit habe (oder keine Lust den Smoker anzuwerfen) mache ich mein PP im Dutch Oven.
 

Nibelungen_Griller

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Achte mal drauf das Deine Nacken wenn Du sie in den Smoker haust annähernd Raumtemp haben, wenn die eiskalt sind nehmen sie nicht so schön den Rauch auf. Wenn Du mehr Rauchgeschmack haben willst nimm ein Holz das "strenger" schmeckt, z.B. Hickory. Einfach net so viel Streß machen mit dem PP das wird schon.
 

JochenKaki

Bundesgrillminister
bei 135 Grad Erfolg gehabt?
Spätestens nach dem Einpacken kein Problem - davor wüsste ich auch nicht, was groß schiefgehen soll...
War versehentlich auch mal 'n Stündchen deutlich über 150 Grad. Würd ich nicht gezielt so machen, hat aber auch nicht geschadet...
 
OP
OP
M

modmoto

Militanter Veganer
Ok, also ich habe es dieses mal über Nacht gemacht und es wurde leider wieder nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Das Raucharoma war top, nur etwa die Hälfte des PP war schon noch/wieder recht trocken. Also es war ok, aber lange nicht so, wie ich es mir vorstelle. Wir haben ab und zu PP von Aldi und das ist echt gut, was die Konsistent angeht. Kann das auch am Fleisch liegen? Der Nacken war eigentlich vom Metzger. Meint ihr, dass Schulter vielleicht etwas besser dafür geeignet ist? Ich wüsste jetzt leider echt nicht, was ich noch hätte falsch machen können. Es lief die Nacht durch, bei 110 Grad, hab das morgens bei 72 Grad KT in Folie gepackt und dann bei 110 in den Ofen, bis ich bei 93 KT war. Noch eine Stunde ruhen lassen und dann gepullt. Mit 135 Grad sollte es ja nicht wirklich saftiger werden, oder doch?

p.s. was mir gerade in den Sinn kam: Ich habe keine Wasserschale verwendet, um das Klima feucht zu halten. Das soll aber anscheinend bei einem Kamado nicht nötig sein, habe ich gelesen. Das würde ich beim nächsten mal testen, aber sonst fällt mir da wenig ein.
 

Lotharius

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mein Vorschlag: gar das Fleisch sous vide vor, 24 Stunden bei 74 Grad Celsius, dann für mindestens zwei Stunden in den Rauch.
Habe das gestern so gemacht, das Ergebnis war großartig.
 

Wibo

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
hast du dein fleisch gespritzt ?

Auch wenn es angeblich piepegal ist...
meine erfahrung das aufspritzen bringt top aroma und macht es viel saftiger!
 
OP
OP
M

modmoto

Militanter Veganer
Wenn du mit gespritzt Inject meinst, ja. Gemopped oder mit Sprühflasche während dem Garen habe ich nicht versucht. Souvide wollte ich auf jeden Fall irgendwann mal testen, könnte Spaß machen =)
 
Oben Unten