• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Watersmoker: Hat schon jemand Erfahrung mit dem TOOM Alabama gemacht?

widde

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Toom hat zur Zeit einen NoName Watersmoker im Angebot. Der "Alabama" Watersmoker ist zur Zeit für 89 Euro im Angebot. Hab mir das Ding mal aus interesse angeschaut und bin eigentlich ganz angetan von dem Dingen. Die Watersmoker unter 100 Euro fand ich bisher alle sehr klapprig. Dieser hier sieht für das Geld aber schon unverschämt gut aus. Alle Anbeuteile außen sind aus Edelstahl. Die Innereien sind aus verchromten Stahldraht. Der eine Rost hat einen Durchmesser von 40 cm. in der zweiten Ebene hängt die Wasserpfanne. Die kann aber sicherlich mit etwas Basteln auch etwas nach unten versetzt werden, um die zweite Ebene für einen zweiten Rost freizubekommen.

Jetzt der Knackpunkt: Der Kohlekorb. Der ist macht mir vom Design her etwas Kopfzerbrechen im Hinblick auf Longjobs. Von der Menge die da reinpasst und von dem Platz da drunter für die Asche.

Daher die Frage, ob jemand das Ding schon im Einsatz hat? Die Suche hier und im Internet war bisher erfolglos, daher wollte ich mal hier fragen.

https://toom.de/p/smoker-alabama/4770965
 

broil me

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
hab mir das Teil besorgt. Es ist definitiv für 89€ ein Schnäppchen.
Schau mal unter "Barbecook Oskar S", ist derselbe Smoker nur liegt der bei ca. 130€.
Wenn ich mir dagegen den Weber 37cm anschaue...der ist definitiv sein Geld nicht wert, der Alabama ist deutlich wertiger. Edelstahl Tür 1,5mm, Edelstahl Beine, Edelstahl Luftregulierungen.
Deckel und Boden sind etwas wellig im Email, ist aber nur optisch, ansonsten keine Fehler wie Risse o.ä. in der Beschichtung.
Hab ihn mal kurz angefeuert mit leerer Wasserschale und mit halbem Anzündkamin, 220°.
Dann Wasserschale gefüllt und auf 125° geregelt. "Tacho" steht wie festgenagelt bei 125° über eine Stunde bis die Kohlen nachlassen.
Rauchtest ergibt leichter Rauchaustritt am Deckel, Tür ist dicht.Voll i.O.
Der Tacho hat wie jeder Grill mit Deckel eine Abweichung zur Temperatur direkt über dem Rost.
Hab mit diesem Smoker jetzt meine China Büchse abgelöst, die in jedem Punkt deutlich schlechter bis katastrophal abschneidet.
Von dem Weber Watersmoker 37cm habe ich nach mehrmaligen anschauen und kopfschütteln Abstand genommen weil der sein Preis definitiv nicht wert ist.
Der Alabama ist mit Abstand der Preis Leistungssieger. So viel Gegenwert für das Geld ist genial.
Absolute Kaufempfehlung.
 
G

Gast-THWnLz

Guest
Das ist definitv kein Schnäppchen!Hier würde ich eher zum Trendline gehen.Der hat zwei 47cm Grillroste und kostet das gleiche.
 

aldenter

Veganer
Gibt es hier weitere Erfahrungen mit beiden Geräten? Was mich am Trendline etwas ‘stört’ ist die Grösse (2 Grills, statt 1 Grill plus extra Ring), da ich ihn nur für 3 Personen benutzen werde.. Danke für eure Kommentare!
 

broil me

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
so. habe jetzt den kleinen sauber verarbeiteten Alabama veräussert und den 47cm Primaster (Trendline) bestellt. Grund: Wenn ich etwas größere Forellen aufhänge würden diese teilweise in der Wasserschale hängen. D.h. hängende Fische nur ohne Wasserschale. Dann wirds halt schwieriger die niedere Temperatur zu halten.
Wenn der kleine 10cm höher wäre dann wäre das für mich der klare Favorit gewesen.

Auf der Globus Seite steht "Trendline Räucherofen", der identische gelieferte nennt sich "Primaster".

Den ersten Primaster 47cm hab ich reklamiert weil jedes emaillierte Teil große Abplatzungen hatte. Das Tauschgerät sah leider gleich aus. Alle Teile mit Abplatzungen. Dieses Gerät hatte ausserdem noch an den Abplatzungen leichte Dellen (kein Transportschaden, sauber und sicher verpackt). Zweite Reklamation. Da ich mir sicher war ein weiterer Tausch kommt zum selben Ergebnis, habe ich eine Teilerstattung vorgeschlagen und ausgehandelt.

Montage: Die Tür dichtet beachtlich sauber ab. Sieht soweit gut aus. Das Befestigungsblech der Tür hab ich um 1,5mm in der Breite abgefeilt, so spannt die Tür beim Schliessen nicht. Die Emaille ist nicht soo gleichmäßig, stört aber nicht. Boden und Deckel passen gut. Alles zusammengebaut, dann der Lachflash. Der Grillrost ist unglaubliche 20mm (!) unrund. Er passt grad so in den Grill rein. So was gibts nur aus China. Erinnert mich an den Film "Angriff der Killertomaten", so schlecht, daß es schon wieder Kult ist, hahaha.

Aber: Er hat stabile Edelstahlbeine, die Tür ist aus dickem Edelstahlblech. Die Lüftungsschlitze sind gedoppelt und auch aus Edelstahl.(Blech reibt nicht auf Emaille). Und er sieht verdammt wertig aus.

Wer mit den Macken leben kann, kann zuschlagen. Wenn die Chinesen noch ein paar Toleranzen festlegen würden und diese auch einhalten (der Grillrost, ich lach mich immer noch tot...) dann könnten sie den Smoker ein paar Euro teurer machen.
Ich würde ihn trotzdem einem Weber Watersmoker vorziehen, weil der ist total überteuert, billige Konstruktion teuer vermarktet, Gratulation ans Marketing.
Aus penibelster deutscher sicht aber ist der Primaster ein Abverkauf von Ausschußware.
 

Kommissar Kugelgrill

Veganer
5+ Jahre im GSV
Falls ich das Fass noch einmal aufmachen darf: hab den Alabama auf der Terrasse stehen und würde ihn unglaublich gerne für nen Longjob verwenden, bin aber noch unsicher. Wie „ordne“ ich meine Kohlen, dass das was wird. Hab meine letztjährige Chilinachernte schonmal mit nem kleinen Minionring geräuchert, allerdings fällt der aufgrund der, ich nenn es mal Kompaktheit des Smokers etwas klein aus. Der WSM in der Größe hat nen Kohlering, braucht man das? Dankeschön im Voraus für eure Ideen/Erfahrungen.
Grüß Alex
 

Asconaut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Such mal nach „Minionmethode“ (nicht -ring), das geht auf jeden Fall. Geregelt wird das Abbrennen des Haufens über die Luftzufuhr.
Viel Erfolg!
 
Oben Unten