• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Smoki Externer Raucherzeuger

Wildbret

Militanter Veganer
Hallo!

Ich bin Jäger und habe mich immer geärgert, mein hochwertiges Wildbret relativ billig verkaufen zu müssen, um dann beim Aldi relativ teuer geringwertiges Fleisch zu kaufen.

Also hab ich mich entschieden, mein Wildbret einfach selber zu essen.

Ich hatte seit vielen Jahren einen kleinen Smoki Ofen, der irgendwann mal im Sturm umgekippt ist und defekt war.

Deswegen hab ich mir zum Jahreswechsel einen richtig großen, isolierten Ofen und den externen Raucherzeuger gekauft.

Nebenbei: Irgend etwas stimmt bei denen nicht, die Lieferung hat recht lange gedauert und die Rahmenbedingungen waren ne Katastrophe. Ich kaufe da nicht wieder.

Nun kommen meine Fragen, ich hab nämlich keine Ahnung, bin aber lernfähig.

Ein Hauptproblem beim Kalträuchern ist ja die Kondensatbildung.

Kondensat bildet sich, weil ich heißer Luft oder eben heißem Rauch mehr Feuchtigkeit gebunden ist als in kalter Luft.

Da sich der Rauch abkühlt, fällt also Wasser aus.

Erste Gegenmaßnahme ist die Isolierung des Ofens, an den nicht so kalten Wänden scheidet sich also kein Wasser ab.

Da Kondensat auch vom Rauchauslass oben in den Ofen zurück tropfen kann, habe ich wie hier im Forum gelesen einen Kartonstreifen unter den Rauchzug gelegt, so dass keine fiese schwarze Brühe zurück tropft.

Nun habe ich bisher mit Sparbrand geräuchert, will aber den externen Raucherzeuger auch anschließen.

Soll man da eine Art Kondensatfalle dazwischen schalten?

Hat jemand den Raucherzeuger?

Wie findet ihr den mitgelieferten Flexschlauch? Ich finde die Lösung billig und schlecht.

Dann bietet Smoki ja den Umbau des Abzug-Kamins zu einer Kondensatfalle an.

Für SEHR teures Geld.

Hat das jemand das bzw. wie finden Räucher- Profis die Lösung??

Wenn der Räucherofen VOLL ist, hängt das Wildbret für 500-800 Euro drin.

Ich möchte keine unangenehmen Überraschungen durch Kondensat erleben ...
 

OptimusBeef

Grillkönig
Wenn der Räucherofen VOLL ist, hängt das Wildbret für 500-800 Euro drin.
:o :o

muss aber nen grosser Ofen sein, hier wird Wild zu kaum 3 Mücken das Kilo verscheuert..:(, beim Stadtforst sinds froh wenn einer kommt und kauft. Hirschgulasch im Römer geschmort mit selbstgeschossenen Wildpreiselbeeren und hausgemachten Spätzle...:sabber:

Diese Blechöfen inkl Räuchertonne(n) haben nunmal dieses Problem.
Leider
Im Sommer schnell zu warm und im Winter ziehen die Biester teilweise wie durch ne FFP2 Maske..
Ich hab als Konsequenz einen Räucherschrank aus Holz gezimmert dieser Tage,(CoronaFrust) war schon 2 Jahre in Planung, nun fast fertig (Dach fehlt noch, Material alle,Laden weiterhin dicht).
Wenn Du das Kondensat vermeiden willst, würde ich bei derzeitigen Temperaturen die Methode bevorzugen, die Innenseiten mit Kartonagen auszukleiden wo es geht und wichtig, die Oberseite kpl...dann tropft nix mehr.
So habs ich bei meiner Räuchertonne gemacht,Blechdeckel runter, Pappdeckel druff und unten 60W Glühbirne rein und dieser Tage bei minus 8 Grad Aussentemperatur geräuchert..
wörx!
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Wildbret,
willkommen im Club der :ballaballa:
Erste Gegenmaßnahme ist die Isolierung des Ofens, an den nicht so kalten Wänden scheidet sich also kein Wasser ab.
Soweit richtig, dabei wäre mir Kondensat an den Wänden noch egal.
Da Kondensat auch vom Rauchauslass oben in den Ofen zurück tropfen kann, habe ich wie hier im Forum gelesen einen Kartonstreifen unter den Rauchzug gelegt, so dass keine fiese schwarze Brühe zurück tropft.
Ja, oder den Ofen vorher schon mal auf Temperatur bringen und das Fleisch reinhängen. Dann kann es noch etwas nach trocknen. ;)
Nun habe ich bisher mit Sparbrand geräuchert, will aber den externen Raucherzeuger auch anschließen.
Das willst Du auch nur das erste Mal tun. Es kommt viel zu viel Rauch in den Ofen. Raucherzeuger sind für das Heißräuchern gut.
Kondensatfalle ist immer gut.
Dann bietet Smoki ja den Umbau des Abzug-Kamins zu einer Kondensatfalle an.
Ein Blech mit Abstandshaltern unter den Schorni schrauben und einen Blumentopfunterstetzer reinstellen, fertig.
 

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Moin Wildbret,

ich habe den Borniak-Räucherschrank mit Kaltraucherzeuger. Und räuchere damit auch kalt.

Die Aussage von @Rooster
Das willst Du auch nur das erste Mal tun. Es kommt viel zu viel Rauch in den Ofen. Raucherzeuger sind für das Heißräuchern gut.
kann ich aus meiner Erfahrung (ok, sind erst gut 1 1/2 Jahre...) nicht bestätigen.

Kondensatfalle ist immer gut.
Das stimmt. Mir war der Aufwand aber zu groß, deshalb hänge ich den Schlauch so, daß sich etwaiges Kondensat unten im Schlauch sammelt. Das kann ich dann hinterher in einen kleinen Eimer gießen. Kondensatfalle wäre sicher einfacher, aber es geht so auch.

Wie bei mir das Set-Up ist, kannst du hier sehen:
https://www.grillsportverein.de/for...ger-art-und-ostfriesische-hauswuerste.322999/
In jedem Fall ist es hilfreich zur Kondensatvermeidung, den Ofen und auch den Kaltrauchgenerator vorzuheizen. Bei mir funktioniert das recht gut. Und wenn ein bißchen Kondensat an den Wänden runter läuft, stört mich das nicht.

Ein Blech mit Abstandshaltern unter den Schorni schrauben und einen Blumentopfunterstetzer reinstellen, fertig
Wenn die oberste Rostschiene ziemlich weit oben ist (beim Borniak ist das so), kannst du da auch ein Rost drauflegen, darauf eine Schale (bei mir ist es eine flache GN 1/2) mit einer Pappe drunter. Das ist in einem der Bilder in dem o.a. Thread auch zu sehen.

Vielleicht hilft dir das ja.

Viel Erfolg auf jeden Fall.


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 

Alex W.

Räucherkini
Raucherzeuger ist nicht gleich Raucherzeuger. Wenn ihr mal bei Google nach "Smoki Raucherzeuger" sucht, seht ihr eigentlich das, was ich seit Jahren mit besten erfolgen nutze: Praktisch einen externen kleinen Ofen. @Rooster Das was du meinst sind die mit einer Aquarien-Luftpumpe betriebenen, davon bin ich auch nicht recht überzeugt.
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das was du meinst sind die mit einer Aquarien-Luftpumpe betriebenen, davon bin ich auch nicht recht überzeugt.
Aquariumlampe? Nö, eher eine mit PID gesteuerte Heizspirale aus einen Raclette, oder so.
 
Oben Unten