• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Umbau zum WSM

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hello again :-)

Gestern habe ich meine Garraumerweiterung getestet. So sieht sie aus:


20150813_142807~01.jpg



20150813_143030~01.jpg

Das Setup auf beiden Ebenen für den leeren Testlauf war so wie hier:

20150620_124513~01.jpg


Die GarraumErweiterung hat eine Höhe von 20 cm und ist aus 1,5 mm Edelstahl.

Ich habe beide Fühler des ET 733 mit der Spitze mittig über der Koncis platziert. Also einen auf Ebene 1 und einen auf Ebene 2. Die obere Lüftung stand, wenn man sich mal das 3. Foto ansieht, auf 5 Uhr, also gegenüber des Minion Rings. Genauso würde ich sie nämlich zwecks Rauch beim Grillen von Ribs stellen.

Ich habe nun feststellen müssen, dass ich relativ konstant eine Temperaturdifferenz von ca. 20 - 25 Grad habe. Also beispielsweise oben 130 und unten 105, manchmal auch 125 zu 107. Der Grund dürfte der Luftstrom sein, der in der unteren Ebene durch die Koncis auf dem KohleRost behindert wird.

Nun hat man ja auch in einem Barrelsmoker (sofern es kein Reverseflow ist) ein Temperaturgefälle von der SFB zum Schornstein. Da fällt das Tauschen der Ribs aber leichter (von links nach rechts). Ich müsste bei 5-0-0-Ribs dann aber oben und unten zur Halbzeit tauschen, was ich umständlich finde. Hat jemand vielleicht 'ne bessere Idee? Mein Anschaffungsgrund war u. a. das Grillen von 6 Ribs sowohl unten als auch oben, da 8 auf einer einzigen Ebene zu dicht liegen und nicht alle gleichmäßig gegart wurden. Jetzt hat sich das Problem verlagert ;)

Bin echt dankbar für eure Tipps.

Cheers, :prost:

der Thorsten
 

Anhänge

OP
OP
neo1175

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Wie verhält es sich denn im WSM 57? Haben da beide Ebenen die gleiche Temperatur?
 
OP
OP
neo1175

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Dann werde ich mein Setup mal optimieren:

Links auf dem Kohlerost der Minion Ring. Darüber auf dem Grillrost die mittlere, mit Wasser gefüllte Koncis. Rechts daneben, auf dem Grillrost, die ersten 6 Ribs. Die 2. Ebene habe ich jetzt mal weggelassen, da unverändert (6 Ribs über den ersten 6 Ribs).

PicsArt_1439824200057.jpg


So müsste ich den Luftstrom an der Koncis vorbei "zwingen", was mehr Temperatur bereits auf der ersten Ebene zur Folge haben sollte. Für den Saft der Ribs müsste ich dann allerdings dort den Kessel mit Jehova auskleiden.
 

Anhänge

chrism

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Glaube nicht, dass es nur an der Konics liegt. Warme Luft sammelt sich halt oben...

Wie machst Du Ribs denn? Bei 3-2-1 könnte man ja zwischen den Phasen evtl. Ausgleich herstellen, dann musst Du ja sowieso alle anfassen.

Die ca. 10 Grad Differenz im WSM haben mich in der Praxis noch nie gestört.
 
OP
OP
neo1175

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
10 Grad fände ich auch ok. Aber teilweise bis zu 25 Grad sind mir etwas zuviel. Möchte 5-0-0-Ribs machen und mir das Tauschen der Ebenen sparen. Wenn das obere Setup funzt, wäre das schon genial. Dann wären das die low-effort-ribs, die ich gern hätte. 5 Stunden nicht eingreifen müssen bis auf kurzes Besprühen zur Halbzeit :-)
 
OP
OP
neo1175

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Oder ich baue mittels 46er Paellapfanne und dem darin stehenden Rost der großen Koncis o. ä. quasi einen WSM nach. Muß nur in die 20 cm Höhe alles reinpassen samt Ribs und Halter :-)

Probleme könnte auch die Lüftung machen, die bei einem Kugelgrill ja unten sitzt und mit Asche verstopfen könnte. Oder ich lege einen engeren Ring.


PicsArt_1439877827219.jpg
 

Anhänge

OP
OP
neo1175

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
So, die Pfanne ist da :-)

20150820_194326~01.jpg



20150820_194336~01.jpg



20150820_194446~01.jpg



20150820_194632~01.jpg



20150820_194648~01.jpg



20150820_195205~01.jpg



20150820_195604~01.jpg


Ein Testlauf wird wohl am Wochenende folgen. Bin gespannt, ob ich mit den Greek Fire die klassische Minion Methode nutzen kann. Oder ob es wegen der ausschließlich unteren Lüftung einen Ring braucht.

