• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Selbstbau eines Oberhitze-Grills

groemaz

Veganer
5+ Jahre im GSV
Guten Morgen Grillgemeinde

Ich habe mich von dem Beefer inspirieren lassen und bin gerade in der Planung eines Nachbaus. Der Strahler ist schon da, der Rost auch sowie Material. Ich zerbreche mir aber schon seit geraumer Zeit den Kopf, wie ich mit einfachen Mitteln die stufenlose Rostverstellung hinbekomme. Im Video scheinen sie vorne eine Knopf zu drehen, worau sich die Rostaufnahme stufenlos nach oben und unten bewegen lässt.

EDIT BILD ---> bitte Urheberrecht beachten!

Vielleicht hat von Euch ja jemand eine gute Idee, wie man das bewerkstelligen kann?
 

Grillomat 5000

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Ich würde die Höhenverstellung mit einem Klemmschieber machen. Sprich ein Metallstück mit Schlitz und dann hängt am Schieber der Rost. Durch festziehen per Hand mittels Flügelschraube oder ähnlichen klemmt sich das Teil fest.
 
OP
OP
groemaz

groemaz

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ok, besten Dank. Gibt es vielleicht noch andere Lösungsansätze?
 

PDE

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Vielleicht rechts und links im Gehäuse kammartige Blechstreifen in die man das Rost reinschiebt?
Ist dann nicht stufenlos aber muss das wirklich?
Hab auch mal einen Bericht über den Beefer in einer Zeitschrift gelesen und fand den super.
Was für einen Strahler verwendest du denn?
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
mach doch alle x cm ein Einschub für dein Rost...
wer braucht dennn schon genau die Abstand x auf den mm genau?
 

Pele

Metzger
5+ Jahre im GSV
@ groemaz: Kannst Du uns noch mitteilen wo Du den Brenner bekommen hast ? Grundsätzlich würde mich so ein Nachbau auch interessieren.

Grüße

Peter
 
OP
OP
groemaz

groemaz

Veganer
5+ Jahre im GSV
Klar, es handelt sich um einen Brenner aus einem Praktiker Abverkauf für damals 15 €. Fotos reiche ich nach

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 
OP
OP
groemaz

groemaz

Veganer
5+ Jahre im GSV
uploadfromtaptalk1398268873157.jpg
uploadfromtaptalk1398268900573.jpg


Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 

Anhänge

  • uploadfromtaptalk1398268873157.jpg
    uploadfromtaptalk1398268873157.jpg
    119,7 KB · Aufrufe: 58.092
  • uploadfromtaptalk1398268900573.jpg
    uploadfromtaptalk1398268900573.jpg
    103 KB · Aufrufe: 59.827

Abhänger

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
hallo
höhenverstellung mit wagenheber an der rosthalterung.
oder du nimst eine gewindestange die du mit einem akuschrauber hoch und runter drehst.
gruß norbert
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Sagt mal, könnte man nicht mit einem entsprechenden Spiegel die IR strahlen umlenken? Dann würden die Brenner doch "bestimmungsgemäß" eingesetzt, oder?
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Klar, es handelt sich um einen Brenner aus einem Praktiker Abverkauf für damals 15 €. Fotos reiche ich nach

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Verstehe mich bitte nicht falsch, aber vergiss es ... damit kommst du nicht annähernd an die Leistung des Beefers ran.
Die im Original verbaute Variante ist ein Industrieprodukt und qualitativ meilenweit weg von der Baumarktvariante.

Zudem wäre ich extrem vorsichtig, ein geschütztes Produkt plakativ in Verbindung mit einem Nachbau, bzw. der Absicht es nachzubauen zu erwähnen. Das könnte ins Auge gehen ....


:prost:
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
So weit ich das mitbekommen habe spricht nichts dagegen ein Produkt für ein eigenen Gebrauch nachzubauen, wenn es gewerblich gemacht wird, geb ich dir recht....
 
OP
OP
groemaz

groemaz

Veganer
5+ Jahre im GSV
Sehe ich auch so. Es ist geplant als Bau für den Eigenbau und es wird definitiv kein Geld damit verdient.

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 
OP
OP
groemaz

groemaz

Veganer
5+ Jahre im GSV
@taigawutz: das mit der Leistung kann durchaus sein. Ich sehe den Eigenbau auch eher als sportliches Projekt. Wenn's klappt ist es gut, wenn nicht ist es auch nicht schlimm.

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 

Pele

Metzger
5+ Jahre im GSV
Der Nachbau für den Eigenbedarf ist sicher kein Problem. Ich habe schon einige Gerichtsverfahren wegen Nachbau mit meiner Firma bestritten und verloren, weil wenn man schon ein paar Schrauben anders setzt es kein Nachbau ist sondern ein Nachempfinden. Die Rechtsprechung ist hier eher sehr offen, außerdem denke ich noch nicht einmal das der Beefer geschützt ist, wenn es nicht angegeben wird ist es sowieso frei. Da sehe ich auch gar keine Probleme, selbst gewerblich kann man doch ein Steakgrillgerät bauen, man sollte es dann anders nennen und etwas anders aussehen lassen ( zum Beispiel die andere Variante der Höhenverstellung und Brenner reichen vollkommen aus ) und gut ist. Außerdem wenn man dann verklagt wird, dann in der Regel auf Unterlassung und dann kann man ja aufhören wenn man das Prozessrisiko scheut; was dann auch 2-3 Jahre dauert, in der man immer noch weiter bauen und verkaufen kann. Eine Klage auf Schadenersatz ist (fast) nicht durchsetzbar, höchstens theoretisch weil man den Schaden ja nachweisen muß. Wenn man aber eben ein Gerät nachbaut und billiger verkauft, ist ja niemand geschädigt weil ja der Käufer das teurere Gerät nicht gekauft hätte. Jeder Nachweis und Beweis muß der Kläger liefern, also kein Risiko.

Sonst dürfte ja niemand im Forum irgend etwas bauen oder Eigenbauten fertigen, also mal etwas weniger Furcht und mehr Initiative.

Grüße

Peter
 

Altgriller

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,
ich heiße Rüdiger, bin neu hier, schon etwas älter (Rentner) und bin durch Zufall auf dieses Forum hier gestoßen.
Meine Suche galt dem Beefer,mein Sohn und ich wollen uns mit einer preigünstigeren Alternative beschäftigen.
Habe schon viel im Netz und auch in einer Zeitschrift über den Beefer und deren Erfinder gelesen.
Der Originalbeefer hat Keramikbrenner der Firma Schwank eingebaut.Belastung 3-3,5 KW.
Allerdings kostet der Brenner 150€ ohne Zusatzteile.
Darum möchten wir auch sog.Baumarktstrahler verwenden.
Dazu habe ich einen gefunden, (Cago-Infrarot-Gewerbestrahler-CA-4200-Z) bei dem die Blechschürze angenietet ist.
Diese ist besser zu enzfernen,notwendig, da ja das Grillgut bis ca. 2-3 cm an den Brenner herangeführt werden muß.
Wir möchten sogar 2 Brenner nebeneinander einbauen, damit man ev.auch 2 Steaks gemeinsam grillen kann.
Im übrigen sehen wir das genauso wie groemaz, als Herausforderung, mal etwas zu basteln.

Freue mich auf Reaktionen und weiter Informationen.
Gruß, Rüdiger
 
Oben Unten