• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

UDS vs. WSM

Knarf2807

Schlachthofbesitzer
Hallo!

Gefühlt wurde das Thema schon 1000 Mal durchgekaut und trotzdem bin ich noch nicht 100%ig schlau.

Eigentlich hatte ich für's nächste Frühjahr den Bau eines UDS geplant und wollte schon mal langsam anfangen, den ganzen Krempel zusammen zu tragen. Jetzt kommen ein paar Fragen/Zweifel auf, die gegen einen UDS sprechen.

1. Beweglichkeit
Ich habe leider noch keine schöne Umsetzung für Rollen oder Räder gefunden, die ich umsetzen kann (bin Bänker ;))
Sackkarre gefällt mir irgendwie nicht. Ein Gestell unten drunter kann ich nicht schweißen. Für Räder direkt drunter lese ich immer wieder, dass die schmelzen.

2. Das Bauen selbst
Das traue ich mir ohne weiteres zu. Ein Haken sehe ich jedoch beim ausbrennen. Da hab ich keine Ahnung, wie das riecht oder wie giftig der Qualm ist. Könnt ihr mir sagen, wie lange das wirklich "chemisch" qualmt, wenn die Farbe verbrennt?

3. Welche Vorteile hat ein UDS ggü. einem WSM?
Hat er überhaupt welche? Mal abgesehen vom Preis. Wer hält die Temperatur besser? Wenn beide mit Wasserschale betrieben werden, sollte sich der Geschmack nicht unterscheiden, oder?

Die Handhabung sollte beim WSM besser sein. Durch die drei Teile ist er sicher besser hin und her zu tragen. Besser mit Kohle zu bestücken usw.

Außerdem würde mir ein 47er reichen. So ein 200l Fass ist nicht ganz klein...

Jetzt sagt der Pragmatiker: Kauf einen WSM. Das Bastlerherz will einen UDS bauen.
Jetzt müsst ihr mich unterstützen. :)

Oberste Priorität hat das Ergebnis. Wenn der WSM mehr Vorteile hat als der UDS, muss sich das Bastler-Herz geschlagen geben.

Könnt ihr mir meine Fragen beantworten?

Vielen, vielen Dank!

Frank
 

der wolki

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo Frank,

ich kann jetzt nicht den UDS mit dem WSM vergleichen, da ich nur einen UDS und keinen WSM habe.
Eine Frage zu den Rädern kann ich jedoch beantworten.
Bei meinem UDS habe ich lenkbare Bockrollen mit Gummiräder direkt am Fassdoden verbaut und da schmilzt nichts.
Diese jedoch erst nach dem Ausbrennen montieren!
Zum Ausbrennen muss ich sagen, dass der Lack nicht wirklich übermäßig gestunken hat.
Das Ausbrennen habe ich im Winter vollzogen.
In der Heizperiode am Land fällt das auch weniger auf, da rundherum noch einige Häuser Festbrennstoffe verfeuern und der Eine oder Andere auch nicht nur Holz verbrennt.
Immer schauen dass das Holz schön am brennen ist, dann qualmt das auch nicht so.
LG
Rudi
 

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
Vorteile? Als erstes hatte ich einen UDS. War toll, tat was er tun sollte, PP nie länger als 12 Std. Dann kaufte ich einen gebrauchten WSM 47. Der macht seinen Job auch prima. Damals schenkte ich den UDS her, aus Platzgründen. Den WSM konnte ich leichter in den Keller tragen. Nun hab ich vor einen Jaher wieder einen UDS gebaut. Weil ich günstig an ein nagelneues Fass kam, mir langweilig war. Nun hab ich Platz und beides. WSM und UDS. Wenns nur zwei Nacken fürs PP sind oder ich auf Reisen bin WSM, wenns mal mehr sein darf UDS. Ich mag beide.

Zum Thema ausbrennen, das kann schon sehr heftig ausfallen.

20151113_154351.jpg
 

Anhänge

eintopf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich würde sagen der UDS hat keinen Vorteil gg dem WSM. Und unterm strich isses auch net billiger...zumindest nicht wenn man das zeug net rumliegen hat.
Und ausbrennen allein is auch net der hit...am ende biste doch beim sandstrahlen ...
Kauf dir nen WSM ausser du bist dir im klaren,dass du wirklichwirklich bock auf basteln hast und weißt, dass das nicht billiger wird!
 

eintopf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Natürlich ist ein UDS um Welten cooler!
Ich hab meinen UDS für ein EI abgegeben...das läuft besser und sparsamer, aber UDS mit kugelhähnen und so ist in sachen coolness unschlagbar!
 