Auf jeden Fall finde ich, es sieht schon mal vielversprechend aus :-D

Cheers, :prost:

der Thorsten
 

Anhänge

stuka

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Da bin ich doch mal auf das Ergebnis gespannt.
Da setze ich mich mal dazu.

Gruß
Stuka
 

DesAlexla

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
So, die Neugierde zwingt mich hier auch was zu schreiben :-)
Wochenende ist fast vorbei, was ergab der Testlauf?
 
OP
OP
neo1175

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
20150823_164055~01.jpg
20150823_164109~01.jpg


Nur die Ruhe, ihr seid live dabei ;)

Habe mich aufgrund der Asche, sei es auch sehr wenig, für den Ring entschieden. Wichtig ist mir vor allem eine stabile Temperatur ohne großes Gefälle zwischen den beiden Ebenen.
 

Anhänge

OP
OP
neo1175

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
20150823_170139~01.jpg
20150823_170641~01.jpg
20150823_170918~01.jpg


Aktuell heize ich noch auf. Es zeichnet sich aber bereits jetzt eine Differenz von oben rund 20 Grad mehr als unten ab.

Obere Lüftung sitzt am Ende des Rings, also auf 3 Uhr.

Nachtrag: In der Pfanne sind rund 3 Liter kochendes Wasser. Aktuell liege ich bei 101 oben zu 79 unten. Heize seit 40 Minuten auf. Gefühlt geht das etwas langsamer als mit den Grillis. Oben und unten Lüftung komplett auf. Werde bei oben 105 mal unten auf 1/2 schließen zum Einbremsen ;)
 

Anhänge

OP
OP
neo1175

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Nach 1 Stunde: 111 zu 87.

Kann es sein, dass die hochgelobten Greek Fire eben doch nicht mit 2 Reihen oder gar nur 1 Reihe auskommen?

Nach 1 Stunde und 15 Minuten: 123 zu 93. Also 30 Grad Differenz :cry:

Nach 1 Stunde und 45 Minuten: 130 zu 95. Mittlerweile hatte ich 15 Minuten vorher unten wieder ganz geöffnet. Oben immer ganz auf.

Nach knapp 2,5 Stunden: Oben konstant um 130, unten konstant um 110.

Fazit:

1. Ein umgebauter 57er Weber wird wohl immer eine Differenz von ca. 20 Grad zwischen oben und unten haben.

2. Auch Greek Fire laufen wohl besser als 2/1 Minion Ring statt 2/0. Musste zum Schluss unten 2/3 öffnen und oben ganz auflassen.

3. Greek Fire rauchen wirklich kaum, lassen sich aber nicht so gut arrangieren wie Grillis. Durch den Versand mit DHL brechen die Stangen an vielen verschiedenen Stellen. Bestellt wurde bei Santos. Geliefert wurde nur im einfachen Karton, darin dann die Stangen in Folie. Der Karton ist auch leicht beschädigt und dadurch undicht. Staub rieselt heraus.
 
OP
OP
neo1175

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
20150823_203710~01.jpg


Der Ring nach 3,5 Stunden.

Ergänzung: Der Minion Ring war die richtige Wahl. Die AscheMenge hätte in jedem Fall bei einem Minion Haufen unter der Pfanne die minimal geöffnete Lüftung zugesetzt.

Gut finde ich jedoch, durch die Pfanne nun einen großen indirekten Bereich erhalten zu haben.

Wer keinen Reverse Flow Smoker hat, wird wohl auch seine Ribs durchtauschen. Und so mache ich das dann halt auch, nur eben von oben nach unten.

Schätze, die Greek Fire bestelle ich nicht wieder. Wie gesagt, sie ließen sich nicht so gut stellen und waren durch den Versand lädiert. Somit hatte ich viele ungleichmäßige Stücke. Grillis sind dagegen ziemlich gleichmäßig. Mit den Worten von Olli Kahn: Eier, wir brauchen Eier! ;) Ich habe auch eine deutlich geringere AscheMenge erwartet. So viel weniger als bei den Grillis war es jetzt nicht.

