• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

THÜROS BBQ-Deckel oder Schwenkhaube

thueringerbratwurst

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

zunächst mal willkommen hier in diesem tollen Forum. Habe bisher nur passiv mitgelesen und schon richtig Appetit auf PP, Ribs und Co.

Bisher wurde bei uns nur direkt Gegrillt (Steaks und Bratwurst) und nach dem Erwerb eines Gartens soll nun ein richtiger Grill ran. Natürlich wieder ein THÜROS, zum einen weil die keine 15km von hier gebaut werden und zum anderen weil mich das umfangreiche Zubehör sowie die gute Qualität überzeugt. Nicht ganz günstig, aber die halten ja auch..

Es soll ein THÜROS II werden, damit genug PLatz für 8 Personen ist bzw. für Essen für 8 Personen :ks:. Jetzt bin ich jedoch unschlüssig ob ich den BBQ-Deckel oder die Schwenkhaube nehme. Habe hier einige Dinge gelesen, bin aber noch unsicher...

BBQ-Deckel
+ günstiger
+ komplett geschlossen
- loser Deckel, muss heiß immer irgendwohin gelegt werden
- kein Spieß mit Motor nutzbar
- Höhe etwas knapp

Schwenkhaube
+ lässt sich für indirektes Grilen und mit Spieß & Motor nutzen
+ höher
+ durch Griff und Scharnier einfach zu öffnen
- teurer
- nicht richtig Dicht, negativer Einfluss auf Temperaturregelung?

Was ist eure Meinung?
 
OP
OP
T

thueringerbratwurst

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ich habe mich aus praktischen Gründen letztendlich für die Schwenkhaube entschieden. War bisher mit allem gegrillten zufrieden :bbq:. Das erste BBC war etwas "dunkel" :rotfl:, hat aber auch geschmeckt.
Der "Härtetest" mit 3-2-1 Ribs steht noch aus, da bin ich mal gespannt wie tief ich die Temperatur eingeregelt bekomme. War bisher 2x geplant, dann aber wegen Krankheit des WuKi abgesagt bzw. im Backofen gemacht (bitte nicht schlagen).

Einen Tipp jedoch, ich würde beim nächsten mal den kleineren Rost (vom Thüros Toronto) nehmen. Der ist ca 1/3 schmaler als der des Thüros II und so hat man an der Seite Platz für die Kohle. Man kommt besser ran um z.B. nachzulegen oder Holz-Chips in die Glut zu legen ohne den Rost jedesmal rausmachen zu müssen. Evtl. passt der dann auch in die Spülmaschine :thumb1:
 

Shooter182

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ohne OT zu werden, wie machst du es beim direkten Grillen mit der nicht vorhanden Höhenverstellung?

Kann man die Temperatur gut über die Kaminzugöffnung Regeln oder würdest du den Windschutz kaufen für eine Höhenverstellung?
 
OP
OP
T

thueringerbratwurst

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Habe mit dem noch nicht direkt gegrillt. Da nehme ich nen alten Thüros I, der ist kleiner und das reicht wenn ich für 2-3 Leute grille. Das Thema mit der Temperatur habe ich da auch nicht, beim direkten gibts nur Bratwurst oder Rostbrätel die sind nicht so empfindlich
 

tomdus

Militanter Veganer
Hallo, ich suche gerade eine Alternative für meinen alten Grillwagen, der nun in der 2. Saison den Geist aufgibt.
Eigentlich wollte ich mich nach Kugelgrills erkundigen. Hege allerdings noch den Gedanken einen HBO zu bauen, dann soll der Grill da irgendwie integriert werden. Da passt das Eckige irgenwie besser. Außerdem:
Rund kann ja mitlerweile jeder (Neubausiedlung ca 100 WE 45% Kugel 45% Gas Rest Kamine, und herkömmliche Grills)
Und da bin ich auf die Thüros gestoßen. Bisher habe ich alles "flach gegrillt" daher stellen sich mir nun zwei Fragen Welche Größe empfhielt sich für einen 2,5 Personenhaushalt der ab und an mal Besuch bekommt wo allerdings immer Fleich und mind. ein Stück Fisch gegrillt werden muss. (GöGain isst kein Fleisch)
Reicht da der Toronto? Oder muss da der Thüros 2 her weil man sich sonst in den Schinken beißt?
2. Ist der Einstieg ins indirekte Grillen mit einer Kugel einfacher als mit dem Thüros? Bzw. ist man hier irgendwie eingeschränkter?
 
OP
OP
T

thueringerbratwurst

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Nimm den Thüros2, der mehr Platz ist immer praktisch. So groß ist der Preisunterschied nicht.

Vergleich zur Kugel kann ich nicht sagen, habe keine. Ist man mit der Kohlemenge vorsichtig, klappt die Temperaturregelung auch. Ich denke aber mit der Kugel geht es besser. Dafür geht direkt grillen super, auch hohe Temp für Steaks und Pizza geht gut.
 

tomdus

Militanter Veganer
Nun fürs dirkete grillen währe das windschutzblech besser wegen der höhenverstellung oder? Aber mit dem Deckel hat man weniger Platz und Komfort als mit der schwenkhaube oder? Schwierige Entscheidung. Aber das Argument mit der Pizza ist natürlich super, dann könnte ich die Zeit überbrücken die ich benötige um den hbo zusammenzusparen. Vielen Dank erstmal.

Gesendet von meinem HUAWEI MediaPad mit Tapatalk 4 Beta
 

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Und da bin ich auf die Thüros gestoßen. Bisher habe ich alles "flach gegrillt" daher stellen sich mir nun zwei Fragen Welche Größe empfhielt sich für einen 2,5 Personenhaushalt der ab und an mal Besuch bekommt wo allerdings immer Fleich und mind. ein Stück Fisch gegrillt werden muss. (GöGain isst kein Fleisch)
Reicht da der Toronto? Oder muss da der Thüros 2 her weil man sich sonst in den Schinken beißt?
2. Ist der Einstieg ins indirekte Grillen mit einer Kugel einfacher als mit dem Thüros? Bzw. ist man hier irgendwie eingeschränkter?
Servus. Fürs indirekte grillen für 2-5 Personen reicht der Toronto.

Zu den Unterschieden der Hauben habe ich hier mal was zusammengetragen.

Fürs BBQ (Temperaturen unter 130°) geht der Thüros II besser.

M.E. ist für einen kleineren Haushalt allerdings der Toronto optimal für:
-direktes grillen
-Spießgrillen
- indirektes Grillen bei hohem Temperaturen (Fisch, Wild, Fleisch als Braten)

Fürs BBQ ziehe ich einen größeren Grill mit dicker Baustahlwandung vor.
Alternativ natürlich im UDS.

Einige Beispiele im GSV zeigen auch, dass man mit Thüros ganz gut BBQen kann. Der Aufwand ist allerdings m.E. erheblich höher bzw. die Temperaturverteilung schlechter als in großvolumigen Grills.
 

tomdus

Militanter Veganer
Mh den Toronto aus oldenburg (Familia für 99 Euro) wäre schon geil aber leider nicht gleich um die Ecke. Aber wenn ichs zum regulären Preis kaufen müsste, ist der Aufpreis für den größeren Grill halt nicht so hoch und man hat noch ein wenig Reserven.
Vielleicht fange ich mit dem Windschutz und BBQ haube an und stocke dann langsam nach und nach auf.
Oder gleich die Schwenkhaube?!? aber der seitengrill ist auch interessant. Das System ist echt der Hammer. Die Entscheidung ist Schwer.
 
Oben Unten