• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Typisch deutsche Grill Marinaden und Gewürzmischungen

muskatnuss

Fleischesser
Hallo liebe Grillfreunde,

ich mag die deutsche Küche und bin ein Freund von Pfeffer & Salz, Kümmel und Co.

Gerade beim Grillen kommt es ja sehr auf gut geeignete Marinaden und Gewürzmischungen an, und ich frage mich ob es nicht auch typisch deutsche Grill Marinaden und Gewürzmischungen gibt die man sich selbst zusammen stellen kann? Ich bin offen für Neues und würde mich über ein paar neue Mischungen zum ausprobieren freuen.

Beispiele von Euch für Schweinenackensteaks, Schweinenbraten, Rinderbraten, SpareRibs, etc wären echt klasse.

Hilfreich wäre es, wenn Ihr schreibt für was Ihr die Marinade bzw. Gewürzmischung verwendet.
 
OP
OP
muskatnuss

muskatnuss

Fleischesser
Hallo,

es schaut so aus als ob jeder sein Fleisch nur noch amerikanisch würzt :)
Ich kann mir das aber nicht vorstellen, da das eine ganz spezielle Geschmacksrichtung (rauchig und süss) ist.
Mir geht es hier nicht um kpl. Rezepte sondern um Gewürzmischungen bzw. Marinaden.

Für meinen typisch deutschen Schweinenackenbraten verwende ich z.B. folgende Würzmischung:

- Salz
- Kümmel
- Weisse Pfefferkörner
- Senfkörner
~
- (Oliven)Öl

Das Salz, Kümmel, Pfeffer- und Senfkörner werden zusammen in einem Mörser zerstossen.
Das Fleisch mit den frisch gestossenen Gewürzen und dem (Oliven)Öl einreiben, in Klarsichtfolie einpacken, und für einige Std. oder über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Als Alternative zu den Senfkörner und dem (Oliven)Öl kann man auch fertigen Tafelsenf verwenden!

Ich würde mich freuen wenn Ihr auch was zu Rindfleisch, Hähnchen, Wild etc. posten könntet.
 

asphalt

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich glaub typisch deutsch ist in unserer globalisierten Welt schwierig.
Hier ein paar Beispiele, die ich mache, wenn ich Lust auf Geschmack aus der Kindheit habe.
Leider kommt es mir heutzutage beim Essen dann auchmal langweilig vor, da ich nach knapp 25 Jahren Profikochen doch anders ticke und koche.

Schweinenackensteaks: Senf, Zwiebel, Bier, Salz, Pfeffer
Huhn: Salz, Pfeffer, Paprika edelsüss
Wild: Öl, Pfeffer, Lorbeer, Zitronenschale, Wacholder
Fisch: Salz, Zitrone, Worcestersauce, Dill
Lamm: Salz, Rosmarin, Knoblauch, Zitronenschale, Pfeffer
Hammelkeule: Salz, Pfeffer, viel Knoblauch gespickt

Rind gabs vom Grill nie, nur als Braten, Gulasch, ...

So einfach war die Welt bei meiner Oma, sie war Köchin. Da stand ich schon als Kind mit in der Küche.

Gruß Jens
 
OP
OP
muskatnuss

muskatnuss

Fleischesser
Hi Jens,

danke für Deine Info.
Was mich in diesem Zusammenhang auch noch interessiert, Du hast es angesprochen, ist die Frage ob ich 1:1 Gewürzmischungen die man beim traditionellen kochen im Backofen oder auf dem Herd verwendet, auch beim Grillen verwenden kann? Ich denke mal das macht keinen Unterschied, oder gibt es hier doch einen Unterschied zwischen Backofen und z.B. indirektem Grillen?
 

asphalt

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das sind alles "Rezepte", die wir auf dem Grill und im Räucherofen gemacht haben.
Im Sommer fand das Leben in der Gartenlaube statt. Opa (Former) hat einen großen Grill gebaut und einen noch größeren Räucherofen gemauert.
Da gabs Fressorgien und die Knochen wurden über die Mauer geschmissen.
So tolle Erinnerungen.
 

asphalt

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sorry irgendwie bin ich an Deiner Frage vorbei, Erinnerungen.
Ich seh kein Grund, der dagegenspräche.
 
OP
OP
muskatnuss

muskatnuss

Fleischesser
Das ist schon OK so. Erinnerungen sind doch was schönes :thumb2:
Ich habe da auch so meine Gerüche und Geschmäcker von Saucen die ich vor etwa 40 Jahern das letzte mal gerochen habe und die niemand ausser meine Oma so hin bekommen hat.

Heute muss man leider aufpassen, dass der Rauch nicht in die falsche Richtung zieht...:grin:
 

asphalt

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Weil ich schon damals Stunden mit ihr in der Küche arbeitete und ein guten (Labor getesteten);) Geschmackssinn habe, kann ich die Sachen von damals 1:1 nachkochen.
Ist immer wieder lustig, wenn man Gerichte auf dem Teller hat, die man vor 30 Jahren gegessen hat.
Auch immer lustig für die Verwandschaft.
 
Oben Unten