Cheers, :prost:

der Thorsten
 

Anhänge

eifelolli

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hallo Thorsten,
vor einiger Zeit hatte ich auch schon mal die Idee, meinen OTP57 als WSM zu nutzen. Da ich den Pizzaaufsatz von Firefighter mein Eigen nennen darf und somit auf zwei Ebenen grillen kann, kam mir die Idee dazu.
Hier mal der Link zu meinem damaligen Vorhaben.
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/otp57-als-wsm-nutzen.222956/
Die Feuerschale hab ich zuhause im Regal stehen. Wenn ich die Schale auf den Kohlerost stelle, dann bleibt an der Seite ein ca. 3 cm breiter Spalt, durch den die Hitze nach oben ziehen kann. Die Schale kann mit Wasser oder alternativ mit Sand gefüllt werden. Leider habe ich es bis heute nicht geschafft einen richtigen Testlauf zu starten.
Ich kann aber dieser Tage, wenn ich nochmal in der Garage zu tun habe ein paar Bilder vom kompletten Setup machen.
Betreiben wollte ich das Ganze auch mit einem Minionhaufen.
Irgendwie hat mich jetzt wieder das Testfieber gepackt :hmmmm:
Gruß
Olli
 
OP
OP
neo1175

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hallo Olli,

toll, dass du dich meldest. Es wäre klasse, Fotos von deinem Setup zu sehen. Und wenn du dann noch deinem Testfieber nachgibst ... ;)

Gruß

Thorsten
 

bba

Fleischzerleger
Woher hast du den die Erweiterung aus Edelstahl?
Sieht schon sehr interessant aus. Wenn man mal ein paar mehr Gäste hat ist das eine echt gute Idee!
 
OP
OP
neo1175

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Woher hast du den die Erweiterung aus Edelstahl?
Sieht schon sehr interessant aus. Wenn man mal ein paar mehr Gäste hat ist das eine echt gute Idee!
Von hier:

http://www.saarland-grillgeraete.de/grillgeraete_shop/Zubehoer/Grillzubehoer/Rotisserie-Stacker-fuer-Kugelgrill-mit-Zusatzfunktion::98.html

Habe auf den Motor und den Spieß verzichtet, da ich beides nicht benötige. Zusammen mit Versand und etwas Material zum Verschließen der LangLöcher habe ich 65 € gezahlt.

Den 2. Rost hatte ich bereits. Ist nicht dabei.
 

eifelolli

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
So,
heute Nachmittag mal einen Testlauf gemacht.
Das ist die Feuerschale aus der Bucht. Passt perfekt in den Weber.
image.jpg


Wie man sehen kann, ist an den Seiten noch ausreichend Platz, damit die Hitze aufsteigen kann.
image.jpg


Flott nen kleinen Minionhaufen aus Restkohlen vom letzten Minionring.
image.jpg


Dann das Setup zusammengebaut. Die Schale habe ich zum Testen mit 2 Litern Wasser gefüllt.
Da die Schale auf dem Kohlerost steht und daher höher ist als die Auflagen für den Grillrost musste ich den Firefigther Pizzaring benutzen. Darin sitzt der Grillrost höher so dass alles passt. Praktisch ist die zweite Grillebene.
image.jpg


image.jpg


image.jpg


image.jpg


Es dauerte ne ganze Weile bis der Grill auf Temperatur war, das war aber logisch da ich kein kochendes Wasser genommen habe. Aber Egal. Die Temperatur von 110-120 C hat er ohne Probleme über mehrere Stunden gehalten. Und das bei einem Temperaturunterschied von grade mal 10 C zwischen oberer und unterer Ebene.
image.jpg


Mein Fazit: Testlauf geglückt und ich bin begeistert. Muss noch hier und da etwas pimpen aber das Grobkonzept funktioniert.
In diesem Sinne noch einen schönen Abend noch
Lg
Olli
 

Anhänge

OP
OP
neo1175

neo1175

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Servus Olli

Ein super Testlauf und toll dokumentiert :thumb1: Glückwunsch zu nur 10 Grad Unterschied zwischen den Ebenen :-) Im WSM ist es nicht anders, nur dass der mal eben schlanke 500 Taler kostet ;)

Was ich noch nicht so ganz verstanden habe ist, wie du die Briketts angeordnet hast, wenn doch die Schale auf dem Kohlerost steht.

Edit: Ah, die steht wohl auf ihren eigenen Füßen ;) Hattest du keine Probleme mit der Asche durch den Haufen und der Lüftung darunter?

Hast du mit dem Maverick so wie ich gemessen, also die Fühler mittig auf den Rosten?

Wieviel Abstand hat denn deine erste Ebene zur WasserSchale?

LG

Thorsten
 
Oben Unten