Meister Röhrich

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hallo Frank,

manchmal muss man auf sein Herz hören. Ergo, Bau dein UDS.
Bei Fragen immer raus, und, man muss nicht immer Schweißen.

Gruß M.R.
 

VA-Griller

BoschBruder & Gipfelstürmer
10+ Jahre im GSV
Die Antwort ist doch ganz einfach, bau dir einen WSM :D
Ich finde die Bedienbarkeit einfach praktischer, beruht aber nicht wirklich auf Erfahrungen da ich weder einen UDS noch einen WSM habe wobei mein VADS doch eher wie ein WSM aufgebaut ist. Und da freue ich mich jedes mal wieder das er so praktisch ist :cool:
 

Firefighter87

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
OP
OP
Knarf2807

Knarf2807

Schlachthofbesitzer
Die Antwort ist doch ganz einfach, bau dir einen WSM :D
Ich finde die Bedienbarkeit einfach praktischer, beruht aber nicht wirklich auf Erfahrungen da ich weder einen UDS noch einen WSM habe wobei mein VADS doch eher wie ein WSM aufgebaut ist. Und da freue ich mich jedes mal wieder das er so praktisch ist :cool:
Das Ding ist ja mal cool. Für mich leider nicht umsetzbar. Wo wohnst du? Hast du einen tiefen Schlaf? :D

@Firefighter87
Hallo Stefan, ja, deine Aufsätze kenne ich und habe sie auch schon im Kopf. Im Moment habe ich noch eine 47er Kugel, wofür du ja auch gerade tüftelst. Es scheint sich aber eine 57er für mich anzubahnen. Dann eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten. Vielleicht wird es dann auch einfach dein Pizzaaufsatz. Der hat ja auch schon eine zusätzliche Etage.

So viele Entscheidungen... :)

@all: Auf jeden Fall habt ihr mir schon gut geholfen. Außer Stolz auf den Eigenbau (was natürlich das wichtigste ist) und Hingucker sein, kann der UDS erstmal nicht mehr als ein wsm. Und durch den Aufsatz vom Firefighter kommt ein drittes, sogar sehr preiswertes System ins Spiel.

Viele Grüße
Frank
 

VA-Griller

BoschBruder & Gipfelstürmer
10+ Jahre im GSV

combatmiles

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich kann dir nur wärmstens den Aufsatz von @Firefighter87 empfehlen!
 

huharald

Grillkönig
Und unterm strich isses auch net billiger...zumindest nicht wenn man das zeug net rumliegen hat.
Also ich hab alles (auch das Fass) gekauft und bin auf einen Preis von ~220,- gekommen ... da bekomme ich echt schon einen WSM ?? ;)

Ich denke das Endergebnis wird sich geschmacklich nicht unterscheiden (mein UDS hält 20 Stunden bei ~110°C, das musst Du mit einem WSM auch erst mal hinbekommen) ... Du hast die meisten Vor-/Nachteile ja schon aufgezählt ... wenn Dir ein 47er reicht, dann braucht der natürlich weniger Platz und ist schneller verstaut. Wenn Du einen fixen Platz hast, dann sag ich nur: Größe ist durch nichts zu ersetzen als Du Größe

Mein UDS hat keine Rollen, der steht das ganze Jahr auf seinem fixen platz und ansonsten hab ich 2 Griffe drauf und gut ist.

Ist eher eine Einstellungssache, ich sag immer selbst gebaut ist selbst
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
Schau Dir meinen Bau-Thread an, da siehst Du auch eine Lösung für Transportrollen.
Es muß nichts geschweisst werden.
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/schnelle-amtshilfe-ein-uds-fuer-seniorvc.236372/
(Kollege hat sich nicht mehr gemeldet - war wohl ein One Hit Wonder - scheint aber zufrieden zu sein)

Ich sehe keinen wesentlichen Unterschied zwischen einem UDS und WSM, außer dem modularen Aufbau und der seitlichen Öffnung.
Meiner hat mittlerweile eine seitliche Klappe, die ganz praktisch ist.

