• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Thermometer] Santos oder Maverick ET-733

.n3

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,

ich suche aktuell nach einem Thermometer zum grillen und bin über die zwei Geräte von Santos und Maverick gestoßen. Beide Geräte haben relativ gute Bewertungen und eigentlich wollte ich zum Santos greife, aber der Maverick hat zwei Fühler und ist bis 380°C geeignet. der Santos nur bis 250°C. Jetzt ist natürlich die Frage, wie wichtig das ist.

Ich habe einen BroilKing Signet 390 und heize diesen am Anfang auf über 400°C ein. Dann wird das Fleisch angebraten und ich reduziere die Leistung, sodass sich die Temperatur innen auf ca. 200-250°C bzw. 250-300°C einpendelt. Somit fällt der Santos doch schon einmal weg, oder?

Der Grill ist neu und bisher wurden neben Rinderfilet, nur normales Putensteaks, Würstchen, Fakeln usw. gerillt. Das Thermometer ist dann für das Rinderfilet, oder auch später für Pulled Pork usw.

Eventuell empfehlt ihr ja auch etwas anders.

Danke!
n3
 

poidi

Militanter Veganer
Hallo,
bei mir hat sich ein Thermomether mit 2 Fühlern als praktisch herausgestellt, Garraum und Kerntemperatur benötige ich eigentlich immer wenn ein Thermomether eingesetzt wird. Das Maverik habe ich im Einsatz, funtioniert zuverlässig und kann alles was ich brauche, ist aber in der Bedienung etwas gewöhnungsbedürftig.
 

NorthWalker

Grillkaiser
R.I.P.
Ich habe auch das Maverik ET-733. Mein erstes Exemplar schwankte allerdings, die Temperaturen beider Fühler lagen bis zu 4 Grad auseinander. War wohl kein Einzelfall, aber mein zweites Exemplar (ich habe das reklamiert) funktioniert einwandfrei und zuverlässig.

Das die Bedienung etwas gewöhnungsbedürftig ist kann ich nicht bestätigen, nach den ersten 2, 3 mal benutzen funktioniert das ändern der Einstellungen auch ohne Anleitung einfach und schnell. Das mag aber vielleicht daran liegen dass das Maverik mein erstes digitales Thermometer ist. Vielleicht lassen sich andere einfacher einstellen, keine Ahnung.

Auch wenn ich mit dem Maverik zufrieden bin werde ich beim nächsten Kauf stattdessen eventuell mal das froggit Grillthermometer Smoke Max Pro ausprobieren (Funkthermometer mit 2 Fühlern, Messbereich bis 300 Grad). Das soll auch nicht schlecht sein. Und Ersatzfühler kosten um die 7 Euro das Stück, das ist wesentlich günstiger wie für das Maverik.

Mir würden die 300 Grad des froggit ohne weiteres reichen. Ich habe einen Broil King Baron 590, den heize ich auf über 400 Grad nur zum Ausbrennen, für Pizza und für das angrillen von Steaks auf. Das sind Dinge für die ich kein Thermometer brauche. Das brauche ich später z. B. zum hochziehen auf die gewünschte KT o. ä., das geschieht dann bei wesentlich niedrigeren Temperaturen.

Edit: Falls du dich für das o. g. froggit interessierst, hier findest du einige Threads bzw. Beiträge dazu: <klick mich>.
 
  • Like
Wertungen: .n3
OP
OP
N

.n3

Militanter Veganer
Danke für den Tipp mit den froggit. Hier gibt es zwei Versione, wo ich nicht genau den Unterschied herausfinden kann. Es scheint, dass das Forggit eine etwas bessere Funkverbindung hat, wobei immer die alte Version 732 verglichen wird.

Das Forggit scheint ja wirklich sehr gut zu sein, nur überlege ich noch wegen der Temperatur. Vermutlich habt ihr aber recht, nur grille ich aktuell meine Sachen bei ca. 300°C. Hängt vom Wetter ab, denn wenn es recht windig ist, dann fällt die Temperatur auf ca. 250°C. Derzeit grille ich aber noch normale Sachen, da ich noch in der Angewöhnungsphase bin.
 

NorthWalker

Grillkaiser
R.I.P.
@.n3
Ja es gibt 2 Versionen bei froggit, einmal das von mir oben verlinkte froggit Grillthermometer Smoke Max Pro für 47,99 € und das Smoke Max BBQ Grillthermometer ohne "Pro" für 49,99 €. Was jetzt der Unterschied zwischen den beiden ist kann ich dir auch nicht beantworten, die Daten scheinen aber gleich zu sein. Mir persönlich gefällt das Pro besser, das Gehäuse wirkt für mich stabiler und griffiger als bei der etwas teureren Version ohne Pro, zumindest auf den Fotos.

