• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Temperatur hoch stellen

Thomas Spegele

Militanter Veganer
Hallo,

ich bin immer noch blutiger Neuling im Grillen mit einem Webet GBS 57er.

Ich versuche mich über Bücher, Foren, usw. ins Thema weiter einzuarbeiten. Zur Zeit beschäftigt mich ein Thema:

Bei einigen Gerichten fängt man an bei ca.100-120°C indirekt, über 1-2h, danach geht es hoch auf 140-160°C, ebenfalls indirekt. Wie macht man das?

Reicht es aus, einen ca.¾ vollen AZK bei meinem Modell auf die erst genannte Temperatur einzuregeln, und dann bei Bedarf alle Löcher voll auf und hoffen, dass die benötigte Temperatur erreicht oder wäre es besser, einen ¼ vollen AZK mir Briketts nachzulegen?

Ich hoffe, es liest das hier jemand und hilft mir.
 

fritzi.lb

Grillkönig
Hallo
Im Normalfall reicht es wenn du die Luft öffnst das die Temperatur hochgeht. Wenn du allerdings die Kohlen schon seid drei Stunden oder länger laufen hast ist es besser du glühst noch ein paar Kohlen vor, weil dann einfach schon zuviel material weg ist.
Gruß Stefan
 

PerformerGBS

Grillkönig
Supporter
Einfach im AZK eine kleine Menge Briketts oder Holzkohle vorglühen, ja nach gewünschter
Brenndauer. Diese dann entsprechend nachlegen. Wichtig ist nur, keine frischen Stücke nachlegen,
die sollten erst ausgasen.

Immer üben, dann klappt das schon mit der Temperatursteuerung.
 

Beef-Pro

Veganer
Und gib dem Grill Zeit, Temperaturanpassungen brauchen einfach Zeit, das ist kein Gaser
 
OP
OP
T

Thomas Spegele

Militanter Veganer
Hier liest immer jemand mit...
Dein Problem ist keine echte Herausforderung mit einer Weber Kugel. Was willst Du denn machen?

Ich habe was gelesen beim rückwärts grillen beim Steak, in meinem Fall war es etwas über ein Tomahawksteak.
Ich habe mich gefragt, wie bekommt man es im Kugelgrill hin, zuerst 1-2h bei ca. 110°C +/- zu grillen, und dann noch die Temperatur hoch stellen, dass man ne schöne Kruste hinbekommt?
Reicht das mit Briketts oder muß man für die Kruste nen neuen AZK vorbereiten.
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Ich habe mich gefragt, wie bekommt man es im Kugelgrill hin, zuerst 1-2h bei ca. 110°C +/- zu grillen, und dann noch die Temperatur hoch stellen, dass man ne schöne Kruste hinbekommt?
Mit der Weberkugel ist das simpel ..
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/amarillo-im-einsatz.277526/
IMG_20170525_140146.jpg

Oder
IMG_20170608_212238.jpg

Oder
IMG_20170615_132101.jpg

Oder
IMG_20170704_201459.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20170525_140146.jpg
    IMG_20170525_140146.jpg
    515,3 KB · Aufrufe: 244
  • IMG_20170608_212238.jpg
    IMG_20170608_212238.jpg
    478 KB · Aufrufe: 240
  • IMG_20170615_132101.jpg
    IMG_20170615_132101.jpg
    417,2 KB · Aufrufe: 241
  • IMG_20170704_201459.jpg
    IMG_20170704_201459.jpg
    622,2 KB · Aufrufe: 243

zerocool

Grillkönig
Also ich würde halben AZK oder weinger vorglühen dan in den grill verteilen darüber ordentlich frische kohlen dabei musst du aufpassen das du den deckel gleich drauf machst
sonst glühen alle durch und das wäre von nachteil den am anfang brauchst geringe Temp. dazu mit dem unteren schieber die temp einstellen dan bekommen die kohlen nur wenig sauerstoff und glühen somit nicht so schnell
wenn du nun die temp hochfahren möchtest öffne den schieber oder nimm kurz den deckel runter das die kohlen sauerstoff bekommen.
bedenke das das so viertel stunde dauert bis deine kohlen dan auf temp sind. aber so sollte es gehen.
Eins noch vieleicht das Fleisch indirekt grillen.
das wäre eine Methode es gibt aber noch unzählige.
 
Oben Unten