• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Seite 63-WE] Peri-Peri Chicken

yommt

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Servus zusammen,

da ich euch ja die Seite 63 eingebrockt habe, mache ich natürlich auch mit. Leider habe auch ich vorab nicht geschaut auf welcher Seite mein Lieblingsgericht steht. Und so musste ich feststellen, dass auf Seite 63 in den meisten Kochbüchern Mist steht ;-)

Ich hatte trotzdem bereits einen Plan (Salbeihähnchenbrust aus den Männerkochbuch), als ich gestern bei Netto hinter einer Großfamilie an der Kasse stand. Was macht man da? Richtig, man schnappt sich die Zeitungen, die an der Kasse stehen. In diesem Fall "Lust auf Genuss" Thema "Grillen: Neue Ideen aus aller Welt". Und siehe da, Seite 63 zeigt ein feines Peri-Peri Chicken. Na das trifft sich doch bestens.

Los geht's also. Heute wir der Gockel mariniert und morgen geht's auf den Grill.

1926913


_MG_1336_1.JPG


Zutaten für die Peri Peri Marinade- alles kleinschneiden und mit dem Zauberstab zu einer Paste verarbeiten.

1926914


Ein superfrischer 1,9kg Gockel vom Geflügelhof.

1926915


Darf ich vorstellen, die Zweinutzungsgartenschere.

1926916


Und einmal plätten das Ganze.

1926917


Marinade drüber, wieder rein in den Beutel und bis morgen in den Kühlschrank.

1926918


So, morgen geht's weiter. Ich freue mich schon.

Notiz an mich selbst: morgen keine Kontaktlinsen einsetzen... :-|

Viele Grüße
Waldi
 

Huuungar

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sing: "Wir wolln das Hähnchen sehn, wir wolln das Hähnchen sehn"
 
OP
OP
yommt

yommt

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Nun denn, auf ins Finale.

Als Beilage habe ich ein paar Ofenkartoffeln vorbereitet.

1927928


Dann den Gockel auf dem Grill platzieren. Ich habe ihn vom Gussrost entkoppelt, da ich keine Burnmarks haben wollte. Der Vogel ruht über direkter Hitze (alle 3 Brenner) bei ca. 180°C. Erst 10 min von der Hautseite, dann umdrehen und die gezeigt weiterschmurgeln lassen.

1927929


Nach 30 min sieht's schon gut aus. Habe dann den mittleren Brenner ausgeschaltet und den Vogel bei ca. 160°C bis zu einer KT 78°C ziehen lassen.

1927961


Setup:


1927968



Und jetzt zum Ergebnis. Kann sich sehen lassen wie ich finde :-)


1927969


Zum Vergleich die Seite 63:


1927972


Und lecker war es auch! Ich muss sagen, dass das Aufklappen des Gockels wirklich gut geklappt hat. Diese Methode war echt stessfrei und hat eine super Haut produziert. Das mache ich ab jetzt öfter so.
Als Beilagensauce hat mir das Peri-Peri allerdings nicht so getaugt. Da war mir die geräucherte Paprika zu dominant.

1927976


Vielen Dank für's reinschauen und vielleicht auch viel Spaß beim Nachgrillen.

Beste Grüße
Waldi
 

grumic81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

gefällt mir gut, sieht nach leckerund saftig Giggal aus :prost:

Gruß Mike
 

Meteora 360

Bundesgrillminister
Sieht super aus! Die Zeitschrift habe ich hier auch liegen und ich finde, da sind wirklich viele interessante Rezepte drin :)
 

Infinity_2016

Metzgermeister
Der Vogel sieht ja mal echt klasse aus, so schön saftig :messer:

Interessante Geflügelschere übrigens, ich verwende genauso zweckentfremdet eine Astschere um kleinere Knochen für die Hunde zu zerkleinern. :D
 

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
Schaut super aus :thumb2:
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
Kinners, ihr seid ja so abgefahren...
Bei Netto stehn, dann Zeitung lesen und so nen geilen Gockel danach raushauen... ?!
Das geht doch gar nedd... :-)

Ich weiss schon warum ich inzwischen seit mehr als 8 Jahre in diesem Forum unterwegs bin...
Das Roadkill-Chicken oder auch Platthun ist jetzt nicht neu,
aber du hast es wunderbar in Szene gesetzt. :thumb2:


grüssle
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Das Platt-Huhn sieht gut aus :thumb2:

Da hätte ich gerne von probiert
happa.gif


:prost:
 
Oben Unten