• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Q100 - ODC Porto 480 ????? Entscheidung nicht leicht!!

Little Joe

Metzger
5+ Jahre im GSV
Servus,

hab mich nun nach ein Paar Tagen zum Kauf des Q100 durchgerungen. Mit im Auswahlverfahren war der Outdoorchef City Gas 420. Durchgesetzt hat sich der Weber aufgrund der besseren Art direkt zu grillen, was mir wichtiger ist als indirekt! Gekauft hab ich aber noch nix. Hab noch ein paar Fragen zum Baby Q:

- Klappt das einigermaßen mit dem indirekten Grillen?
- Kann man auch Pizza machen?
- Bierhähnchen wird wohl nicht gehen oder, wegen der Höhe?
- Es gibt ja billige Gaskartuschen die auch funktionieren oder?
- Funktionieren die Gasflaschen in Italien und Koratien mit ihm?
- Kann man irgendwie räuchern mit Holz Chips?

So das wars erstmal! Danke für eure Tipps!

Gruß Johannes
 
Zuletzt bearbeitet:

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also wenn Weber Q, dann gleich den Q320.
Der Q100 wäre mir ingesamt zu klein und mit seinem einen Brenner viel zu unflexibel.
Haste Dir den Outdoorchef Porto 480 mal angeschaut?
Der ist IMHO einiges Universeller als der kleine Q100.
Da gehen dann in jedem Falle BeerButtChicken, Pizzen, auch Steakbrandings werden mit einem Gussrost sehr gut. Ich hab den dreiteiligen CIG drin.
Mit einem kleinen Umbau für 40 Euro kann der sogar Low/Slow. Hab auf meinem am Sonntag ein Pulled Pork gemacht.

Und das mit dem "direktes Grillen ist mir viel wichtiger" lässt schnell nach wenn man mal die Möglichkeiten eines guten Grills genossen hat der auch indirekt kann. Nichts gegen ein gutes direkt gegrilltes Steak vom Gussrost, aber die Welt des Grilllen/Smokens bietet sooooooo viel mehr :-)
 

gufisurfer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hey... und willkommen!!
Ich denke beide Grills sind eine gute Entscheidung und in keinem Fall ein Fehlkauf!
Aber wenn dir direkt grillen wichtig ist, schau mal hier:

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/o-grill-von-praktiker.130468/

Indirekt geht damit auch ein bisschen was, wenn man dem Griller "Kimme" so zusieht.

Indirekt auf dem Q100:

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/1-pulled-pork-im-q100.108041/

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/1-bbc-und-neuerwerbung.108019/

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/bbc-auf-q120.131756/

Geht also alles, wenn man bastelt und sich Mühe gibt!

Pizza:

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/gute-halterung-fuer-pizzastein-fuer-q100-q120.130889/

Und man darf nicht vergessen den Bekväm als Unterbau zu erwähnen :-)

Viele Grüße!!!

tom :-)

Zwischen dem 100 und dem 320er liegen sowohl in der Größe als auch finanziell UNIVERSEN! Klar, mit der Größe wachsen die Möglichkeiten, irgendwann kriegt man eine halbierte Kuh auf einmal rauf... aber das braucht halt nicht jeder. Und mit den Kleinen geht auch so einiges, wenn man sich Mühe gibt und Spaß am Probieren hat...
 
Zuletzt bearbeitet:

Gawain

Militanter Veganer
1. Klappt das einigermaßen mit dem indirekten Grillen?
2. Kann man auch Pizza machen?
3. Bierhähnchen wird wohl nicht gehen oder, wegen der Höhe?
4. Es gibt ja billige Gaskartuschen die auch funktionieren oder?
5. Funktionieren die Gasflaschen in Italien und Koratien mit ihm?
6. Kann man irgendwie räuchern mit Holz Chips?
Hallo TheBigBackes,

dann will ich auch noch ergänzend antworten:

