• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rinderrouladen - klassisch

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Grüß Euch Jungs und Mädels,

nachdem von mir ja bis auf Weiteres - bedingt durch nicht-Nutzbarkeit der Bärenhöhle - keine Grillbeiträge zu erwarten sind, dacht ich mir, ich bringe halt notgedrungen mal einen anderen Beitrag, der zumindest aber mit Fleisch zu tun hat. Ich poste die Entstehungsgeschichte der heutigen Rinderrouladen hier in der Kochecke wohlwissend, dass das Thema gefühlt 100te Male schon da war. Wer kein Interesse hat, braucht den Beitrag zum Glück ja nicht zu lesen ;)

Bildqualität bitte ich zu entschldigen, an diesem Wochenende herrschten lausige Lichtverhältnisse in der Küche und ich hab leider (noch) kein Equipment um entfesselt zu blitzen...:(

Rinderrouldaen lieben Göga und ich! Und eigentlich ist's ein total einfaches Gericht - was die Zubereitung angeht. Das Einzige, was unverzichtbar ist, sind gute Ausgangsprodukte und ZEIT! Rouladen brauchen einfach genügend Zeit um zu schmoren. Dann aber sind sie so weich, dass es definitiv kein Messer zum Essen braucht.

Also, los geht's, okay?

Erst mal Petersilie etwas klein machen, in einen Teefilter-Beutel stopfen und diesen zubinden.



1.jpg







Für den Schmorsud braucht's die üblichen Verdächtigen: Karotten, hier normale und Urkarotte (das ist die violette :) ), Sellerie, Petersilienwurzel, Pastinake, Lauch und eine Knoblauchzehe. Das Gemüse wird grob zerkleinert.


2.jpg









Mit das Wichtigste für den Sud sind aber Unmengen von Zwiebeln :)


3.jpg








Die Rouladenfüllung - der Titel deutet das schon an - ist ganz klassisch: Speck, Gurken und Zwiebeln. Statt der Zwieblen habe ich diesmal Schalotten vorgesehen, diese werden kleingehackt:



4.jpg













5.jpg








Dann weiße und rote Zwiebeln für den Sud gewürfelt:




6.jpg












Weiter geht's: In die Füllung kommen Gewürzgurken und Cornichons



7.jpg









Rouladenscheiben ggf. tocken tupfen, mit Pfeffer und Chiliflocken würzen, ...




8.jpg










....mit Senf bestrichen...



9.jpg









...zwei oder drei Scheiben Speck auslegen...



10.jpg









und die Füllung, bestehend aus Schinkenwürfeln (geräuchert), den Schalotten und den Gurken verteilen....



11.jpg







...aufrollen, und - in unserem Fall - mit Zahnstochern verschließen. Ich verschließe auch jeweils die Enden, brauche also drei Zahnstocher pro Roulade.



12.jpg







Alsdann werden die Rouladen immer nacheinander angebraten und beiseite gelegt




13.jpg







Danach werden die Zwiebeln gebräunt, dabei löst sich auf der Satz auf dem Topfboden wieder, herausgenommen und hernach wird das Gemüse angeröstet und tomatisiert. Nachdem das geschehen ist, werden die Zwiebeln wieder in den Topf gegeben, die Rouladen auch und dann habe ich mit Rinderfond aufgefüllt. Zusätzlich kommt noch eine Flasche (0,7l) gscheiter Rotwein - diesmal einen Rioja dazu. Ab jetzt heißt es köcheln lassen. Ich habe eine Schmorzeit von drei Stunden vorgesehen, die nächsten drei Bilder sind in dieser Phase geschossen worden :)



14.jpg






15.jpg







16.jpg










Nach den drei Stunden habe ich die Rouladen wieder rausgenommen, das Geemüse rausgefischt, mit dem Zauberstab 'vermanscht' und durch ein Sieb gedrückt. Der Gemüsesund kommt wieder zurück in den Topf und wird nochmal mit dem Zauberstab aufgemixt. Hernach kommen die Rouladen wieder zurück und dürfen noch eine Stunde schmurgeln.

