• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Reifebeutel, kennt die wer?

Turtledeluxe

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
war heute bei meinem nachbarn, gelernter schlachter, und hab mir nochmals die entfernung der sehne aus hüfte angeschaut.8-)
nach dem zerlegen hat er mir die steaks dann netterweise gleich vakuumiert, in "reifebeuteln". diese sollen luftdicht sein, jedoch gase raus lassen. waren kleine glatte tüten, also anders als die bekannten goffrierten.
kennt einer diese beutel, hab darüber im netz nichts gefunden...
 

timestep

Militanter Veganer
Ich bin in einem amerikanischen Forum auf die sogenannten Drybags aufmerksam geworden. Habe vor 3 Wochen ein paar aus den USA zu Testzwecken importiert und auch schon hier rumliegen. Sehen wie ganz normale Vakuumtüten aus.

Laut Verkäufer haben die Drybags eine Membranfunktion, heisst Feuchtigkeit raus, aber keine Keime und Luft rein. Soll in einem Kühlschrank bei 2-4°C liegen der nicht ständig auf und zu gemacht wird. Im Haushalt mit Kindern schon mal kagge :-) So ganz traue ich dem Hokus Pokus auch noch nicht - ich starte nächste Woche einen bebilderten 4wöchigen Testversuch mit nem Roastbeef am Stück aus der Metro und werde das hier veröffentlichen.

Wenn das funzt wäre das ne Überlegung wert sein Fleisch ohne Palmfett Orgien nachreifen zu lassen. Kostenpunkt pro "Drybag" Tüte sind übrigens stolze 4 EUR gewesen, trotz Dollarkurs.
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
15+ Jahre im GSV

Friedi

Smoker - Meister
10+ Jahre im GSV
Hört sich interessant an. Auf der anderen Seite geht es ja auch, wie Cruiser bewiesen hat, ganz gut mit Palmfett :grin:
 

lucky sob

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Sind das nun Goretex- oder Sympatextüten? ;)

Na, wird eben eine Lebensmittelechte Membran sein... Die Idee ist aber wirklich gut (wenn auch nicht günstig).
 

Andiman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Weil ich gestern drauf gestoßen bin Drybag Steak.com - Dry Age Beef At Home | Dry Aged Steak, Dry-Aging Beef, Umami und die Suchfunktion hier auch benutzt habe :grün:, schubse ich das hier noch einmal hoch.
Hat das schon mal jemand hier ausprobiert?

Das Fleisch, dass die Leutchen da anschließend auspacken, sieht wirklich ganz nett aus. Aber kann auch alles Schein sein und ich verlasse mich lieber auf eure fachkundigen Erfahrungen.

Gruß

Andreas
 

timestep

Militanter Veganer
Mangels Platz im Kühlschrank konnte ich es noch nicht testen. Es wird ja auch ausdrücklich empfohlen den Kühlschrank nicht ständig auf und zu zu machen. Ohne extra Kühlschrank unlösbar.

Aber auch das Verschliessen der Dry-Bag Tüten mit dem Vakuumiergerät gestaltete sich schwierig bei ersten Trockentests (Genius Family Vac). Hatte irgendwie immer eine kleine Stelle wo die Tüte doch langsam Luft ziehen konnte. Keine Ahnung obs mit den LAVA Profiteilen besser funktioniert.
 

Chips'n'Bier

Grillkönig
Du sagtest, dass die Tüten nicht goffriert sind? Wenn dem so ist, dann wird es schwer werden. Ich habe mit meinem LaVa mal versucht, normale Gefrierbeutel (nicht strukturiert) zu verwenden und das funktionierte leider (entgegen der Beschreibung) nicht. Evtl habe ich aber auch nur etwas verkehrt gemacht.
Das Luftziehen sollte sich beim LaVa dank doppelter Schweißnaht aber verhindern lassen.
 

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
zu den drybag-tüten (drybag steak.com): auf der seite wird beschrieben, die tüten würden eine art molekulare brücke zu oberflächeproteinen au fdem fleisch aufbauen, was dazu führen soll, dass wasser austreten kann.

da hab ich so meine zweifel. selbst wenn diese verbindung zustande kommen sollte, wieso soll dann das wasser aus dem steak heraus? es gibt ja keine oberfläche, auf der das wasser verdunsten könnte (da kommt erst noch die tüte). protein-zucker-verbindungen gibt es auf den fleiscg-zellen haufenweise, das wasser ist aber in den zellen, dazwischen liegt dann noch ne zellwand, die mehr oder weniger wasserundurchlässig ist.

da müsste sich ja fleischsaft außen an der tüte zeigen, bzw. feste rückstände von verdunstetem fleischsaft.

füllt doch mal wasser rein. wenn das ding langsam ausläuft, ists einfach ne mikroperforierte tüte.

bin mal gespannt, sehe die sache aber eher skeptsich.
 

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
werbung wurde auch schonmal weniger plump in so ein pseudo-homemade-video gepackt. wer traut sich, und probiert das spaßeshalber mal aus?
ich werds nicht machen, mein fleisch hängt schon seit 2 wochen im reiferaum.
 
Oben Unten