• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

vakuumiertes Fleisch noch gut?

0000A8

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

meine Schwiegermutter hat mir direkt aus dem Schlachtbetrieb vakuumiertes Rinderfilet mitgebracht. Auf der Verpackung stand 1 Monat haltbar.
Ich habe es nun nach 3Wochen aus der Folie geholt.
Ich habe ja auch schon oft darüber gelesen, dass das Fleisch etwas unangenehm riecht wenn es im Vakuum reift. Aber ich finde das Fleisch stinkt wie Hölle. Jetzt riecht auch die ganze Wohnung/Kühlschrank danach.
Nun liegt das Fleisch bei 1Grad schon 1 Stunde auf dem Balkon zum lüften.
Aber als ich mir jetzt das Fleisch angesehen hab ist es auch etwas grünlich geworden. Was vorher nicht war!

Außerdem haben wir auch gerade ein stück Rinderfilet vom Edeka zum vergleich geholt. Dieses riecht einfach nur nach leckerem Rind.

Was sagt ihr?
 

Anhänge

Hellraiser

Veganer
5+ Jahre im GSV
So wie du es so Erzählst, ist nach meiner Meinung das Fleisch schon Verdorben... also lieber weg schmeißen!!!
 
G

Gast-wnJEyw

Guest
Vielleicht haben die es vakuumiert als es schon halb hinüber war oder das Fleisch wurde nicht hygienisch verarbeitet und ist mit Keimen verseucht.
Schweine gibt es auch beim Rind :muh:
Gut durchbraten, dann wird das schon! :krank:
Jedes tote Tier geht in Verwesung über; manche mögen das sogar wenn's total stinkt und schwarz wird. Die nennen das dann "gut abgehangen" :-D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

alex101068

Hobbygriller
Was mich geruchsmäßig abstößt, kommt nicht in den Mund bzw. auf den Teller.
 

Chips'n'Bier

Grillkönig
1 Monat haltbar... bei welcher Temperatur denn? Die meisten Kühlschränke haben nicht die Temperatur, die für die korrekte Lagerung benötigt wird.
Und wurde die Kühlkette unterbrochen?
 
OP
OP
0000A8

0000A8

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

also ich nehme mal stark an, dass das Fleisch fachgerecht verpackt wurde. Da es von einem großen Schlachter kommt. (MHD war für 3 Grad angegeben)
Das Fleisch hat erst bei der Schwiegermutter 2 Wochen im Kühlschrank gelegen (ich hatte ihr gesagt sie soll den Kühlschrank sehr kalt stellen, was sie dann auch getan hatte). Dann wurde für ca. 1 Stunde die Kühlkette unterbrochen (bzw. Kühltasche), wobei es im Kofferraum nicht wirklich warm ist. Und dann lag es noch 1 Woche bei mir im Kühlschrank bei gemessenen 1,5 Grad.

Als ich das Fleisch zum lüften auf der Balkon getan hatte, dachte ich schon ich hätte kurze Zeit später einen Geier kreisen sehen :-D
war aber nur ein Rabe :hammer:

Jetzt kommt es wohl weg.
 

Chips'n'Bier

Grillkönig
Ich vermute mal, dass das sowohl an der unterbrochenen Kühlkette als auch am "sehr kalt" des anderen Kühlschranks lag. Ältere Kühlschränke bringen meist keine wirklich niedrigen Temperaturen zustande, gerade auch dann nicht, wenn die Tür öfter mal geöffnet und geschlossen wird.
 
OP
OP
0000A8

0000A8

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Damit wirst du wohl Recht haben. Wobei der Kühlschrank nagelneu ist.
 

XX-Wolff

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ich gehe bei Fleisch keine Kompromisse ein. Wenn´s nicht gut aussieht oder unangenehm riecht, kommt´s weg.

Man merkt schon automatisch, ob das Fleisch noch gut ist oder nicht. Man sollte da auf die natürlichen Instinkte vertrauen und lieber verzichten, als sich eine Lebensmittelvergiftung einzufangen.
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
... Ältere Kühlschränke bringen meist keine wirklich niedrigen Temperaturen zustande,....
na ja, der Uralt-Kühlschrank den ich für die Schinkenaufbewahrung hab, ist der Erste und Einzige, der auf 1°-4°C runterkühlt.
Die zwei neuen werden nicht kälter als 6° - 8°.

Aber wenn das Fleisch schon abstossend riecht, dann wech damit.
Kannst ja noch gut durchkochen und dem Hund geben.... ;-)

grüssle
 
G

Gast-wnJEyw

Guest
Hallo,

also ich nehme mal stark an, dass das Fleisch fachgerecht verpackt wurde. Da es von einem großen Schlachter kommt.
Großer Schlachter und fachgerecht paßt schon irgendwie nicht richtig zusammen.
Woher kommen denn die Lebensmittelsauereien: Fast immer aus Großbetrieben!
Einpacken, eingefrieren, auftauen, umpacken, umetikettieren :blah:

Trotzdem, wenn's richtig durchgebraten ist, kann man das schon noch essen.
Frag sich bloß ob man das mit Appettit macht:

Zitat aus dem Internet von Dr. Salmonello :ks:
...es gibt z.B. Bakterien, Viren, ua. Salmonellen, Sporen usw. die einen sterben bei 45 Grad, bei 60 Grad bei 70 Grad und es gibt Sporen die überleben 140 Grad. Grundsätzlich kannst du davon ausgehen :Unser Körper der einen sauren Magensaft hat, verhindert effektiv das Überleben der meisten Bakterien und schützt so vor Infektionen.

Quelle: www.gesundheitsfrage.ne:rtfm:
 
OP
OP
0000A8

0000A8

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Also ich arbeite in Europas größter Molkerei und dort wird sehr penibel auf Hygiene, Sauberkeit und auf ordentlich verpackte Ware geachtet. Warum sollte es beim Großschlachter anders sein?
 

Jim

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Das Entscheidende wurde schon gesagt: Mülltonne.
Wenn es selbst nach dem Waschen und kurzem Lüften steng riecht, dann ist es einfach hin.

Wo das Problem lag, dürfte im Nachinein kaum festzustellbar sein.
 
G

Gast-wnJEyw

Guest
Also ich arbeite in Europas größter Molkerei und dort wird sehr penibel auf Hygiene, Sauberkeit und auf ordentlich verpackte Ware geachtet. Warum sollte es beim Großschlachter anders sein?
Manche Milchprodukte, vor allem diverse Käsesorten, stinken doch auch erbärmlich und sollen "sehr gut" sein.
Vielleicht habe ich dem Schlachter ja auch unrecht getan!
Ich habe gehört, daß vakuumiertes Fleisch nach dem Auspacken jämmerlich stinken soll und deshalb einen Tag vor der Weiterverarbeitung aus der Folie genommen werden soll; selbstverständlich weiterhin gekühlt.
Wie sochd dä Baye' su schö: Schwoab mas obi! :anstoßen:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten