• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Qual der Wahl

Nilstariffic

Militanter Veganer
Titel:
Qual der Wahl
WO wird gegrillt?:
Terrasse, Stadt
WO steht der Grill?:
steht der Grill im Freien
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
1x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[10] % direkt -> Anteil in Prozent
[50] % indirekt -> Anteil in Prozent
[30] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[10] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[70] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[25] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[5] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Rost: Guss, Flasche im Grill verstaut 5kg
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
600 €
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
egal!
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Weber Spirit 310-Classic - wirkt etwas wackelig und unstabil im Aufbau

ODC Hamilton - Keine Ablagefläche über Grillfläche (aber brauche ich das überhaupt?)

ODC Perth - Viele Beschwerden über Rostprobleme​
DIES müsst ihr noch wissen!:
Würde den Grill den Sommer über draußen stehen lassen (keine Überdachung, jedoch mit Abdeckplane) und im Winter in den (trockenen) Keller stellen.

Bin kein Grillanfänger, aber - wohnungsbedingt - wird das mein erster eigener Grill. Bin ein großer Fan von indirektem Grillen und würde mit meinem eigenen Grill öfter mal ein kulinarisches Grillexperiment starten.

Ich habe jetzt 3 Wochen lang Testberichte durchstöbert und verschiedene Meinungen gehört. Dachte danach, der Weber Spirit 310-Classic hat so mein Preis-Leistungs-Verhältnis, aber in echt wirkte er gar nicht mehr so toll. Aber vom Prinzip sollten es 3-4 Brenner mit etwas Power sein, er sollte die Wärme halten können, Ablageflächen und darf nicht zu sehr rostanfällig sein.

Vielen lieben Dank für eure Hilfe und weisen Ratschläge.​
 

DL122

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich schmeiß mal einen Campingaz Series 4 in den Ring. Sauber verarbeitet und für normales Grillen geeignet. Bleibt bei Deinem Budget noch viel für Fleisch/Zubehör übrig
 
OP
OP
N

Nilstariffic

Militanter Veganer
Vielen Dank schon mal für die Tipps. Beim Schickling fehlt mir halt irgendwie die Haube um mein indirektes Grillen zu perfektionieren.
Der Campinggaz Series 4 sieht schonmal top aus und hat alle Features, aber die Kommentare in dem genannten Thread lassen mich etwas wanken. Werde mir den mal am Wochenende irgendwo angucken gehen, wenn ich den finde.

Gibt es noch weitere Ideen und Anregungen?
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
OP
OP
N

Nilstariffic

Militanter Veganer
Kann es auch einfach sein, dass die Schlamper im Baumarkt den E-310 nicht ordentlich zusammenschrauben? Aber der Tipp mit dem Genesis II ist natürlich genial, das werde ich nochmal genau begutachten. Hatte die Genesis schon als zu teuer abgestempelt, aber für knapp 700 sind die ja sogar recht erschwinglich. ;-)
 
OP
OP
N

Nilstariffic

Militanter Veganer
Hi Oliver, vielen Dank für Deinen Hinweis. Habe das zwischenzeitlich auch schon herausgefunden und mich durch den kompletten Test von @PuMod gewälzt. Mein Kommentar kam also etwas verfrüht, aber auch ich bin ja noch lernfähig. ;-) Der Test liest sich auf jeden Fall echt vielversprechend.
 
Oben Unten