• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Steakgriller-Automat

Bernd Scholz

Militanter Veganer
Hallo, ich bin Bernd und lese hier schon eine Weile....
nun will ich hier mal mein " Versuchsaufbau " vorstellen es könnte wenn er mit Gas betrieben wär durchaus ein " ......." sein aber mein Aufbau heisst Steakgrill !!!!
aber nun lasst Bilder sprechen, ich habe ein Gehäuse gebaut in den ich erst vorhatte ein Gasstrahler einzubauen aber dann kam mir die Idee einer Ceranfeld Platte mit 220 V 1700W die über ein Regler (Dimmer 2000W ) geregelt werden kann. der Versuch war sehr zufriedenstellend wo bei ich noch kein Steak drauf bzw. drunter hatte . habe erstmal mit Toastbrot probiert...... am Weekend will ich es mal mit Schweinesteak probieren.

20150302_094834_Bildgröße ändern.jpg

Leistung bei aufgedrehten Regler , mann kann von 40V - 230 V regeln
20150309_114847_Bildgröße ändern.jpg


20150309_114841_Bildgröße ändern.jpg


20150309_114911_Bildgröße ändern.jpg


20150309_114904_Bildgröße ändern.jpg


20150309_114900_Bildgröße ändern.jpg


20150309_114829_Bildgröße ändern.jpg


20150309_114833_Bildgröße ändern.jpg


20150309_114926_Bildgröße ändern.jpg


20150302_094839_Bildgröße ändern.jpg

das ist der regler / Dimmer - aus der Bucht für schlappe 4 Euro
 

Anhänge

  • 20150302_094834_Bildgröße ändern.jpg
    20150302_094834_Bildgröße ändern.jpg
    140,4 KB · Aufrufe: 1.644
  • 20150309_114847_Bildgröße ändern.jpg
    20150309_114847_Bildgröße ändern.jpg
    132,5 KB · Aufrufe: 1.523
  • 20150309_114841_Bildgröße ändern.jpg
    20150309_114841_Bildgröße ändern.jpg
    132,4 KB · Aufrufe: 1.505
  • 20150309_114911_Bildgröße ändern.jpg
    20150309_114911_Bildgröße ändern.jpg
    130,5 KB · Aufrufe: 1.829
  • 20150309_114904_Bildgröße ändern.jpg
    20150309_114904_Bildgröße ändern.jpg
    127,4 KB · Aufrufe: 1.455
  • 20150309_114900_Bildgröße ändern.jpg
    20150309_114900_Bildgröße ändern.jpg
    124 KB · Aufrufe: 1.438
  • 20150309_114829_Bildgröße ändern.jpg
    20150309_114829_Bildgröße ändern.jpg
    122,2 KB · Aufrufe: 1.445
  • 20150309_114833_Bildgröße ändern.jpg
    20150309_114833_Bildgröße ändern.jpg
    116,5 KB · Aufrufe: 1.521
  • 20150309_114926_Bildgröße ändern.jpg
    20150309_114926_Bildgröße ändern.jpg
    115,9 KB · Aufrufe: 1.452
  • 20150302_094839_Bildgröße ändern.jpg
    20150302_094839_Bildgröße ändern.jpg
    114,8 KB · Aufrufe: 1.453

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Hallo erstmal.

Coole Idee. Ich bin mal gespannt, wie der Steaktest ausfällt.
 

Heylander

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus Bernd.
Du solltest aufpassen. Dein Aufbau ist lebensgefährlich.

Wenn Du es noch begründest hilft es bestimmt eher weiter. Ich kann auf Anhieb keinen groben Fehler feststellen. Komme aber auch nicht aus dem E-Handwerk.

Interessant ist das Thema trotzdem!

Gruß
Carsten
 

Mauschi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Was sind denn die Materialien auf der die Heizwendel aufgebracht ist.
Sollte es eine Aluminium-Silikat-Faser sein wäre ich vorsichtig.

Nach dem ersten Brand kristallisiert diese aus und wird stark krebserregend.
Äußerste Vorsicht!!!
 

Mauschi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Zur Abschirmung gegen Elektr. und der eventuellen Faser könntest du eine Keramikplatte (Cordierit) verwenden.
Aber nicht direkt mit der Wendel kontaktieren, das Material wird ab ca. 900°C leitend.
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Das Heizwendel ist offen; dürfte volle Spannung haben und kann berührt werden. Den Rests kann man berührungssicher aufbauen und das Gerät Schutzerden. Abgesehen von der Hitze kann am Heizwendel der Funke fliegen. Ein FI Schützt.... aber richtig ist das auch nicht.