Zum Transportieren und Einlagern ist ein WSM handlicher - ich lagere meine Geräte aber nicht ein.
 

Papenteicher

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hallo Frank,

ich stand letztes Jahr vor der gleichen Frage und habe mich letztendlich für den UDS entschieden.
Entscheident waren für mich am Ende zwei Punkte:

1. Das Finanzielle: Ich habe für meinen UDS inkl. Lehrgeld und Stufenbohrer weniger als 200€ ausgegeben.

2. Die Flexibilität: Den UDS konnte ich mir zurecht bauen, genau so wie ich ihn haben wollte.

Zu deinen 5 Punkten wurde ja schon vieles geschrieben, aber ich gehe trotzdem nochmal drauf ein:

1. Beweglichkeit: Ich habe unter meinem UDS zwei Rollen und zwei Möbelbeine direkt an der Unterseite montiert. Die Rollen sind mit Gummi beschichtet. Geschmolzen ist da noch nichts. Wird es auch nicht, denn ein UDS wird auf der Außenseite nicht so heiß!

2. Das Bauen selbst: Ich habe die Problematik des Ausbrennens dadurch gelöst, dass ich mir direkt beim Hersteller ein unlackiertes und unbeschichtetes Fass gekauft habe. Kostenpunkt dafür waren 25€. Dadurch musste ich mir weder über das Ausbrennen, den vorherigen Inhalt oder übermäßiges Schleifen/Sandstrahlen Gedanken machen.

3. Welche Vorteile hat der UDS? Ich bin mir nicht sicher, wie viel Brennstoff der WSM fasst, aber meinen UDS kann ich mit 12KG Briketts befüllen. Damit brauche ich auch beim längsten Longjob mit normalen Temperaturen kein Brennstoff nachlegen.
Ansonsten ist beim UDS der Ohhh-Faktor um einiges höher als beim WSM. Vom Schornsteinfeger, über Nachbarn, bis zu nem mir bis dahin unbekannten Besucher meiner Nachbarn, der einiges Tages plötzlich auf meiner Terasse vor den UDS stand, alle haben sie erstmal große Augen gemacht und wollten die Kiste dann erklärt haben.

Nachteile hast du beim UDS natürlich auch. Wie du schon geschrieben hast ist so ein UDS natürlich alles andere als klein und handlich und nicht so flexibel zerlegbar, wie ein 47er WSM.
Ich kann mir auch vorstellen, dass sich ein WSM am Ende des Tages leichter reinigen lässt.
Auf einen WSM hast du natürlich auch Garantie, wobei wenn mir mein UDS mal wegrostet kann ich mir mit maximal 50€ und den nicht rostbaren Teilen nen neuen bauen.

Ich habe jetzt noch nie einen WSM bedient, aber mein UDS läuft, wenn er einmal eingeregelt ist ziemlich stabil. Achte darauf, sollest du selber bauen, dass deine Kugelhähne leichtgängig sind. Das ist schon die halbe Miete.

Ich habe meine Entscheidung zum Selbstbau bislang nie bereut. Vor allem, weil das Basteln mir auch sehr viel Spaß bereitet hat.
 

German-BBQ-Steel.de

Fleischzerleger
Das sachliche Für und Wider ist aus meiner Sicht erschöpfend behandelt worden.

Rein vom emotionalen Standpunkt aus meine ich auch, dass du dich einfach sehr gerne dem Thema "Eigenbau UDS" widmen möchtest und vor allem auch viel Spaß beim bauen hättest.

Daher
manchmal muss man auf sein Herz hören. Ergo, Bau dein UDS.
-> Go for it :thumb1:
 
OP
OP
Knarf2807

Knarf2807

Schlachthofbesitzer
Erstens kommt es anders. Und zweitens als man denkt.
Durch einen totalen Zufall hat eine gute Bekannte einen 57er MasterTouch GBS übrig. Sie weiß nicht wohin damit, weil sie schon einen hat. Also darf ich damit machen, was ich will. :D

Damit steht fest, dass es ein firefighter Aufsatz wird. Nicht sofort aber ganz bestimmt wenn es wärmer wird und wieder viele hungrige Mäuler draußen verköstigt werden wollen.

Ich freu mich! :)

Frank
 

combatmiles

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
da machste nix falsch mit dem Aufsatz von Firefighter.. :D :D
 
Oben Unten