• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Burgerpresse

Stefan L.

Metzger
[Kategorie]
Küchenzubehör

[Daten]
Hersteller: Weber
Bezeichnung: Burgerpresse
Preis: 13,00 Euro
Quelle: Metro
Patty Durchmesser: 12 cm

[Bericht]:
Ich habe bis jetzt die Burgerpresse von Tchibo Die Pattys haben ein Gewicht von 115 gr. sind aber mit nicht ganz 10 cm zu klein.
Nun habe ich zufällig in der Metro diese Presse gesehen und gleich mitgenommen.

Sie besteht aus 3 Teilen (kpl Kunststoff Spülmaschinengeeignet)
1. Unterteil, dunkelgrau, wendbar für entweder 125 gr pattys oder 250 gr Pattys
2. Oberteil, klar In Haubenform
3. Griff, dunkelgrau, abnehmbar zum reinigen

ich habe auf das Unterteil ein Stück Backpapier gelegt dann pi mal Daumen Hackfleisch ins Oberteil und draufpressen.
Wenn man das so macht dann liegen die großen Pattys irgendwo zwischen 240 und 280 gramm. ich bin also dazu übergegangen das Hack vorher abzuwiegen.
Das Patty klebt ein bischen an der "Glocke" zum rausholen fahre ich einfach mit einem Buttermesser am Rand entlang dann gehts ganz einfach.
Backpapier in die Glocke legen ginge auch aber dann muss man es ganz genau zuschneiden oder in die Ecke "knüllen" was einen unförmigen Burger zur Folge hätte dann brauch ich auch keine Presse.
die Pattys haben auf der Oberseite in der mitte eine kleine Kuhle wie es auch in der Grillbibel beschrieben ist um dem "aufgehen" vorzubeugen.
jetzt noch ein paar Bilder:
beidepattys_2.jpg


Patty1_2.jpg


Presse_2.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Stefan L.

Stefan L.

Metzger
oha hab nich gemessen glaube 12 cm so wie die großen Industrie Buns
nachgemessen und oben eingefügt
 
Zuletzt bearbeitet:

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
AW: Weber Burgerpresse

Danke für den Bericht, ich hab gerade noch davorgestanden.

Meinst Du mit waschmaschinenfest nicht eher spülmaschonenfest? Oder ist die wirklich so robust? :rolleyes:
 

Chips'n'Bier

Grillkönig
Wenn man das Hack eh abwiegt, da die Presse sonst unterschiedliche Ergebnisse liefert, dann kann man (meiner Meinung nach) die Patties auch gleich mit der Hand zuende formen. Spart das Reinigen der Presse und beim Formen mit der Hand klebt auch nichts irgendwo fest, so dass man ein Buttermesser zum Lösen nehmen müsste. Und ganz super: jeder Patty wird ein Unikat und Hände kosten nichts (sind aber unbezahlbar). ;-)
 

jefo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Wenn man das Hack eh abwiegt, da die Presse sonst unterschiedliche Ergebnisse liefert, dann kann man (meiner Meinung nach) die Patties auch gleich mit der Hand zuende formen. Spart das Reinigen der Presse und beim Formen mit der Hand klebt auch nichts irgendwo fest, so dass man ein Buttermesser zum Lösen nehmen müsste. Und ganz super: jeder Patty wird ein Unikat und Hände kosten nichts (sind aber unbezahlbar). ;-)
So eine Burgerpresse ist meiner Meinung nach wirklich sinnvoll!
Ich habe die Presse von Tchibo und die Pattys behalten beim braten/grillen sehr gut ihre Form.
Wenn ich die Pattys mit der Hand gemacht habe, werden sie beim zubereiten immer rund und kugelig.

VG
Rafael
 

köln grillt

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Wenn schon Parties dann nur mit der Presse !! Klar geht das auch problemlos mit der Hand oder mit nem unterteller ausstechen und was es sonst noch gibt.

Aber ich finde dass es zum einen klasse aussieht, dazu schnell geht, die Dinger immer ne gute Form haben, es Spaß macht und irgendwie dazu gehört.

