• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Qual der Wahl: Holzkohle oder Gas?

Holzkohle oder Gas!


  • Umfrageteilnehmer
    36

brobbq1981

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und stehe vor der Qual der Wahl: Holzkohle oder Gas?

Ich plane einen neuen Grill anzuschaffen. Bislang habe ich ausschließlich Holzkohle gegrillt.

Folgende Dinge sollte mein neues Sportgerät erfüllen:
- mind. wöchentliches Grillen mit 4- 10 Personen
- Steak, Wurst...etc., aber auch Braten, Pizza und andere nette Dinge sollte er können
- Ablageflächen am Grill sollten vorhanden oder nachrüstbar sein (bin halt bequem)

Bislang war ich immer der Meinung nur Holzkohle ist richtiges Grillen....oder???

Würde mich über zahlreiche konstruktive Infos sehr freuen!
 

Fleischauffeuergut!

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Holzkohle!!!

Wer etwas anderes sagt ist ein Ketzer!

:inquisition::whip:

Steinigung gefällig?

:stone:
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ob Holzkohle oder Gas ist nur eine Sache der persönlichen Vorliebe. Ich selber brauche das Ritual: AZK anfeuern, Bier auf, trinken, Glut anglotzen, trinken, Glut anglotzen, trinken, Glut anglotzen, trinken, Glut anglotzen, trinken, Glut anglotzen, trinken, AZK leeren, neues Bier auf und los geht's. Ein Freund hat seinen Gasi verkauft nachdem er einmal von der Arbeit nach Hause kam und seine Frau gerade die fertig gegrillten Steaks vom Grill nahm. Qualitativ war das Grillgut von seinem Gasi hervorragend. Aber das Ritual......... Wenn Du weniger spinnst als wir dann ist ein Gasgrill eine gute Sache. Welcher Grill ist aber reine Geschmacksache. Man kann mit Billiggrills tolle Sachen zaubern wie hier schon Einige bewiesen haben aber mit hochwertigen Grills geht's einfacher.
Ich selber hab zwei Kugeln. Einen OTG und einen Performer mit jeder Menge Zeug. Ich vermisse nichts.

Viel Spaß beim Grillen, egal wie Du Dich entscheidest.

Dingo
 

Andiman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Seitdem wir den Gasgrill haben grillen wir definitiv oefter.
Abends von der Arbeit heim, Grill schon mal aufheizen, umziehen und dann geht es los.
Geschmacklich gibt es keinen Unterschied, insbesondere nicht bei Steak und Wurst.
Wenn du mal was raeuchern willst, gibt es auch fuer den Gasi Moeglichkeiten.

Ich grille nach wie vor weiter gerne auch auf Holzkohle, aber definitiv mehr auf Gas.
 

örni

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Am Ende hast du eh mindestens beides im Garten stehen.

Eine Kugel und ein Gasi ergänzen sich Super. Vor allem wenn man gleichzeitig verschiedene Sachen machen möchte.
Dann kommen noch mit Sicherheit ein paar DO´s dazu.

Und am Schluß evtl. noch ein Smoker irgendeiner Art.

Will damit nur sagen : Mach schon mal Platz für alles :D
 

Fiz

Mr. Booooombastic
5+ Jahre im GSV
Wie Andimann schon sagte, mit dem Gasgrill grillt man öfter (geht mir jedenfalls auch so) weil die Vorbereitung eben schneller geht. Aber du wirst auf Dauer sowieso beides haben - bist schließlich hier im Forum gelandet. Mach dir also nicht zu viele Gedanken, kauf die einfach das was dir zuerst über den Weg läuft und das andere halt in einem oder in zwei Jahren (oder Monaten).
 

Andiman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Dafuer waere dann ja der KoGa ideal.
2 in 1.

Wobei: ich habe auch den Holzkohleeinsatz fuer meinen LE.
Geht ja auch.
 