1. Indirekt ist sicherlich nicht die Parade-Disziplin eines Q100. Selbst mein Q220 ist dafür - trotz des höheren Deckels - nicht wirklich prädestiniert. Aaaaber (wie schon gufisurfer so schön verlinkt hat) mit ein wenig Bastelarbeit geht auch das. Was du aber diesbezüglich NIEMALS vergessen solltest: Grillgut vom Rost entkoppeln (also Gitter oder so dazwischen!).
2. Yap, ohne Probleme. Stichwort: Google mal nach "Schamottstein"
3. Da hat gufisurfer ja ebenfalls schon wunderbar verlinkt.
4. Hm? Was für Billig-Kartuschen? Wenns ums Geld geht: Umrüst-Set kaufen und mit 5kg/11kg Flaschen grillen. Kartuschen dann nur, wenns mal "mobil" sein soll.
5. Ohne Umrüstset bist eigentlich auf die Weber-Kartuschen angewiesen. Mit Umrüstset funktioniert jede Handelsübliche 5kg bzw. 11kg Gasflasche - mal mindestens Europaweit.
6. Jein. Mit in Jehova (Alufoli*) eingepackte Räucherchips (Löcher in die Jehova!) gehts nur bedingt. Noch nicht ausprobiert hab ich die irgendwo gelesene Kombination "Räucherpellets zusammen mit Shisha-Anzünder in Räucherbox". Die klang aber vielversprechend. Hier der Thread mit den Infos: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/wie-rauch-bei-weber-q-serie.131119/


Gawain
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
L

Little Joe

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo,

also im Moment schwanke ich zwischen Weber Q100 und ODC 480. Der O-Grill ist draußen!

Für den Q100 spricht:
- für direktes Grillen geeignet
- Weber Verarbeitung
- relativ günstig, da morgen 20 % Im Globus
- viel Power

Gegen den Q100 spricht:
- indirektes Grillen nur bedingt
- Bierhähnchen bedingt möglich
- niedrige Temperaturen schlecht regelbar

Für den ODC spricht:
- indirektes Grillen problemlos
- Bierhähnchen ohne Probleme
- viel Platz, auch für große Sachen

Gegen den ODC spricht:
- direktes Grillen problematisch
- teuer, ca 250 € im Netz
Wie groß ist der? Kann man den problemlos transportieren?

Also lasst euch aus und sagt eure Meinungen!

Danke für eure Hilfe!

Gruß Johannes
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich würde mich erst mal auf das am meisten gegrillte bzw. was Euch am Besten schmeckt festlegen.

Wenn Ihr bspw. auf Hähnchenteile wie Wings oder Unterkeulen steht, dann ganz klar den ODC.
Ich grille damit jedes Wochenende eine Ladung Wings und gleichzeitig Würstchen für die Kinder.
Der Grill hat 48cm Durchmesser bei einer Standfläche von 65x70 cm. Problemlos transportieren?
Kommt drauf an. In meinen S-Max kann ich einige einfach so reinstellen.
In meinen Astra muss man legen oder Teile demontieren.
Eine transportable Gaskugel, die von der Fläche und Preis besser in den Vergleich passt, ist der City Gas 420.

Wenn Ihr lieber Steaks, andere Fleischteile und schnelle Wurst mögt, dann den Q100.
Nach den ersten Versuchen, ich empfehle einfach mal Schweinenacken, klappt es mit dem Q100 wirklich gut.
Wenn Du die 20% bekommst, also runde 175€ für den Q100 bezahlst, dann kauf direkt das Anschlußset für richtige Gasflaschen mit.

BBC wird in meinen Augen überbewertet. Auch ein flaches Hähnchen schmeckt sehr gut.
Lieber noch essen wir aber Hähnchenteile, da bei uns keiner die Brust möchte.


Ehrlich gesagt würde ich dem O-Grill eventuell doch noch eine Chance geben.
Er ist zwar unter dem Deckel noch etwas flacher als der Q100, dafür ist die Grillfläche größer.


Mit den Kartuschen würde ich bei stationärer Nutzung gar nicht erst anfangen.
Das ist dann rausgeworfenes Geld, da man für den gleichen Preis immerhin eine 5kg Füllung bekommt.
Im mobilen Einsatz kann man sich mal eine Kartusche gönnen, wobei der Q100 auch kein Leichtgewicht ist.
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ja, aber nicht auf dem Grillrost, sondern im Trichter stehend.
Mache ich aber selbst im Ascona so, wobei das nur noch sehr selten vorkommt.

