• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Genesis II 210 GBS wird nicht heiß

platinbs

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich hab nu seit zwei Tagen einen Weber Genesis II 210 GBS. Ich hatte mich bewusst für den Genesis 2017 entschieden, weil die neue Brennergeneration von Weber so hoch angepriesen wurde.

Ich habe bisher ein Rumpsteak und mehrere Würste auf dem neuen Geräte gegrillt. Beides war nicht sehr zufriedenstellend.
Das ist mein erster Gasgrill, bisher war ich absoluter Verfechter der Holzkohlegrillerei. Durch einen Umzug und damit neuen Rahmenbedingungen bin ich nun auf Gas angewiesen.

Pro:
- Das Garziehen eines Steaks mit Thermometer ist echt top.

Contra:
- Temperatur laut Deckelthermometer nicht mehr als 280 °C. (normal?)
- Ich hätte es mit Macht und direktem Grillen nicht geschafft die Bratwurst zu verkohlen, also auch am Rost anscheinend nicht ausreichend Hitze und lange Garzeit...

Wie gesagt, bisher hab ich gern und viel mit Holzkohle gegrillt und da sind die Temperaturen am Rost noch mal ganz andere. Trotzdem war meine Erwartungshaltung eine andere bei dem Grillen mit Gas.

Ich dachte auch die Vorheizzeit ist geringer - muss schon gute 15 Minuten beide Brenner auf Vollgas laufen lassen, um über 200 °C zu kommen.

Jemand eine Idee, mache ich etwas falsch?

P.S.: Der Grill ist ebenfalls ultra windanfällig - eine leichte Brise und die Temperatur am Deckel fällt...

Für das Geld hätte ich mehr erwartet.

Danke für Eure Meinungen und ich hoffe auf Tipps.
 

Wikinger86

Landesgrillminister
Servus!
Du drehst die Regler auch voll auf? Nicht falsch verstehen, passiert vielen ;)
Volle Power ist direkt nach Start. Manche meinen, sie drehen richtig auf, haben die Flamme aber klein eingestellt.

Gruß!
 
OP
OP
P

platinbs

Militanter Veganer
Moin,

ja, die Regler stehen entsprechend der Anweisungen aus der Betriebsanleitung auf Maximum.

Ich behalte das mal im Auge.

Danke.
 

Karsten1961

Dauergriller
Hallo,
Vielleicht habt ihr einfach nur falsche Vorstellungen und Erwartungen.Wenn du zwei Brenner anmachst kann doch so ein Grill nicht in 5 Min bei über 300 Grad sein,egal von welcher Firma der Grill ist.
Gerade beim aufheizen des Grills sollte man sich Zeit nehmen,geht dann ja immer noch viel schneller als das aufheizen vom Kohle Grill.Ich kann nur von meinem Broil King Signet sprechen und ich bin jedes mal aufs neue überrascht wie schnell er dann doch bei 350 Grad ankommt.Obwohl ich das oft gar nicht beabsichtige und auch selten so viel Hitze benötige.
Nach einem Jahr Gas Grill kann ich nur eins bestätigen,man muss seinen Gas Grill kennen lernen.
 

dma

Militanter Veganer
Das Problem ist halt, dass der E-210 die geringste Leistung/Grillfläche aller Genesis II Modelle hat.
Siehe Excel...

Abgesehen davon sind 280° am Deckel mehr als genug zum grillen: siehe auch FAQ in diesem Forum.
Barbecue heißt langsames garen bei mäßiger Temperatur!
 

Anhänge

OP
OP
P

platinbs

Militanter Veganer
Nachdem ich hier eine ganze Weile gelesen habe und immer wieder von Temperaturen jenseits der 300-350 °C gesprochen wurde, war meine Erwartungshaltung schon eine Andere.
Natürlich ist mir bewusst, dass es sich um das kleinste Modell der Genesis Reihe handelt.
Aber ich gebe Euch Recht, ich muss den Grill erstmal kennenlernen.

Aber es hätte ja durchaus sein können, dass ich etwas falsch mache, oder etwas nicht korrekt zusammengebaut etc. ist.

Eine Frage bleibt jedoch: Das direkte Grillen erfolgt bei dem 2-Brenner Modell direkt über einem der Brenner oder tatsächlich in der Mitte wo sich das GBS befindet? Also wo habe ich erfahrungsgemäß die größte Hitze am Rost? (Dann kann ich mir den Toastbrottest sparen)
Und indirekt wird dann mit nur einem gezündeten Brenner gegrillt?

Danke für Eure Antworten.

Grüße
 

dma

Militanter Veganer
Direkt: über einem Brenner.
Indirekt: Brenner 1 an, Brenner 2 aus (oder sehr klein gestellt): Grillgut über Brenner 2
 

shurev15

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Alter Thread, dennoch:
Hat sich die lange Aufheizzeit gebessert, evtl auf welchem Weg?
Wie sind die Grillergebnisse, die ja unbefriedigend waren in der Zwischenzeit? Hast Du etwas am Grill geändert oder spezielle Tipps fürs Grillen auf diesem Gerät?
Bin wie wohl andere auch sehr interessiert, da ich ähnliche Erfahrung mit gleichem Grill mache. Aufheizen bringt je nach Außentemperatur nach 20 min. 230-270°, wird auch nicht mehr nach 60 min. . Gleichmäßiges Grillen wie Garziehen etc gut, scharfes Angrillen von Steaks oder gar Pizza backen gelingt mir nicht / kaum.
Wäre schön, was zu lernen.
mit freundlichen Grüssen
Herbert
 

sanchopancho

Veganer
10+ Jahre im GSV
@shurev15
Da musst Du vielleicht mal in den "Weber Spirit Hitzereflektoren"-Thread schauen, die Dimensionen eines Genesis 210 zum Spirit 210 sind sehr ähnlich und das könnte auch bei Deinem Genesis u.U. passen und Besserung bringen.
 

shurev15

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Danke für den Tip. Der GenesisII hat solche Hitzereflektoren eingebaut. Denke das Problem ist eine Fehlbestückung der Düsen, wodurch einfach nicht mehr Hitze produziert wird.
 

sanchopancho

Veganer
10+ Jahre im GSV
Ah stimmt, der Genesis hat die ja min. seit der letzten Gerneration. Dann wäre die Idee, falls Dir das nicht zu heiss ist (ja ich weiss, tolles Wortspiel...) einen regelbaren Druckminderer zu verbauen.

Das habe ich an meinem Spirit E-210 so gemacht und bekomme ihn damit bei z.B. Pizza auf bis zu 370° (Messung mit IR-Thermo am höhergelegten Pizzastein) bzw. 340° laut Deckel-Thermo. Wohlgemerkt es ist nur ein Spirit ohne isolierten Deckel und mit 8,8kW bei 50mbar. Die regelbaren Druckminderer sind im Weber Düsen-Tuning-Thread auch verlinkt, die haben inzwischen einige verbaut.
 
Oben Unten