Grüße

Christian
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Hallo,

das Kabel sieht ja nach Lautsprecherkabel aus?! DAS wäre dann auf jeden Fall lebensgefährlich!


Das habe ich erst beim zweiten Blick gesehen.

Achtung: Das geht gar nicht. Die Isolation kann vielleicht 90V aber nicht 230V
 
G

Gast-RIccYq

Guest
Also ich möchte sicher nicht die Idee und die Arbeit runtermachen, aber irgendwie sieht mir das Ding so aus, als würde es anstelle eines Steaks entweder den Anwender oder das Haus abbruzzeln ....
 

Mauschi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Wo soll denn da ein Funke fliegen.
Tut es ja beim Toster auch nicht, gleiches Prinzip.

Die Faser würde mir mehr sorgen als die elektr. Spannung machen.
 

Heylander

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nur mal die Ruhe!

Lasst doch den Bernd antworten. Ich denke er wird sich ja etwas bei gedacht haben. Umbringen möchte er sich sicherlich nicht!

Gruß
Carsten
 
OP
OP
B

Bernd Scholz

Militanter Veganer
mh, ja ihr habt alle RECHT !!! was den Aufbau angeht !! also nicht nachmachen Wenn " MANN" kein Mann vom Fach ist L E B E N S G E F Ä H R L I C H ! ! ! Stimmt

Ich weiss was ich da mache !! -

Arbeiten am 220 V Netz ist immer Gefährlich !! nicht nachbauen bzw, nur wenn ein Fachmann vorort ist

es ist ja auch nur ein Versuchsaufbau in dem ich herraus bekommen möchte ob es möglich ist anstelle eines Gasstrahlers auch ein Heizelement -Ceranfeldpatte zunehmen

von der Funktion her ist die Platte sehr schnell auf Temperatur, von der Regelung her ist sie extrem schnell zuregeln, Idee war auch ein Gerät zu entwickeln das man zum überbacken nehmen könnte .

Hatte schon versuche gemacht indem ich Toast gebräunt habe bzw, überbacken mit Käse.... ergebnis: sehr schnell und gleichmässig gut - Vorteil die Regelung

Ja, ein Großer Punkt ist natürlich noch die Gesundheit , die Ceranfeldplatte - weis nicht in welchen Material die Wendeln liegen man müsste event noch ein Edelstahl-Drahtgewebe oder ähnliches unterspannen damit da nichts reinfällt.

Auch ein Glas was ich noch vom Herd habe könnte man als schutz verbauen.

Also Vorteil des aufbauen ist :
Sehr schnell auf Temperatur
Sehr schnell zu regeln

proben mit einer Heizschlange bzw. Heizdraht - Element brachten auch nicht die Hohe Temperatur und das schnelle regeln

ich werde weiter berichten !!
 
OP
OP
B

Bernd Scholz

Militanter Veganer
Was sind denn die Materialien auf der die Heizwendel aufgebracht ist.
Sollte es eine Aluminium-Silikat-Faser sein wäre ich vorsichtig.

Nach dem ersten Brand kristallisiert diese aus und wird stark krebserregend.
Äußerste Vorsicht!!!
hab mal nachgefragt : die Heizwendel liegt in Cordierit-Schaumstoff das ist eine feuerfeste Keramik
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Ich habe ich der Hochspannung gearbeitet. 110 kV und mehr. Tr

Trotzdem würde ich niemals Boxenkabel für 230 Volt nehmen und das hier auch noch zeigen. Hier schauen viele zu die das vielleicht nachbauen. Aber immerhin sind Aderendhülsen drauf. Da du selbst von 220 Volt sprichst behaupte ich mal du bist nicht vom Fach oder das ist lange her bei dir. 220 oder 380 Volt sind schon eine Weile Geschichte.

Grüße und Gott Schütze den FI

Christian
 
OP
OP
B

Bernd Scholz

Militanter Veganer
und - Freunde !! bitte lesen ES IST EIN VERSUCHSAUFBAU !!!
Zum Thema aufbau ob nun gefährlich oder nicht ( es kann schon ab 40V gefährlich werden ) haltet euch damit zurück !! wir wissen doch alle das es immer gefährlich ist wenn man sachen zu was anderem nutz für das sie gar nicht gedacht sind / waren.

Also nur ein Versuchsaufbau !! - nicht vergessen und lasst mal das genörgel um Kabel, Isolierung, und eventueller Stromschläge
 
Oben Unten