Die Frage ob die 300 Grad des Meßbereichs für dich ausreichen kann ich natürlich nicht beantworten, ich kann nur was zu meinen Grillgewohnheiten sagen. Ich grille relativ selten bei so hohen Temperaturen, meist bewege ich mich zwischen 180 und max. 250 Grad, je nach Grillgut.

Ich benutze das Grillthermometer auch nicht immer, ich habe ja auch noch das eingebaute Deckelthermometer. Das Grillthermometer benutze ich um mit dem bzw. den Fühler(n) die KT zu messen, und da liege ich i. d. R. dann irgendwo zwischen 54 bis 95 Grad je nach Art des Grillguts.

Wenn ich mit zu hoher Temperatur grille kann es passieren, dass das Fleisch außen schon schwarz wird, während es im Kern innen noch halbwegs roh ist. Das Deckelthermometer selbst zeigt i. d. R. oft eine höhere Temperatur an wie das Grillthermometer mit dem Fühler über dem Grillrost in der Garkammer weil die Hitze nach oben steigt und sich unter dem Deckel sammelt.

Edit:
Ich hatte ja am Anfang mit dem ersten Maverick ET-733 das Problem der Temperaturdifferenz zwischen den beiden Fühlern. Beim zweiten war es dann OK. Das soll (soll, ich kann da ja nur vom Hörensagen sprechen, auch wenn mein erstes Exemplar diesen Fehler hatte) wohl öfter vorkommen. Schon blöd wenn man dann nicht weiß welche Temperatur jetzt die richtige ist und Messfehler sich eventuell addieren. Es macht schon einen Unterschied ob ich z. B. ein Steak bei echten 54 Grad vom Grill nehme oder, bei Falschanzeige, evtl. schon bei 50 oder erst 58 Grad weil die Anzeige spinnt.

Irgendwo im Internet habe ich gelesen das Maverick sagt, eine Abweichung der Temperaturanzeigen von bis zu zwei Grad von der tatächlichen Temperatur wäre normal und im Toleranzbereich. OK, es ist klar das man für den Preis eines Maverick kein exakt anzeigendes professionelles Thermometer erwarten kann.

Wenn jetzt der eine Fühler um 2 Grad nach unten und der andere um 2 Grad nach oben abweicht wäre das eine Messdifferenz von bis zu 4 Grad. Das froggit dagegen soll da sehr exakt sein, wenn ich mir die Berichte hierzu im Forum ansehe. Das ist für mich der Grund beim nächsten Kauf mal das froggit Pro zu probieren, mal davon abgesehen dass das Thermometer selbst und auch die Fühler eine ganze Ecke günstiger als das Maverick ET-733.
 
OP
OP
N

.n3

Militanter Veganer
Bedeutet das, der Fühler geht nicht kaputt, wenn er im Grill mit 400°C liegt, nur wird eben max. 300°C angezeigt, oder geht dann auch der Fühler kaputt. Weil wenn der Fühler auch höhere Temperaturen übersteht, nur eben nicht anzeigt, dann kann ich damit leben.
 

NorthWalker

Grillkaiser
R.I.P.
Was beim Maverick passiert wenn du es bei zu hohen Temperaturen benutzt steht in der Bedienungsanleitung. Angeblich soll es ja bis 380 Grad benutzbar sein. Aber les mal weiter unten, da steht was von max. 300 Grad und auch warum :-)

Ich denke beim froggit wird es nicht anders sein, sonst notfalls mal bei denen nachfragen. Hier die Kopie der entsprechendem Seite der Bedienungsanleitung meines Maverick ET-733:

image.png
 

Anhänge

OP
OP
N

.n3

Militanter Veganer
Danke! Dann wird es wohl der Froggit. Scheint ja etwas besser zu sein als ET-733 (günstiger, besser Funk und günstigere Ersatzteile)
 

NorthWalker

Grillkaiser
R.I.P.
Gerne. Das sehe ich auch so. Zumal das Maverick ziemlich im Preis angezogen hat. Ich habe meins vor gut einem Jahr gekauft, da habe ich um die 55 € dafür bezahlt. Inzwischen kostet das ET-733 bei Amazon zwischen 66,90 und 69,90 € und ein Ersatzfühler 22,90 €. Alter Schwede :o
 
OP
OP
N

.n3

Militanter Veganer
Ich frag morgen mal bei Froggit nach, wo der Unterschied beider Geräte ist. Melde mich dann hier nochmal ;-)
 

PuMod

Private PENGUIN
5+ Jahre im GSV
Ich habe das Maverick und nutze es immer weniger. Für 95% der Einsatzfälle reicht ein Einstichthermometer.
 

tastateur

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Interessiert mich auch! Erfahrungswerte beim Froggit bitte :-)
 

evorox

Militanter Veganer
hat sich das geändert oder sind für Grilleinsteiger immer noch diese beiden die Favouriten oder gibts inzwischen bessere für rel. wenig Geld?
 

wupp_grill

Landesgrillminister
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten