• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Reibekuchen vom Gasgrill

Ochse

Fleischzerleger
Unsere Advents Garagenparty ist seit Jahren eine Traditionsveranstaltung im Baugebiet, bei dem ca 30 Nachbarn in unserer Garage und Einfahrt sich bei etwas zu lauter Musik treffen. Jeder bringt was zum schnabulieren mit oder was an alkoholischem sonst noch weg muss. Anfangs kommt von den fröstelnden Mädels noch manchmal "Tolle Stimmung, aber kannste noch'n bisschen leiser machen, damit man sich besser unterhalten kann." Gegen 20 Uhr reicht bei mir und denen dann der Mix-Pegel an Glühwein, Sektchen, Bier und Schnaps : eine Helene Fischer (oder ähnliches) - Stehtische und Buffet zur Seite Discofox Baby. Liest sich schrecklich wenn man noch nüchtern ist, ich weiß
wink.png


Dieses Jahr kam was neues dazu. Es wurden 2 5l Eimer Kartoffelteig bei Metro besorgt und ich versuche mich an Reibekuchen im Weihnachtsmarkt Style auf dem neuen Gasgrill.. Das war der Plan.

Für's nächste mal merke ich mir aber: Reibekuchen als Partyfood, selbst, live, gemacht - vergiss es, zu aufwändig, dauert zu lang

Der erste Versuch mit den Edelstahlschüsseln war schon mal superkacke. Zum einen ist der Metro Teig von Henegelein echt schlecht und dann brennt noch alles an. Auf dem Foto sehr ihr einen GN-Bälter und eine große Koncis, die übrigens auch um 90^C gedreht noch locker in den Grill passt.

Also der Teig zerfleddert und bildet quasi keine Konsistenz aus. Mit zusätzlichen 10 Eier pro 5 kg Eimer und in teflonbeschichteten Pfannen bekommt man zwar ansehnliche Reibekuchen hin, es dauert aber ewig und wirklich lecker ist auch was anderes. Letzteres lag vielleicht auch an der Dunkelheit, und meinem steigenden Glühweinpegel. Zumndest passen 2 28er Pfannen sehr bequem in den Grill und mit ein wenig gutem Willen auch noch eine 26er.

Ich hatte also 2 h Lernkurve, Bauchweh vom vielen Kosten und war am Ende froh, dass der Eimer leer war und ich mich unter's Volk mischen konnte.

Zum Schluss: krass, was sich das Teil an Gas reinzieht wenn alle 8 !! Brenner gleichzeitig laufen. An den Gasflaschen sieht man es ganz gut.

K1024_IMG_1642.JPG
K1024_IMG_1643.JPG
K1024_IMG_1644.JPG


Gruß
Ochse
 

Anhänge

  • K1024_IMG_1642.JPG
    K1024_IMG_1642.JPG
    125,3 KB · Aufrufe: 6.296
  • K1024_IMG_1643.JPG
    K1024_IMG_1643.JPG
    147,8 KB · Aufrufe: 6.088
  • K1024_IMG_1644.JPG
    K1024_IMG_1644.JPG
    149,1 KB · Aufrufe: 6.304

marcu

Plaudertasche
Solch ein Straßen-Glühweinfest machen wir hier auch immer, jede/r bringt ein wenig zu essen mit; Fingerfood, damit man nur die Servietten als Müll hat. Jede Person zahlt 5 Euro, davon werden Getränke und die Servietten bezahlt. Keine Musik; es wird geschwatert ohne Ende, und es gab auch Zeiten, wo wir bis 4 Uhr morgens...... :pfeif:
Meistens kommt die Ankündigung im November; wir warten noch!......
Zu den Reibekuchen: die gibt es hier nur selbstgemacht; Mit Kartoffeln, Eiern, Salz und Haferflocken (dann werden sie knuspriger als mit Mehl).
Pizzabrötchen sind gut und warm, oder Flammkuchenschnecken mit einem Happs weg oder Blätterteig mit verschiedenen Füllungen; ebenso kleine Schnitzel-Happse (aus einem Schnitzel 4-5 Teile schneiden, panieren und braten)
Bratwurst vom Grill hatten wir auch schon, jemand hatte Kartoffelsalat gemacht.... ;)
 

BigTaste

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
wow...ich habe noch nie gesehen, dass jemand einen Teppich vor den Grill legt.
 
OP
OP
Ochse

Ochse

Fleischzerleger
wow...ich habe noch nie gesehen, dass jemand einen Teppich vor den Grill legt.
War eigentlich gegen kalte Füße gedacht, was auch funktioniert hat. Eine zweite Funktion hab ich er während der Aktion bemerkt.
 
OP
OP
Ochse

Ochse

Fleischzerleger
Nach der mehr oder weniger gelungenen Reibekuchenaktion am Sonntag ist noch ein 5 kg Eimer Hengelein Fertigteig über. Und nun
confused.gif


gefühlt 1 kg Teig mit zwei Eiern mixen
Auflaufform ausbuttern und mit Semmelbrösel ausstreuen (verhindert das Festbacken)
eine Lage Teig
eine Lage Lauch und Paprika (Kids mögen kein Paprika)
Decklage Teig
1,5 Stunden bei 160 ° Umluft im Ofen, nach ca 30 min ist die Decke leicht angestockt und wird mit flüssiger Butter eingepinselt

=> sieht appetitlich aus und schmeckt auch, ich sag mal, akzeptabel. Aus dem Fertigprodukt kann man nich wirklich was leckers machen. Zum Glück war noch was vom Schweinebraten übrig, zu dem noch schnell eine Malzbiersoße gezaubert wurde.

Demnächst gibt es noch was ganz feines aus der Heimat: Dibbelappes!

Gruß
Ochse
K1024_IMG_1646.JPG
K1024_IMG_1645.JPG
K1024_IMG_1647.JPG
 

Anhänge

  • K1024_IMG_1646.JPG
    K1024_IMG_1646.JPG
    133,2 KB · Aufrufe: 5.741
  • K1024_IMG_1645.JPG
    K1024_IMG_1645.JPG
    129,5 KB · Aufrufe: 5.708
  • K1024_IMG_1647.JPG
    K1024_IMG_1647.JPG
    109,3 KB · Aufrufe: 5.715
Oben Unten