• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schweinenacken viele Fragen!

Bendrino

Fleischzerleger
Hey Leute,

Hab mich die letzten Tage viel durchgesucht was das Thema pulled pork und Schweinenacken angeht.

Habe einen Genesis II E 410 und wollte in einigen Wochen Schweinenacken nachen mit gebrateten Zwiebeln dazu um eine Partygesellschaft mit 20 Leuten zu versorgen. Es soll Brötchen geben mit Zwiebeln und dem Nackenbraten drauf.

Bestelle seit neustem immer bei Oberpfalz Beef und bin da echt begeistert.

Meine Frage an euch, welches Fleisch nehmt ihr und wieviel Kilo nehmt ihr so für 20 Leute?

Egal ob pulled pork oder so Nacken auf Brötchen. Es ist doch dasselbe stück Fleisch richtig?

Welche Rubs oder marinaden könnt ihr empfehlen?:)
 

Carras

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hey,
Zum Fleisch kann ich nichts sagen da Oberpfalz Beef mir unbekannt ist. Zum Rest versuch ichs mal.
Bei 20 Leuten fährst denk ich mit 300 Gramm je Kopf ganz gut, also sechs Kilo. Sinds alles "Vielesser" entsprechend mehr, kommt nen Teil Kinder eher weniger. Dazu noch einrechnen dass die meisten das Fett im Nacken entfernen, also auch hier noch eine Reserve einplanen, dann solltest sicher sein.
Und PP oder Braten ist nicht egal, da PP bis zu nem guten Drittel Gewicht verlieren kann, der Braten jedoch nicht.
Was Rubs und Marinaden angeht, kann ich guten Gewissens Royal Spice, Ankerkraut und D-o-n M-a-r-c-o-s empfehlen. Sieh Dich einfach mal um bei denen.

Cya

PS; den dritten Hersteller musste ich so schreiben weil das system ihn anscheinend blockt. Der Grund ist mir unbekannt, evtl erhellt mich jemand
 
OP
OP
Bendrino

Bendrino

Fleischzerleger
Danke für deine Antwort :) Hast du nen Erfahrungswert so von der Dauer? Wenn ich Testweise jetzt erstmal ein 2 KG Stück grille...wie viele Stunden bei 100-120 Grad?
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Wenn du einen Braten machen willst, dann rechne mal so 5-6 Stunden bei 120°. Bei Pulled Pork ist das ein wenig schwieriger einzuschätzen, wenn du mit "Krücke" arbeitest, dann werden es wohl so 8-10 Stunden. Suchbegriff "texas crutch", falls dir das mit der Krücke nichts sagt.
 

Danny123

Militanter Veganer
Meine PPs haben bisher nie länger als 16 Stunden gebraucht, eher weniger. Mache die im WSM. Es ist auch besser, wenn du mehr Zeit einplanst, damit das PP fertig ist, bevor die Gäste da sind. Warmhalten kann man das dann immer noch. Wenn die Gäste warten müssen, ist das net so schön. Vor allem, wenn ne hungrige Meute aufs Essen wartet...

Und ein 2kg Stück für PP ist eher grenzwertig. Nimm ein Stück mit mindestens 2,5kg oder mehr, damit das PP nicht trocken wird.

Ich würde auch den Grill voll machen und alles was über bleibt einfrieren. Für 1-2 Stücke Schweinenacken lohnt sich m.M.n. der Aufwand nicht.

Gutes Gelingen.
 

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich mache Schweinenacken in der 47er Kugel.
Zwei Nacken vom Metzger (je ca. 2,5kg) hintereinander in die Mitte,
Kohle links und rechts, Schalen unters Fleisch auf Kohlenebene.
Mit Thermometer bis 74 Grad. Das ist dann massentauglich und noch nicht zu trocken.
Dauer ca. 2 - 2,5 Stunden.
Dann aufschneiden und aufs Brot/Brötchen oder mit Beilagen aufs Teller...

Einen dritten Nacken lege ich manchmal oben auf eine zweite Ebene, die ich mir aus einem kleineren Rost gebaut habe.

Schau hier, da hab ich mal einen Bericht gebaut...
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/nacken-vom-grill-schwena-fuer-schwiemu.212751/
 
Oben Unten