• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Tipps für Flanksteak

HanZolo

Militanter Veganer
Hallo liebes Forum,

Ich möchte demnächst ein Flanksteak am Grill zubereiten. Das gute Stück hat ca 1,2 kg. Kann mir jemand grob erklären wie ich es zubereiten sollte? Wie würzen? einrizen? Und wie lange dauert es ca am Grill? Damit ich die Zeit etwas besser einschätzen kann? Wäre toll wenn jemand helfen kann.
 

zOSh

Draußenmacher
5+ Jahre im GSV
Supporter
Sauscharf angrillen und superkurz nachziehen lassen. Ich würze Rind prinzipiell nicht, außer Salz vorher (bitte kein Glaubenskrieg wegen Osmose, Trocknung und dergleichen bitte :-) ).

Die dickere Seite an der Stelle auf dem Grill platzieren, wo die Temperatur etwas höher ist für ein gleichmäßiges Ergebnis (egal ob Kugel oder Gaser).

Einritzen weshalb?
 

Texas Ranger

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Einrizen ist nicht nötig, würzen mit dem was dir am besten gefällt. Heiss anbraten jede Seite ca 4-5 Minuten dann indirekt noch ca 8 Minuten entspannen lassen.
 

Kugelgriller57

Grillkönig
Vom Flank-Hype bin ich zwar schon länger weg, aber ich würde direkt auf Sizzle (falls vorhanden) die Röstaromen (Kruste) verpassen, und dann indirekt auf KT ziehen.
 

12gang

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nach der @Texas Ranger -Methode braucht es 18 min.... Wobei ich glaube, dass 4-5 min pro Seite zu lang sein können......hängt halt auch vom Grill und der zur Verfügung stehenden Hitze ab...
Worauf grillst du und welchen Gargrad strebst du an?
 

zOSh

Draußenmacher
5+ Jahre im GSV
Supporter
@HanZolo du bekommst gerade viele gute Rezepte! Aber um das Fleisch überhaupt kennenzulernen (ohne Marinade, Wein, Brine etc.) mache es am besten erst mal klassisch. Danach kann man m. E. am Besten rausfinden, in welche Richtung es mal später weiter entwickeln möchte...
 

der david

Metzgermeister
Moinsen.

Ich stehe auf kis - keep it simple

Am Donnerstag gab es noch Flank. Nur etwas eingeölt und mit Salz bestreut. Dann nach 15min. offen in der Küche liegend, auf die heiße Gussplatte geknallt. Jede Seite ungefähr 2min und dann indirekt bis 56°. Danach unbedingt liegen lassen. 10min mindestens, sonst gibt es ein Saftinferno :)

Dann quer zur Faser in Tranchen anschneiden und S&P dazugeben, fertig die Laube.

Auf den auftretenden Saft achten. So ne kleine Saftrille ist schnell voll.

Geschmacklich mega gut und wahnsinnig saftig. Auch die kalten Reste tagsdrauf!

20210602_183926.jpg


20210602_185650.jpg
 

12gang

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
OK, dann kann man das ausnahmsweise gelten lassen.. ;)
 
OP
OP
HanZolo

HanZolo

Militanter Veganer
Wow vielen dank für die tolle Unterstützung hier!
Wie serviert ihr sowas um so wenig saft wie möglich den Gästen zu präsentieren? Da das ja nicht immer jeder so cool findet?
 

Kugelgriller57

Grillkönig
Wow vielen dank für die tolle Unterstützung hier!
Wie serviert ihr sowas um so wenig saft wie möglich den Gästen zu präsentieren? Da das ja nicht immer jeder so cool findet?
Flank hat leider einen sehr starken Saftaustritt und wie du schreibst ist nicht jedermanns Sache wenn da zu viel blutiger Saft austritt. Daher ist eine Ruhephase vor dem Anschnitt sehr wichtig. Also ich würde min 10 Minuten im Ganzen ruhen lassen. Anschließend würde ich es auf einem Holzbrett in Streifen quer zur Faser schneiden und so servieren und jedem Gast nach Geschmack selbst würzen lassen. Das Holzbrett kannst du ja vorher abtropfen lassen bzw. das Flank auf einen vorgewärmten Teller dann vor dem servieren platzieren. Hoffe das macht Sinn und hilft dir ein bisschen weiter. Vielleicht auch dieses video von Don Carne (war das erste welches ich gefunden hatte da ich gerade auf deren Seite war :pfeif: ) Ansonsten einfach mal nach videos googeln....


Viel Spaß beim gelingen, und nicht vergessen hier das Resultat mit Bildern zu posten bzw. berichten :D
 

matze_bu

Grillkönig
Supporter
Auf jeden Fall auf den Gargrad achten. Am besten nicht mehr als Medium Rear.
 
OP
OP
HanZolo

HanZolo

Militanter Veganer
Flank hat leider einen sehr starken Saftaustritt und wie du schreibst ist nicht jedermanns Sache wenn da zu viel blutiger Saft austritt. Daher ist eine Ruhephase vor dem Anschnitt sehr wichtig. Also ich würde min 10 Minuten im Ganzen ruhen lassen. Anschließend würde ich es auf einem Holzbrett in Streifen quer zur Faser schneiden und so servieren und jedem Gast nach Geschmack selbst würzen lassen. Das Holzbrett kannst du ja vorher abtropfen lassen bzw. das Flank auf einen vorgewärmten Teller dann vor dem servieren platzieren. Hoffe das macht Sinn und hilft dir ein bisschen weiter. Vielleicht auch dieses video von Don Carne (war das erste welches ich gefunden hatte da ich gerade auf deren Seite war :pfeif: ) Ansonsten einfach mal nach videos googeln....


Viel Spaß beim gelingen, und nicht vergessen hier das Resultat mit Bildern zu posten bzw. berichten :D
Wieder recht herzlichen Dank :) tolles Forum hier. Bilder wirds auf jedenfall geben!
Noch eine blöde Frage, 10 min Ruhezeit? Ist da das Fleisch nicht kalt? Oder lässt du es im ofen ruhen?
 

Kugelgriller57

Grillkönig
Wieder recht herzlichen Dank :) tolles Forum hier. Bilder wirds auf jedenfall geben!
Noch eine blöde Frage, 10 min Ruhezeit? Ist da das Fleisch nicht kalt? Oder lässt du es im ofen ruhen?
Gerne. Dafür ist das Forum doch da. ;)
Nein, 10 Minuten auf nem Holzbrett ist gar nichts. Das gart eher noch ein Grad nach.
 
Oben Unten