• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Spanferkel auf Napoleon P500

wunderman

Militanter Veganer
Hallo Sportsfreunde,

seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer eines Napoleon P500. Am gestrigen Samstag hatten wir einige Freunde geladen. Da sollte des P500 mal zeigen was er kann. Also habe ich mich relativ spontan dazu entschieden dass es ein Milchferkel sein soll. Der Fleischer meines Vertrauens konnte mir für Samstagmorgen ein Schweinchen in der 8kg-Klasse zusagen.

Pünktlich um 9 Uhr traf der Stargast dann auch ein.
20160709_102015.jpg



Schnell war klar, dass das Ferkel in voller Pracht zu lang für den P500 ist. Also geschwind den Kopf und die Spitzbeine abgetrennt. Nochmal gemessen. Jetzt sollte es knapp passen.
20160709_102031.jpg



Als nächstes habe ich mit einem Cuttermesser dem Schweinchen ein hübsches Rautenmuster verpasst.
20160709_110317.jpg


Marinieren am Vorabend war mangels Kühlung in ausreichender Größe nicht möglich. Also musste eine Behandlung mit der Marinadenspritze ausreichen. Für die Marinade wurden die folgenden Zutaten kurz aufgekocht und dann abgeseiht:
1l Apfelsaft
2 EL Salz
15 Scheiben Bacon
4 EL Brauner Zucker
4 EL Sojasauce
4 EL Worchcestershire
Spritzer Tabasco
20160709_110714.jpg


Dann gabs noch eine Massage mit Pork Powder. Jetzt wurde der Spiess durchgeschoben. Abschliessend wurden die Beine mit Draht so fixiert, dass diese nicht über den Rumpf hinausragen.
20160709_114649.jpg


Jetzt war der Stargast bereit für die Bühne :) Die Grillroste habe ich entfernt. Stattdessen habe ich Tropfschalen direkt auf die Anbratplatten gestellt. Tatsächlich war es Millimeterarbeit. Die Beine haben beim Drehen die Tropfschalen nur knapp verfehlt. Den P500 habe ich auf 200 Grad vorgeheizt.
20160709_120213.jpg


Erleichtert war ich, dass der Commercial Drehspieß ohne zu murren das Ferkel auf Trab hielt. Alle 20 Minuten habe ich mit dem Rest der Marinade das Schweinchen großzügig eingepinselt.
20160709_143648.jpg


Nach 2,5h habe ich die Temperatur auf 170 Grad reduziert, damit die Haut nicht verbrennt. Nach weiteren 90 Minuten wurde eine Kerntemperatur von 75 Grad erreicht. Fertig!
20160709_170322.jpg


Die Gäste haben behauptet das Ferkelchen mundet grandios ;-) Muss dringend wiederholt werden!
20160709_170912.jpg


20160709_171038.jpg
 

Anhänge

Höpper

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
schönes Schweinchen - aber bei Spanferkelchen dachte ich immer dass man die gar nicht einrizzt ?

Lorenz
 

Kinglui

Metzger
Respekt!!!
An so ein Spanferkel hab ich mich bisher noch nicht rangetraut. Aber wenn man deine Bilder so sieht, sollte ich doch glatt mal nen Versuch starten.
Hast du den Back Burner eingesetzt? Mein Genesis hat nämlich leider keinen.

Grüße Ludwig
 
OP
OP
W

wunderman

Militanter Veganer
@Höpper : Was beim Spanferkel üblich ist, weiß ich gar nicht. Da über Nacht marinieren nicht möglich war, war es mir wichtig dass das Rub gut einziehen kann. Auch ist die Haut an den meisten Stellen wunderbar geworden. Ich würde wieder Rauten ritzen :-)

@Kinglui : Ich hatte vor den Backburner ganz zum Schluss zum Einsatz zu bringen. Aber das Ferkelchen war nach 4h so perfekt, dass ich es gelassen habe. Geht also auch ohne Backburner.
 

Ben Lkm

Grillkönig
tolles ferkel
der Deckel ging zu?
 

Schwein

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
sieht sehr lecker aus das Schweinchen :)
 
Oben Unten