• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Viel Qualm

trichter

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Grillfreunde,

ich bin neu hier und möchte mich erst mal vorstellen:

Ich bin eher ein Schönwetter-Wenn-Besuch-Kommt-Griller. In den letzen Jahren hatte ich "nur" einen Landmann Gasgrill (bitte nicht auslachen).

Ein ehemaliger Kollege hatte sich einen Ondra gekauft und war begeistert und hat mich neugierig gemacht. Seit 2 Jahren habe ich mich mit der Idee und Thematik beschäftigt. Zu meinem 50. Geburtstag, hab ich mir dann auch einen Smoker gekauft, obwohl ich bisher noch nichts "gesmoktes" gegessen habe.

Mein Bestes Stück: Ein Nette Lette, 16", 6,2 mm mit Räucherkamin.

Außerdem hab ich von meinen (neuen) Arbeitskollegen noch einen Dutch Oven bekommen (der aber noch nicht eingeweiht wurde)

Geliefert wurde der Smoker Ende Oktober. Nach dem Zusammembau hab ich ihn eingebrannt, jedoch ohne was drauf zu legen. Eigentlich wollte ich die weiteren Versuche auf nächstes Frühjahr verschieben, vorallem weil am Wochenende immer schlechtes Wetter war und ich keinen überdachten Platz habe.

Durch schwer zu erklärende Umstände bin ich letzte Wochen an ein Kotelett-Stück vom Schwein gekommen. Einen Teil davon hab ich eingefroren und ein ca. 1 kg großes Stück hab am Freitag Abend (etwas lieblos) gewürzt. Am Samstag Mittag hab ich meinen Dicken angefeuert und das Fleisch draufgelegt. Mir ist schon bewusst, dass es bessere Fleischstücke gibt und das ich auch sonst noch so einiges Falsch gemacht habe aber das Ergebnis war nicht mal so schlecht. Alles in allem (mit Ruhezeit im Räucherkamin) war das Teil fast 5 Stunden in Behandlung und es war zumindest nicht trocken.

Mein Problen bzw. meine Frage betrifft mehr das Außenrum: Ich hab den Smoker über die 5 Std. mit Buchenholzstücken, die für meinen Kachelofen gedacht waren und gut gelagert sind gefeuert. Die Stücke hab ich relativ klein gehackt (ca. 4 x 8 x 20 cm)

Um die Garraum-Temperatur auf 110 - 130° zu halten muss man die Luftklappe etwa halb geöffnet halten und darurch entsteht natürlich auch keine gute Verbrennung. Eigentlich hat alles super geklappt, jedoch finde ich den entstehenden Qualm in der Umgebung als äußerst unangenehm. Nicht nur, dass ich Ärger mit den Nachbarn befürchte, ich selbst hab gestunken wie ein Iltis und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ich meinen Freunden einen Gafallen mache, wenn ich sie zum BBQ einlade und ihre Klamotten hinterher in die Reinigung müssen. Außerdem riecht der Qualm ja nicht lecker - nach was zu essen - sondern einfach nach unvollständiger Verbrennung. Ein Bisschen lass ich mir eingehen, aber meine ersten beiden Anzünderlebnisse lassen mich doch zweifeln ....

Mache ich was falsch?
Bin ich zu empfindlich?
Sollte ich besser wieder Gas-Grillen ;-((

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Gruß
trichter
 

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
:hmmmm:

Holz braucht eine hohe Umgebungstemperatur um sauber zu verbrennen.....stelle einen GN-Behälter mit Wasser, abgedeckt mit perforierte Blechfolie zwischen Feuer und Garkammer. Das Wasser nimmt Energie aus dem Feuer, du hast ne ausgeglichenere und net all zu hohe Temperatur + reichlich Feuchtigkeit in der Garkammer und zudem noch ne saubere Verbrennung ! Und n kleiner Tipp ( ich musste das auch erst lernen ) ......mache Deine Grundglut mit hochwertiger Holzkohle !








Da kommen sicher auch noch völlig andere Tipps und Hinweise.....hoffentlich verwirrt das net mehr als es hilft !