Close-up aus dieser Phase:



17.jpg







Das war's dann gesten. Heute wurden die Rouladen wieder vorsichtig aufgewärmt, zur Bindung habe ich eine mittlere Kartoffel rein gerieben und während des nochmaligen Aufkochens etwas Fett und den sich bildenend Schaum entfernt.



18.jpg






19.jpg









Als Beilage gab's ganz spartanisch einfach (fertige) rohe Klöße.

Tellerbild:



19-1.jpg








Die Roulden waren nach reichlich sechs Stunden Schmorzeit so weich, dass man beim Rausnehmen aufpassen musste, und essen konnten wir die mit der Gabel oder dem Löffel. Messer haben wir heute nicht benutzt ;)



19-2.jpg







Nach dem Essen haben sich unsere BBQ-Bären Fynn und Fabia - an der Stelle einen herzlichen Gruß an Indy und Charly ;) - gemeldet und gemeint, ein köstlicher Absacker wäre jetzt gerade das Richtige. Und sie wüssten da auch was. Noch ist's undeutlich im Hintergund,... :evil:



20.jpg






...aber der Bär holt's mal nach vorne :)




21.jpg







Zum Abschluß des schönen Wochenendes habe ich mir heute einen Quorhum gegeönnt, für die BBQ-Bären gab's einen Botucal :)



22.jpg





23.jpg




Habt einen guten Start in die neue Woche und

:prost:
Gerhard


PS: Und falls eine der 'Neuen' hier mitliest. Keine Bange vor Rouladen. Gebt denen geügend Zeit, achtet auf gutes Fleisch und ihr habt eine Geling-Garantie!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also ich finde die Bilder klasse !!:thumb1:

Die Rouladen natürlich auch !:messer:

Gruß Matthias
 

DonGeilo

Topics commissioner
10+ Jahre im GSV
sauber :thumb2:
 
G

Gast-lgYQr

Guest
Da gibt´s aber mal gar nichts zum Aussetzen, das sieht Spitzenmäßig aus und ist auch klasse dokumentiert! :10:

Coole Bären außerdem :thumb2:
 

Monscho

Mr. Tapas
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
mmmhhhh Rouladen ganz nach meinem Geschmack ob nun mit oder ohne Gurke. :gratuliere:
Super Bericht und ich meine, es duftet hier bei mir aus dem Rechner und schon habe ich die Tastatur vollgesabbert.
Saludos
:prost:
Monscho
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Vielen Dank für Eure positiven Kommentare!

Zur Zubereitung fällt mir grad noch folgendes ein: In die Soße (und in die könnt sowohl Göga als auch ich mich reinlegen :) kam noch ne Flasche Rioja und eine scharf angebratene Beinscheibe wurde auch noch mitgeschmort ;) ). Sorry, dass ich das nicht schon eher erwähnt habe; vielleicht sollte ich zukünftig erst posten, wenn die Fressnakrose und die Wirkung vom Rum nachgelassen haben :evil:
 

Katzenbuckel

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Klasse Rouladen...

Beim Botucal gibts verschiedene Chargen...Die neuen Chargen schmecken meist sehr scharf...Der Diplomatico Charge 2011 und früher ist dagegen sehr weich...

Hab gerade einen 2010er Diplomatico im Glas...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Mahlzeit,

die Bilder find ich Spitze und die Rouladen find ich noch Spitzer! Beides ist mehr als gelungen :thumb2:

Allerdings finde ich 6 Stunden schon sehr lange. Bei mir zerfallen sie nach über 3 Stunden in Rouladen-Moleküle ;-)

Doc :seppl:
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
...Allerdings finde ich 6 Stunden schon sehr lange...
Stimmt schon, Doc ;)

Bedenke aber, dass in der Zeit das zweite Mal schonend - sprich, auf Stufe zwei (von 12) - Aufwärmen enthalten ist. Alleine das waen knappe zwei Stunden....:pfeif:

Aber ich will gerne zugeben, dass mir die letzten Rouladen beim Entnehmen zum Einfrieren echts fast zerfallen sind.

