• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Unser kleines Paradies am Rande der Großstadt

Sierra

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Mein lieber Scholli - da hat der Argo die Stinkeknolle mal wieder in einen viel zu kleinen Pott gepflanzt: da muss ich im Herbst wieder auf dessen Boden rumtrampeln, um die Knolle rauszuholen:

Eine Teufelszunge? Kleiner Stinkbruder vom Titanwurz? Hat die bei Euch schonmal eine Blüte gebildet? Und habt ihr das ausgehalten oder musste die dann umziehen?

Gruß, Thomas
 

marcu

Plaudertasche
Das ist ein Amorphophallus konjac, kleiner Bruder von der Titanwurz.
Die diesjährige Blüte war recht stattlich und
mief.gif
:
Stinker3.jpg

Leider ist das Bild verwackelt; ist nur als Größenvergleich: die war mannshoch. Da
mief.gif
sie noch nicht.

Hier die schöne Blüte - aber da war sie schon oben ins unbewohnte Kinderzimmer eingesperrt:
mief.gif

Stinker1.jpg


Stinker2.jpg


Es ist jedesmal ein "Erlebnis der besonderen Art"! :D
 

marcu

Plaudertasche
Wenn die Spitze treibt, kommt die nackige Knolle aus dem Keller hoch ins Wohnzimmer.
Dann messe ich jeden Abend nach der Arbeit, wie viel der Trieb gewachsen ist: einmal waren es 7 cm - mal kann fast beim Wachsen zugucken....
Aber wenn wir sehen, dass der Phallus unten weiß wird: haben wir ein Totes Pferd in der Ecke liegen, das Aroma ist nicht wirklich erstrebenswert - wenn es frostfrei ist so im Februar: kommt sie raus.
Ehrlich - was mich an der fasziniert: die Knolle geht ausgegraben nackig in den Keller und überwintert da. Und treibt ohne jegliches Zutun solch eine stattliche Blüte! (Dabei verliert die Knolle allerdingens 1/3 ihrer Größe - aber umso mehr wächst die, wenn sie nach der Blüte eingepflanzt und "ordentlich gefüttert" wird: wir pflanzen die in unserem selbst produzierten Kompost ein, und einen Monat später kriegt die Hakaphos-Dünger.)
 

marcu

Plaudertasche
Da dies nicht blüht (Aber der Lorbeer will schon zum 2. Mal in diesem Jahr - Wahnsinn!!!)
mal ein Bild von unserer Cycas-Palme, die in einer 80-Liter-Oskar-Tonne steht und die dieses Jahr zur Hochform aufläuft:
ich find's so saugut, wenn die ihre Triebe zeigt, nach der Überwinterung, und dann am Stängel wie ein Farn die erstmals gelockten Blätter ausrollt: wunderschönes Naturschauspiel:
Cycas2.jpg


Wir haben die in Kleinanzeigen gefunden; vor ca. 10 Jahren. Da hatte sie so einen Meter Durchmesser, bei entfalteten Blättern...
Cycas1.jpg


(Argo meint, dass die fürchterlich beim Heumähen piekst)
17 neue Triebe dieses Jahr!!!! :thumb1:
 

marcu

Plaudertasche
Ein sehr seltener Hibiskus, nicht winterfest:
Moscheutos, - die riesigsten Blüten, die wir je bei Hibisken gesehen haben!
Moscheutos1.jpg


Ich hatte einen Dessert-Teller rausgeholt - die Blüte ist größer.
Moscheutos2.jpg


Moscheutos3.jpg


Und die Paprikas kommen endlich
Paprika.jpg
 

marcu

Plaudertasche
Unsere Schopflilie (Eucomis) hatte wieder sehr schön geblüht:
Eucomis4.jpg

und - ganz erstaunt stellt Argo gestern fest: die hat ja Samen ausgebildet!
Eucomis-Samen1.jpg


Eucomis-Samen1.jpg


Eucomis2.jpg


Eucomis3.jpg


Bin mal gespannt, ob wir welchen retten können?!
 

marcu

Plaudertasche
Leider müssen wir jetzt wieder einwintern, es soll kalt werden und ich muss im Haus die Fensterbänke frei machen.
Dank Monscho und Karina's Plumerien-Spende wird es oben in den unbenutzten Kinderzimmern auch ein Plumerienzimmer geben.
Die Oleander und der Lorbeer bleiben noch draußen - aber: es gibt viel Arbeit am Wochenende, da die Töpfe recht schwer sind.
Und die Stauden müssen geteilt werden: für die Pfingstrosen haben wir Abnehmer;
die Frauen von den Söhnen im Getränkeshop yiefen jedes Jahr auf die herrlichen Blüten, für die Vase.
Es ist immer ein va-banque-Spiel, weil Regen alles niedermacht.
Deren Kinder staunen immer, wenn aus den Stängeln mit den kleinen Kugeln so prachtvolle, große Blüten entstehen (und die Mütter auch!)
 