Wie oben schon gesagt ist BBC das allerletzte Gericht nachdem ich eine Grillwahl treffen würde.
 

kimme

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
zum beispiel, ein ganzes Hähnchen wird nicht reinpasse, gut beim Weber auch nur liegend aber immerhin
Das müßte ich mal ausprobieren, aber das wird sicherlich nicht funktionieren....
Wie gesagt ist alles Geschmackssache und Huhn vom Grill kommt für mich eigentlich nicht in Frage, das schmeckt vom Hähnchengrillwagen um die Ecke so gut, dafür habe ich mir meinen Grill nicht gekauft.
 

hami

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Q100

Hallo,

da Gufisurfer zwei meiner Freds verlinkt hat, möchte ich auch noch meiner Senf dazu geben.
Der Q100 ist klasse und die Ergebinsse wirklich gut... aber leider nur begrenzt für indirektes Grillen geeignet. Man stößt relativ schnell an seine Grenzen. Was ihm vor allem fehlt ist Platz.
Leider hat TheBigBackes nichts darüber geschrieben warum es so ein kleiner Grill werden soll. Wenn es der Preis ist dann lieber eine 57"Kugel... wenn es am Platzangebot liegt vllt. einen q220.
Aus persönlicher Erfahrung kann ich nur sagen: Zu groß gibt es nicht ;) nur zu klein und das bezieht sich auch auf die Grillfläche wenn man für 2 Personen grillen will ist der Platz schon knapp... für mehr Leute wirds echt schwierig, gerade auch beim direkten Grillen.
Also TheBigBackes überleg es dir gut... Grillfläche nur durch noch mehr Grillfläche zu ersetzen... ;)

Viel Erfolg bei der richtigen Wahl.
Gruß Hami

p.s. vll. schreibst du einfach was du mit dem Grill machen möchtest, wie viele Personen begrillt werden sollen und welche Platz- bzw. Wohnsituation am Aufstellort herrscht. ;)
 

Altrheinbazi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
p.s. vll. schreibst du einfach was du mit dem Grill machen möchtest, wie viele Personen begrillt werden sollen und welche Platz- bzw. Wohnsituation am Aufstellort herrscht. ;)
Genialer Lösungsansatz! Danach kann man auch konkret die Vor- und Nachteile der Kandidaten abwägen. Auf gehts! :abfahrt:
 

bullrich

Youtube-Bot
Nimm den ODC !

mit dem Trichtersystem bist du flexibel genug.

Ich hatte vorher den Q 200 und hatte ihn erst vermisst.

Danach stand ein GH Chinagasi auf der Terrasse, der zwar groß aber sowas von ungleichmäsig in der Hitzeverteilung.

Dann hat mir der Stocki letztes Jahr auf meinem OT einen Porto 480 mitgebracht, ich muß schon sagen, das Teil ist genial und flexibel ! nebenan hat sich auf der Terrasse ein BGE Mini dazugesellt, das ist das Ideale Paar :D

Nehme den ODC !

P.S. Ich grille auf der Terrasse nur bei schlecht Wetter :rotfll:
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Kann mich Bulli nur anschliessen.

Der ODC ist super. Ein Kumpel hat auf mein Geheiß hin sich aus dem Bauhaus Angebot einen Porto besorgt. Inzwischen ist da wohl schon eine ganze Kuh, nebst Lidlsitzhähnchen (passt 1a rein wenn man den Rost rausnimmt) und etwas Wasserbüffelentrecote (war sehr lecker) drüber gewandert. Der Kommentar meines Kumpels nach den ersten Steaks auf dem Porto "ich weiß garnicht was die Menschheit jahrelang ohne Vulkanstellung gemacht hat" :rotfll:

Gruß
Frank
 

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Der Kommentar meines Kumpels nach den ersten Steaks auf dem Porto "ich weiß garnicht was die Menschheit jahrelang ohne Vulkanstellung gemacht hat" :rotfll:
Die Vulkanstellung ist echt heftig, mit der ist nich zu spassen.
Ich hab gestern für mich und GöGa schöne Argentinische Rinderhüfte in der Trichterstellung gemacht und dazu natürlich meinen CIG Gussrost verwendet.
Nach dem Essen wollte ich nochmal kurz "freibrennen" und hab für 10 Muten auf Stufe 3 geschaltet. Der Trichter hat dabei soviel Power geliefert daß mein schön eingebrannter CIG Rost nacher dank Pyrolyse Blitzblank war :o:o:o:o

Das System ist wirklich Clever. Ich denke bei soviel Power muss ich demnächst mal den Wok probieren.

Weiterer Vorteil des ODC ist auch das man größere Braten, Brot und wasweissich drauf machen kann, dazu ist der Q100 zu klein.

Gruß

Alex
 
Oben Unten