Daher kommen meine auch aus der Presse, allerdings noch aus der tupperware-Presse und die sind für gute Okrabuns echt zu klein ....

Daher verfolg ich gespannt jeden neuen Fred dazu und hoff die ultimative Presse zu finden!!!
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Da ich letzte Woche beruflich mal wieder länger in der Metro zu tun hatte kam
ich nicht drumrum, eine Burgerpresse mitzunehmen. Wir haben das Oberteil leicht
eingeölt vorher, keinerlei Probleme die Patties rauszubekommen.

Leider gabs aber Probleme mit der Speicherkarte, so dass die Bilder futsch sind :(
 

wicma

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
AW: Weber Burgerpresse

Das ist ja mal zur abwechslung ein recht günstiges Teil von Weber. Da die meisten anderen Pressen auch in etwa so vile kosten hätte ich vermutet, dass die das Ding jenseits der 20 Euro ansetzen.

Ich arbeite auch viel lieber mit einer Presse. Geht schneller und die Patties werden stabiler.

Gruss Marco. :beer:
 

eintopf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich find auch, dass das mit ner presse besser geht...klar wird nochmal von hand "getätschelt"...
meine presse is aus sonem ami-laden für -,99 cent gewesen...leider komm ich da nimmer rein.
die is ok, kommt immer in die spülmaschine nur würde ich mir etwas mehr als die 11,5cm durchmesser wünschen
 

GnArZ

Militanter Veganer
Die Presse habe ich mir gestern auch zugelegt und muss sagen:
Ich bin angenehm überrascht wie gut das klappt.

Helferlein (Sohnemann) ist hellauf begeistert weil seine Burger damit perfekt werden im Gegensatz zu denen die er vorher mit der Hand geformt hat.
 

Big Jova

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich hab die Weber-Presse am Burger-WE getestet und bin sehr zufrieden. Ich Wiege das Hack ebenfalls ab (umgekehrt auf dem Thermomix geht das super) und forme es dann mit der Presse. Sogar die dünneren 125g Patties bringen bereits viel Spaß.
 

crux

Militanter Veganer
Mein Gott sind Presse Pattys lecker! Hatte sie gestern bei der Grillakademie und bin restlos überzeugt!
Tipp den uns Bart mit auf den Weg gegeben hat: Die Pattys nach dem pressen für min. 30 Minuten in den Kühlschrank um das Fett wieder fest werden zu lassen. Die Pattys werden dadurch "stabiler". Und er hat Recht!
 

Markus1968

Putenfleischesser
Mein Gott sind Presse Pattys lecker! Hatte sie gestern bei der Grillakademie und bin restlos überzeugt!
Tipp den uns Bart mit auf den Weg gegeben hat: Die Pattys nach dem pressen für min. 30 Minuten in den Kühlschrank um das Fett wieder fest werden zu lassen. Die Pattys werden dadurch "stabiler". Und er hat Recht!
Ein paar Minuten ins Eisfach verkürzen die Zeit noch mal.

Gruß
Markus
 

Wolfgang84

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Also klare Kaufempfehlenung? Bin gerade auf der Suche nach ner neuen Presse hatte aber Angst das die Patties mit der Presse zu klein werden aber anscheinend trügt der Anschein der Bilder
Grüße
Wolfi
 
OP
OP
Stefan L.

Stefan L.

Metzger
AW: Weber Burgerpresse

Die Größe passt.
Und anfrieren Tu ich die Teile immer vorm vacuumieren weil sonst die Form nicht bleibt und die Partys kommen dann auch kpl gefroren auf den grill
 

Michi-81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
kann mir einer sagen warum meine Pattys (auch gemacht mit der Weber Burgerpresse) geschrumpft sind? aus den 12 cm wurden ganz schnell nur noch knappe 10 cm ???

an sonsten bin ich mit der Presse mehr als zu frieden.
-sie ist vergleichsweise günstig
-kann in die Spühlmaschine
-macht nen stabilen Eindruck
-hat ne gute Größe
-genial mit den zwei größen
 
Oben Unten