PS: So ein Kotelettstrang aus dem Smoker ist nicht zu verachten :



 
Zuletzt bearbeitet:

freerider13

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Servus!

Standardantwort wäre:
Holz zu nass (hast DU die Restfeuchte SELBST gemessen?)
oder:
Noch Rinde dran (erzeugt schnel zu viel Rauch)
oder gar:
War es doch keine Buche sondern Nadelholz? (Dann hätts aber echt bitter geschmeckt)

Wichtig natürlich: Sportgerät erst RICHTIG anheizen, dann zurückfahren auf gewünschte Temperatur.
Dann klappt das schon.

Schöne Grüße,
Jan

PS.: Ich kauf für meinen Smoker extra Holz ein, da ist mir das Holz für meine Öfen nicht gut genug - wenn auch "gut gelagert"...
 
Zuletzt bearbeitet:

AntonioBN

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo und willkommen im teuersten (aber auch freundlichsten) Forum im Internet :DS:,

nun lese ich schon seit über einem Jahr hier mit, hab auch schon mal einen Beitrag verfasst und dann kommt mal wieder Dodge und erzählt etwas, was ich noch nieeeeeee gehört hatte, ein Behälter mit Wasser zwischen SFB und GK. Danke für diesen Tipp, Dodge, werde ihn sofort mal ausprobieren. Man(n) wird alt wie `ne Kuh und lernt immer noch dazu.... :muh:

Ich hatte das Problem mit dem vielen Qualm auch am Anfang. Ich lege nun die Holzscheite, die als nächstes drankommen immer auf die SFB. Dann sind sie schon heiss und deutlich trockener, wenn sie ins Feuer kommen und verursachen keinen Rauch mehr. Ich machs genau, wie beschrieben... die Grundglut mache ich aus Holzkohle. Dann eine schönes Feuerchen, den Smoker schön einheizen und einregulieren. Das dauert bei mir immer so ca. 40 Minuten. Erst dann kommt das Fleisch drauf. Dann.....:essen:

Viel Spass hier und immer gut Glut:prost:

Antonio
 
Zuletzt bearbeitet:

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Fahr mal mit offener Heckklappe und reguliere die Temperatur über die Holzmenge. Ansonsten passen die Tipps meiner Vorschreiber...Holz vorwärmen ist ein sehr guter Rat, auch die Sache mit der Wasserschale klingt gut, habe ich aber selber noch nicht ausprobiert. Aber nachdem Dodgeman das ja schon ein paar mal praktiziert hat und die Ergebnisse anscheinend immer ansprechend waren, würde ich das auf jeden Fall mal testen.
Grundglut mache ich übrigens mit Holz, aber das ist vermutlich relativ egal. Glut mit Kohle hält länger und ist vermutlich auch besser zu regulieren...aber Glut ist Glut.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
...Um die Garraum-Temperatur auf 110 - 130° zu halten muss man die Luftklappe etwa halb geöffnet halten und darurch entsteht natürlich auch keine gute Verbrennung. ...
Du hast dir doch die Antwort schon selbst gegeben...
Du hattest zu viel Brennholz in der SFB, so dass du "drosseln musstest!

Lösung:
1) Weniger, spirch kleineres Brennholz (schau dir mal das Video von Waldwuser an)

2) Wenn dir die Temp zu hoch gegangen ist, lass sie über Tür oder Deckel ab, anstatt die Verbrennung zu drosseln...
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das mit der Wasserschale ist auch ein guter Tip.
Hat in meinen Augen zwei Vorteile!
a) das Fleisch bleibt durch die höhere Luftfeuchte saftiger bzw. trocknet nicht so schnell aus

b) ich kann durch die Energie, die das wasser aufnimmt mit einem größeren Feuer arbeiten, was wiederum den Vorteil hat, dass ich nicht sooo oft kleine Hölzer nachlegen muss, da die Hölzer größer sein können.

Bilder zu meinem Aufbau findest du unter: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/15-22kg-ribs-im-fg40.170886/
 

freerider13

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Servus!