Dennoch: Geschmacklich echt gut!
 

toc

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Rouladen sind ein Synonym für Lieblingsessen, und Deine sehen absolut perfekt aus. Ich mache sie immer wesentlich simpler, sie schmoren nur in Wasser; der Geschmack der Sauce kommt vom Fleisch und der Füllung der Rollen.

Aber ich werde wohl nach Jahrzehnten "Hausrezept" Deine Version mal testen. Allerdings mit Nudeln als Beilage. Sputnik Nudeln, nix anderes :)

Danke für die schönen Bilder!
 

Kurti71

Fleischzerleger
Wow, geniale Bilder und geniales Essen. Hätte ich gerne probiert!


All Season Griller!

Gesendet mit Tapatalk
 

Hagie

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Wunderbare Doku mit tollen Bildern.
GöGa und ich haben spontan entschieden, dass es nächsten Sonntag Rouladen gibt.

Verdammt, jetzt hab ich Hunger.
 

Gruschi

Medizinmann
5+ Jahre im GSV
Klasse Rouladen!!!!

Aber,ich hab was zu meckern:

Du gibst Dir so viel Mühe mir Rouladen und der Doku,warum dann fertige Klöß?:eeek:
Da wäre aber genug Zeit gewesen.:evil:

:prost::prost:,gruß Jens
 

johome

Grillkönig
Super Roulladen ! :thumb2:
Mit all dem Wurzelgemüse stelle ich mir die Sosse extra lecker vor...

...mein Familienrezept sieht als Füllung nur eine eingelegte Gurke vor, dafür wird die Sosse mit Worcestersossse gewürzt...
...ist aber Geschmacksache...

@toc: probier mal 1/3 Wasser, 2/3 Rinderbrühe aus dem Glas mit einem guten Schuss Portwein, das unterstützt die Aromen....
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
...warum dann fertige Klöß?...
Moin Jens,

hab mich schon gefragt, wann das beanstanded wird :evil:, und es ist eine berechtigte Frage


Ehliche Antwort:

a) weil ich keine gscheiten Kartoffeln im Haus hatte und
b) ich nicht unbedingt der Meinung bin, dass MEINE selbstgemachten Klöße wesentlich besser schmecken als Fertige :o...

:prost:
Gerhard
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Mmmh, sind das tolle Rouladen. Genau so mag ich sie auch (ok, ich lass die Gurken in größeren Stiften, damit ich sie rausfischen kann), alles andere mache ich fast genauso. Und immer schön viel Soße dabei, die ist das Beste daran.
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Rouladen klassisch :mjam:

Ein toller Bericht, ich verstehe auch nicht warum Du die Qualität der Bilder bemängelst.

Was mir allerdings aufgefallen ist, die Rouladen werden nicht gesalzen?
Nur Pfeffer und Chiliflocken?
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
...Rouladen werden nicht gesalzen?
Nur Pfeffer und Chiliflocken?...
Zur Qualität der Bilder: Naja, das helle Rechteck vom Dachfenster und die schwarzen Streifen von der Jalousie finde ich nicht so prickelnd....

Ja, nur Pfeffer und Chili, kein Salz. Ich kann mit Salz nicht umgehen ;) und hab's noch nie können. Ich schaffe es sogar, das Kochwasser für Reis oder Nudeln zu versalzen :o.

Der Vollständigkeit halber sei aber zugegeben, dass Gögä die Soße kurz vor Ende der Garzeit mit Salz abgeschmeckt hat.
 
Oben Unten