• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pulled pork für 60 Personen

Deknoche

Militanter Veganer
hihi

Wollte mal euere Meinung beziehungsweiße eueren Rat erfragen!!

Wollt auf meinen Geburtstag pulled pork machen

Ich habe einen Wsm 57

Wie viel Fleisch rechnet man für 60 Personen ???

Wie viel buns rechnet man ???

Und wie viel Cole Slaw brauche ich ???

Bekomme ich diese Menge Fleisch in meinen Wsm 57 ???

Danke im vorraus für euere Tipps und Erfahrungen
 

docsnyder

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Sollte passen. Pro Etage 4 Nacken a 2,5 kg. Macht 20kg. 40% Verlust bleiben 12 kg netto. Somit 200gr pro Person. Pro burger rechne ich 100gr. Somit kannst du jedem 2 burger anbieten und brauchst somit 120 Buns. Denke auch mal über Wraps nach.
 

Gebhard

Militanter Veganer
Hallo Deknoche
Ich grille auch für einen Geburtstag für gut 50 Personen am Wochenende .Ich habe 25 kg Nacken mit Knochen ,bei mir sind es 6 Nacken .Fürs Cole Slaw rechne mal so 100gramm PP .Da es eh nur Beigabe ist . Und ohne Knochen passen die auf deinen WSM .Ich bin in der glücklichen Lage 2 Rösle Smoker zur verfügung zu haben .Grille nur auf der obersten ebene ist dann was einfacher
 

Ghost666Ghost

Militanter Veganer
Ahoi,

ich hatte vor einigen Wochen für eine Arbeitskollegin zu ihrem Geburtstag Pulled Pork gemacht. Es waren auch rund 60 Gäste. Gekauft hatte ich 8 Nacken ohne Knochen zu je 2,5-2,7 Kg. Am Ende waren wir bei 21kg Rohgewicht insgesamt. Die Nacken hatte ich an insgesamt 4 Tagen Dauergrillen in einem Dancook 1800 vorbereitet und anschließend noch heiß einvakuumiert und eingefroren als sie abgekühlt waren. Erwärmt wurden die Nacken an der Feier in zwei Einkochtöpfen bei 85°C Wassertemperatur. Lies sich super pullen, war brutalst saftig und hat geschmeckt wie frisch vom Grill. Cole Slaw weis ich grad gar nicht wie viel wir hatten, den habe ich nicht gemacht. Burger Buns waren es ~140 Stück.
Was soll ich sagen: Es war viel zu viel, und wir hatten echt gute Esser dabei. 2 ganze Nacken sind übrig geblieben und jede Menge Buns. Wobei mein Motto immer ist: Bei so vielen Leuten besser zu viel als zu wenig. Zum Glück kann man die Nacken und die Buns wieder sehr gut einfrieren.
Ich wünsche gutes Gelingen :kugel:
 

Gebhard

Militanter Veganer
Und hat alles gut geklappt Deknoche ? Bei mir funzte es dann mit der Temperatur im Grill die letzten Stunden nicht wirklich optimal .Musste dann leider für einen Teil der Nacken den Backofen hinzunehmen nach gut 16 Stunden .Aber was solls das ergebniss war perfekt .
 

Gebhard

Militanter Veganer
Bilder hab ich leider keine im moment .gelaufen ist es den umständen entsprechend gut .Wir haben 2 mal komplett den Minorin neu aufgebaut .Das wie in anderen Post gesagt wird das der Ring 12 stunden oder mehr läuft ,kann ich für mich nicht bestätigen ,und ich mach nicht 2 reihen unten und eine obendrauf , sondern mach viel mehr kohle rein .Ergebniss ist ne Temperatur von ca 120 -130 in der spitze .Was aber nach meinen erfahrungen kein Problem darstellt auch mal kurzfristig 140 grad .Ich hab die Nacken nach dem Grillen für gut 4 stunden in Alu Folie geparkt im Backofen ,weil die leute nicht alle gleichzeitig kamen .Auch das ist kein problem und tut dem Geschmack keinen abbruch .und ob ich 2 Nacken mache odere 6 es bleibt der selbe aufwand
 

Gebhard

Militanter Veganer
hier die bilder

grillen PP 2.jpg


grillen PP.jpg
 

Anhänge

  • grillen PP 2.jpg
    grillen PP 2.jpg
    131,6 KB · Aufrufe: 1.275
  • grillen PP.jpg
    grillen PP.jpg
    311,4 KB · Aufrufe: 1.290

RKjack

Hobbygriller
Solange es geschmeckt hat und alle satt geworden sind ist doch prima...

Ich denke er brennt langsamer mit weniger Kohle
 

Gebhard

Militanter Veganer
im grunde genommen ist das ergebniss immer gut ,wenn du gutes Fleisch hast ,weil PP ist das einfachste was es gibt ,es verzeiht fast alle fehler . Ein Gutes T-Bone Steak ist viel schwieriger zu grillen
 

El Dude

Veganer
bin kein Profi was smoken angeht, aber rein physikalisch brauchst du mehr Energie, wenn du mehr Masse erhitzen möchtest. Von dem her macht es auch Sinn dass bei 20 kg Nacken die Brickets bei gleicher GT schneller abbrennen.
 

Gebhard

Militanter Veganer
Ich mußte 2 mal den Ring erneuern um über die 18 stunden zu kommen .Und hatte echt Probleme bei einen Smoker in dem gut 15 Kilo Nacken waren die Temperatur wieder auf über 100 Grad zu bekommen .Weil die Wasserschüssel hatte natürlich nicht mehr die Temperatur und das Fleisch dann Logischerweise auch nicht mehr .Es hat gute 2 Stunden gedauert wieder auf Temperatur zu kommen
 

docsnyder

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Warum machst du ein Ring im wsm? Knall das Ding bis oben hin mit Kohle voll. 5-6 durchgeglühte Briketts drauf und ab geht es. Habe da noch nie nachgelegt. Die überbleibenden Kohlen erstickst du und benutzt sie das nächste mal.
 

Gebhard

Militanter Veganer
Steigt dann nicht die Temperatur irgendwann sehr hoch ?.Ich kenn das habs aber noch nie gemacht weil ich dachte ich kann die Temperatur so nicht regeln
 

docsnyder

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Da musst du nichts regeln und er wird nicht heißer. Alle Öffnungen auf 1/4-1/2 je nach Außentemperatur auf. Packe 5kg in den 57er. Nach spätestens 10stunden ist jedes Pulled pork im wsm fertig, vorausgesetzt der Deckel wird nicht ständig geöffnet.
 
Oben Unten