Stimmt, vorwärmen vom Holz hab ich vergessen.
Und kleine Scheite nehmen.
Eine Wasserschale hab ich in der GK, unterm Fleisch über die gesamte Länge. Eigentlich ne Kohlenschale von Dancook. Gibt auch eine sehr gleichmäßige Wärmeverteilung in der GK. Und Nein, kein Kondenswasser in der GK aber ja, Kondenswasser im Warmhalteturm der Kühler ist.;)

Schöne Grüße,
Jan
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Dogeman und ich nutzen die Wasserschale nicht in der GK!
Ziel ist es Energie vom Feuer aufzunehmen und als Wasserdampf ans Fleisch zu bringen...
Das bedeutet unterm Strich eine einfachere Temperaturkontrolle des Smokers!

Ne Wasserschale in der GK hat da weniger Effekt
 

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo,

Dogeman und ich nutzen die Wasserschale nicht in der GK!
Ziel ist es Energie vom Feuer aufzunehmen und als Wasserdampf ans Fleisch zu bringen...
Das bedeutet unterm Strich eine einfachere Temperaturkontrolle des Smokers!

Ne Wasserschale in der GK hat da weniger Effekt
Hallo,

hänge mich da mit einer Frage an:

habt ihr den SFB-Deckel immer offen während des Grillens, bei der Holzmenge, die Dodge auf dem Photo da reinkloppt, bzw. auf welche GT kommt Ihr mit der Wasserschale bei welcher Belüftung?

Sg.
RR
 

freerider13

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Servus!

Hallo,

Dogeman und ich nutzen die Wasserschale nicht in der GK!
Ziel ist es Energie vom Feuer aufzunehmen und als Wasserdampf ans Fleisch zu bringen...
Das bedeutet unterm Strich eine einfachere Temperaturkontrolle des Smokers!

Ne Wasserschale in der GK hat da weniger Effekt
Das seh ich auch, ich hab ja Augen im Kopf!;)
Bei mir steht die Schale auf der Convection-Plate vom Joes.
Der Grund ist der gleiche was den Wasserdampf und die Temperaturkontrolle betrifft.
Ob der Effekt eventuell anders ist muss ich mal ausprobieren. Hatte die Schale noch nicht in der Feuerbox.

Schöne Grüße,
Jan
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus!



Das seh ich auch, ich hab ja Augen im Kopf!;)
Bei mir steht die Schale auf der Convection-Plate vom Joes.
Der Grund ist der gleiche was den Wasserdampf und die Temperaturkontrolle betrifft.
Ob der Effekt eventuell anders ist muss ich mal ausprobieren. Hatte die Schale noch nicht in der Feuerbox.

Schöne Grüße,
Jan
von einer Convection Plate war bis dato keine Rede ;)

Dennoch würde ich behaupten, dass du mehr Wasserdampf erzeugen kannst, wenn du direkt am Feuer bist. => Try it
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

hänge mich da mit einer Frage an:

habt ihr den SFB-Deckel immer offen während des Grillens, bei der Holzmenge, die Dodge auf dem Photo da reinkloppt, bzw. auf welche GT kommt Ihr mit der Wasserschale bei welcher Belüftung?

Sg.
RR
Ich habe den Deckel eigentlich immer geschlossen. Die Tür ist dafür fast immer auf, es sei denn ich brauch etwas mehr Hitze, dann schieße ich die Tür leicht bis ganz. (kann nicht so viel entweichen)

siehe auch mein Link weiter oben.
 
OP
OP
T

trichter

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Viel Info auf meine Frage

Hey, das war 'ne großartige Resonanz.

Auch wenn ich mit einem Wasserbehälter in der SFB momentan überfordert bin so habe ich verstanden, dass ein Smoker nicht qualmen sollte sondern ein anständiges Feuer braucht und das man die Temperatur anders als ich es gemacht habe regeln sollte.

Ich werde euch informieren, wenn ich was richtig ordentliches "gesmoked" habe.

Danke
trichter
 
Oben Unten