• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Reinigung Grill

Newbiegriller

Militanter Veganer
Guten Abend,

Heute war der Reinigungstag meines Gasgrills (Broil King).

Die Außenreinigung mit Seifenwasser lief problemlos. Die neue Gasflasche wurde angeschlossen und der Grill bei 300 Grad (20 Minuten) angeheizt.

Danach habe ich die Auffangschale gesäubert und begonnen die einzelnen Elemente die abgekühlt waren ebenfalls zu reinigen mit Seifenwasser.

Während ich also Teilelemente im Waschbecken gereinigt habe, hat Großvater mit reinem Essig und Schwamm triefend im Grill herumgewischt.
Der Saft hat sich innen völlig verteilt und es stank völlig nach Essig.

Ich konnte nur noch mit Zewa die Flüssigkeit aufsaugen, aber an Grillen war nicht zu denken.

Was mache ich jetzt? Den Grill auseinandernehmen und alles irgendwie reinigen? Reinen Essig wollte ich jetzt nicht bei 300 Grad verdampfen lassen. Oder ist das möglich/sinnvoll?

Hänge ein wenig in der Luft. Hat jemand einen Tipp?
 

Tfrensch

Bundesgrillminister
Warum solltest du den nicht freibrennen können. Versteh ich nicht. Und keine Angst, reinen Essig hattest du nicht, lediglich EssigEssenz mit Max 25%. ;-) Morgen ist da eh schon fast alles verflogen.
 

Knalliii

Schlachthofbesitzer
Ich seh da auch nicht das Problem. Essig ist ein klasse Hausmittel. Klar wenn man ihn erhitzt, dann gibt's schon nicht so ganz angenehme Dämpfe, aber da es ja draußen ist, why not...
 

matze_bu

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ist nur für die Aluteile evtl. Beschichtung, wenn vorhanden nicht so toll.
Ansonsten großzügig mit Wasser abspülen und gut.
 
Oben Unten