marcu

Plaudertasche
Jetzt gibt's Bilderschwemme...
schöne sonnige Foddos hat Arndt gemacht:
Schönmalven-Samen, früher immer abgesammelt.
Abutilon-Samen.jpg


Agapanthus - die afrikanische Schönlilie: bietet auch Samen an:
Agapanthus.jpg


Buntenessel: immer wieder schön, auch jetzt noch - und die Rhipsalis (ich sag' immer Wurstepflanze) muss die nächsten Tage rein.
Bunti und Rhipsalis.jpg


Ich liebe! die Buntis!! (Muss noch paar Stecklinge schneiden)
Bunti2.jpg


auch die schöne Clivie muss rein: eine hängende Blüte, wie schön!
Clivia.jpg


Fette Henne blüht auch noch
Fette Henne.jpg


Fuchsien, beide winterhart und inzwischen schön groß:
Fuchsie winterfest rot.jpg


Fuchsie winterfest weiß.jpg


Jetzt noch Bilder vom Laub der Zaubernüsse, was uns jedes Jahr immer wieder fasziniert:
die rotgelb blühende Feuerzauber
Feuerzauber2.jpg


die gelb-blühende:
Gelbe Zaubernuss.jpg


Verblühende Hortensie
Hortensie.jpg


Physalis, leeeecker!
physalis.jpg


Die Raublattaster aus meinem Elterhausgarten
Rauhblattaster.jpg


Die Vexiernelke blüht auch noch
Vexiernelke.jpg


Jetzt: "Habe fäddich"
Huuuhuuu.gif
 

marcu

Plaudertasche
Argo fängt an, Samen zu sammeln. Von der wunderschönen Wunderblume (Mirabilis longiflora) und von der Schopflilie, Eucomis bicolor - und bei der isses schwierig, weil man die Kapseln nicht anfassen darf: dann verschwinden die kleinen Samen gleich auf dem Erdboden.
Also muss man sich was einfallen lassen!;)
Ein rundes Prospekt genommen, zweifach gefalten auf ein Viertel, unten mit der Schere abgeschnitten und ein Falz eingeschnitten: im Prinzip einen "Kragen" draus gemacht.
Samen von Eucomis1.jpg

Damit lassen sich die meisten Samen retten (leider auch nicht alle).

Dann die frisch geernteten Samen (Größenvergleich 1 Cent) auf einem Taschentuch....

Samen von Eucomis3.jpg


:thumb2: Größtenteils geglückt! von den kleinen "Handgranaten" der Mirabilis habe ich noch keine Fotos, leider.
(Die Samen sehen wirklich so aus)
 

marcu

Plaudertasche
Die letzten Samen von der Schopflilie sind gerettet; die Knollen und die der langblütigen Wunderblume auch.
Die Knollen sollten jetzt ausgegraben und abgetrocknet - dann in den Keller gebracht werden.
Der nicht winterfeste Hibiskus mit den Dessertteller-großen Blüten muss noch rein, und die Physalis - die immer noch wild blüht.
Die vielen Oleander bleiben erst noch draußen, das schadet erstmal noch nicht.
Wenn alle Pflanzen drin sind: ist erstmal Winterruhe (und bei einigen Winterpflege angesagt)....
Puuuuh - SchweißvonneStirnwische! :pfeif:
 

marcu

Plaudertasche
Mir ist gerade noch was eingefallen: Im Anfang, als Arndt zu mir kam, hat er immer von der Tacca geschwärmt.
Ich gegockelt: Fledermausblume. Noch nie im Leben gesehen - aber: hochinteressant.
Dann ruft er mich paar Tage später an: "Mary, ich bin in dem Blumenladen - was glaubst Du, was die hier haben???"
"Bring' mit!!!"
Abends dann: stand sie in der Küche - und erstmal schlau gemacht im internet wegen der Pflege.
(Hat im Endeffekt nix genützt; wir haben sie LEIDER nicht übern Winter gekriegt.)
Die gibts übrigens auch mit weißer Blüte...
Schöööööön!.gif
Und die Blüte war, als der Pott auf der Erde stand: mannshoch.
Tacca1.jpg


Tacca2.jpg


Tacca3.jpg
 

marcu

Plaudertasche
Ja - und paar Tage später war Arndt bei einer Kundin, die hatte eine weißblühende.
Arndt: "Ach - die Tacca gibts auch in weiß?"
Kundin: "Sie kennen die Pflanze?"
Arndt: "Ja - ich habe die dunkelblühende, die Tacca chantrieri!"
Sie haben dann noch verabredet, die eventuellen Ableger zu tauschen - denn die Pflanze findet man eigentlich in keinem Geschäft.
In dem Geschäft, wo die her war: haben wir noch zwei wunderschöne Gespensterpflanzen gefunden, muss die Fotos mal suchen.
Solche seltenen Pflanzen sprechen uns immer an!
 
Oben Unten