Andrew91

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV

Andiman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Da hat er aber eben nicht Holzkohle UND Gas.
 

fleischlein

Grillkaiser
Wenn du mit Gas anfängst holst du dir über kurz oder lang einen Smoker(wsm, Apollo). Wenn du mit Kohlekugel anfängst holst du dir ein Gasgrill.

Man kann mit einem Gasgrill einfacher gute Ergebnisse erzielen was unter der Woche zum Grillen verleitet. Am Wochenende wird dann dafür der Smoker angeschmissen.

Ich würde mich für erst gas dann Smoker entscheiden. ;-)

Also Schickling Kohga und ein kleiner Smoker, da bist du gut aufgestellt.
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@TO, wenn du doch eh schon einen Holzkohlegrill hast, dann ergänze ihn doch einfach durch einen Gasgrill.

An alle, die meinen Gas wäre so viel schneller einsatzbereit, denen muss ich sagen, ich empfinde dies nicht so.

  1. ob ich den Gasgrill 20 Min. vorheize, oder ob mein AZK 20-30 Min. braucht, macht für mich nicht wirklich den riesen Unterschied, da ich in der Zwischenzeit eh das Fleisch zum Grillen vorbereite.
  2. Und nach dem Grillen ist es ähnlich, beim einen drehe ich die Knebel zu und beim anderen mache ich die Lüftungsregler zu
  3. Beim Reinigungsaufwand sehe ich sogar leichte Vorteile bei einer Kohlekugel
  4. Grillen hat was mit Leidenschaft und Emotion zu tun, da sollte es wirklich nicht auf die letzte Minute ankommen.
 

Andiman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
  1. Grillen hat was mit Leidenschaft und Emotion zu tun, da sollte es wirklich nicht auf die letzte Minute ankommen.

Also bei mir hat es ganz oft auch einfach nur mit Essen zu tun.
Manchmal habe ich Hunger und dann muss ich essen. Leidenschaftslos.
Darf ich dann trotdem grillen?
 

fleischlein

Grillkaiser
Dann kannst dir ja auch ein Brot schmieren...:anstoޥn:
Dazu braucht man einen Schamottstein und noch ein leistungsfähigen Grill. Tu nicht so als wäre das auf die leichte Schulter zu nehmen.

P.s. bei Gas lassen sich Temperaturen genau einstellen. Das hat bei Braten den Vorteil das es nicht ständig überwacht werden muss da die Energie konstant zugeführt wird. Das geht mit Kohle auch aber es ist aufwendiger.
 

M.A.D

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
An alle, die meinen Gas wäre so viel schneller einsatzbereit, denen muss ich sagen, ich empfinde dies nicht so.


[*]ob ich den Gasgrill 20 Min. vorheize, oder ob mein AZK 20-30 Min. braucht, macht für mich nicht wirklich den riesen Unterschied, da ich in der Zwischenzeit eh das Fleisch zum Grillen vorbereite.

Ich hab auch beides, aber unter der Woche ist es fast immer Gas.

Für mich ist einer der größten Vorteile des Gasgrill in Bezug auf Setup-Aufwand die Wetter-Unabhängigkeit. Bei leichten Regen bzw Wind macht das mit dem AZK nur bedingt Spaß. Aber mit Regenschirm vor dem Gasgrill geht recht gut ;-)

Am WE ist aber oft der WSM oder der OTP im Einsatz.

@TE: Wirst bald beides haben wollen denke ich.

Lg
Markus
 

Bierbrütler

Metzger
5+ Jahre im GSV
Ich bin Überzeugungsgriller Gas, merke aber dass ein Smoker manchmal fehlt. Wenn im Frühling die Terrasse fertig eingerichtet ist, kommt evtl noch ein El Fuego Portland wenn noch Platz ist.
 

eintopf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Seit ich vernünftige Kohle und nen azk benutze grille ich nur noch mit kohle....
Da geht gas auch net schneller und es sind höchstens 5 handgriffe unterschied...
Für mich gehört das 'zündeln' mit dazu...hab den weber-gasi mit piezo Zündung wieder verkauft!!!
 
Oben Unten