• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Welches Material und optimale Bauform?

Patrick HH

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe HBO und Grillsportgemeinde ,

gerne würde ich mir in meine Garten einen HBO (direkte Befeuerung) bauen, Platz und handwerkliches Geschick sind vorhanden nur allein am Wissen hapert es ;-)

In dem HBO soll grundsätzlich alles mögliche zubereitet werden Brot, Pizza, Kuchen, Braten, Spanferkel,
Hähnchen und und und. Innenfläche sollte so 1,20mtr x 0,60mtr sein.

Nun habe ich versucht mich schlau zu machen hier und im weiteren I-Net, bin mir aber nach wie vor über
einige Dinge nicht im klaren. Welche Art von HBO ist für meine Vorhaben der richtige, Schamott oder
die Lehmbauweise. Welche Bauform ist die richtige und welchen Einfluss hat sie auf die Ergebnisse.

Auch würde ich mich sehr über Tips zum Bau, sowie der zu verwendenden Materialen freuen.

Vielen Dank im Voraus

Mfg Patrick
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Na, dann mal herzlich willkommen im teuersten Forum der Welt. Nirgends ist die Dichte an Verrückten soooo groß wie hier.:ballaballa:
Ich nehme mal ´ne Bank, stell sie für die anderen Verrückten, die sich noch dazu gesellen wollen auf, hab Bier und Chips dabei,:bierchips: und von mir aus kanns los gehen.

Welchen Ofen Du bauen möchtest, hängt alleine von Dir und Deinem Geschick ab. Wenn Du dir zutraust, einen Tunnel- Ofen zu bauen, dann los.
Ich würde immer wieder zur Kuppel gehen. Dabei ist es egal, ob Birnen- oder Rund- Form. Warum?
Ganz einfach: Eine Kuppel trägt sich immer selbst. Bei einem Tunnel hat man dagegen zwei Seiten, die irgendwie mit dem Gewölbe verbunden werden müssen. Das fällt bei der Birne oder der Rundform weg.
Von der Innenfläche habe ich seinerzeit vor gehabt 1m Durchmesser zu machen. Beim Probe- stellen der erst geplanten Backsteine und auf anraten von @Maze habe ich dann auf 90cm reduziert. Und bin damit voll zufrieden.
Material: Ich habe durch viiiieeellGlück den Schamott umsonst bekommen. Wenn Du die Möglichkeit hast, günstig an Schamott zu kommen, oder wenn Geld keine Rolle spielt, dann ist Schamott immer erste Wahl.
Als 2. Wahl käme dann der Lehm. Damit habe ich keine Erfahrung aber @ironfire hat so´n Lehmding gebaut.
Als 3. Wahl aber nicht unbedingt das schlechteste,sind Vollform Backsteine. Die sind von der Qualität her nicht wesentlich schlechter, als Schamott, aber weeeesentlich billiger. Z.B. aus Abbruchhäusern. Auf keinen Fall kommen Schamott- Steine aus Nachtspeicheröfen in Frage. Wer weiß was da drin ist und schließlich werden ja Lebensmittel zubereitet.


So, Der Nächste bitte.....

Ach so!! Nicht vergessen::bilder:
 
OP
OP
P

Patrick HH

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi,

euch beiden schon mal vielen Dank. Also Tunnel sollte kein Problem sein, da mein Schwiegervater gelernter Mauer ist. Die Vollform Backsteine habe ich
noch nicht in betracht gezogen, müssen das bestimmte Ausführungen sein und halten die die Temperatur ebenso wie Schamott?

Dank euch im Voraus

Mfg Patrick
 

iron.fire

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo, mit Lehm arbeiten ist sehr einfach und lustig, wobei es auch ganz schön anstrengend sein kann, bis der Lehm gebrauchsfertig ist. Also das mischen des Lehm´s ist schon anstrengend aber das direkte bauen geht dann einfach und macht auch Spaß.

Lehm ist sicher die günstigste Variante. Das war für mich ein wichtiger Punkt. Gedämmt wurde mit Stroh. Einen Lehm-HBO musst du halt sehr gut gegen nasses Wetter schützen, das ist sicher das Material von allen, dass am empfindlichsten ist. Ansonsten gibt es damit keine Probleme. Ich backe schon den ganzen Winter hindurch wöchentlich Brot, ohne dass der Lehm irgendwo Risse bekommen hat. Ich kann das Material absolut empfehlen.

Wobei das Material eher eine untergeordnete Rolle spielt, wichtig ist das, was du aus diesen Materialien machst und das du dann auch bei deinen Backversuchen auf Qualität achtest.

Ich werde mich jetzt auch gemütlich auf die Bank setzten (ich bringe gutes Brot und Butter mit) und werde dich weiter beobachten.

LG
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
:hmmmm:... das war bei mir zum Beispiel die erste Wahl ... aber da gehen halt die Meinungen auseinander :D ...

Nööö, ich bin da auch Deiner Meinung, schon alleine was den Preis angeht. Backsteine waren ja ursprünglich auch meine erste Wahl. aber dann hab ich ja den Schamott kostenlos bekommen.
Aber rein was die physikalischen Eigenschaften angeht ist halt der Schamott erste Wahl.
Nun zu Patrick´s Frage: Die Backsteine sollten ganz normale NF Vollziegel sein. Wenn Schwiegerpaps Maurer ist, dann weiß er was gemeint ist und auch wo es die Dinger bei Euch in der Gegend günstig gibt. Baumärte haben solche Steine (jedenfalls in meiner Gegend) nicht.
Auf einen Fall sollten Kanalklinker oder allgemein gar keine Klinker im Ofen-Innenbereich verbaut werden. Klinker sind hart gebrannt und können mit hohen Temperaturen (immerhin kommen wir im HBO auf >600 Grad) nicht. Sie platzen ab. Der normale Backstein ist weich und kann die Hitze besser aufnehmen. Von der Speicherfähigkeit sind Backsteine nur einen Tick schlechter, als Schamott. Wird sich aber beim Hobby- HBO nicht bemerkbar machen
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Na, dann mal herzlich willkommen im teuersten Forum der Welt....
:hmmmm: würde mich mal interessieren, was die User in z.B. einem Porscheforum davon halten:lach:


...
In dem HBO soll grundsätzlich alles mögliche zubereitet werden Brot, Pizza, Kuchen, Braten, Spanferkel,
Hähnchen und und und. Innenfläche sollte so 1,20mtr x 0,60mtr sein.
...
Die Frage ist erst mal bezüglich der Form, wo deine Prioritäten liegen. speziell für Pizza bzw. für Brot würde man unterschiedliche Bauformen wählen.
Mit deinen Abmessungen von 60x120 bist du von der Form schon bei einem Tunnelofen.
Dann stellt sich nur noch die Frage bezüglich des Kamins... vorne oder hinten.
Auch hier scheiden sich die Geister... vorne ist eher für Pizza und hinten eher für Brot...
Hat halt was mit der Art der Befeuerung und deren Vorteile zu tun.

Das nächste ist die Materialwahl.
Willst du schnell hochheizen können, so ist Schamotte so mit der beste Werkstoff.
Puristischer ist halt Lem... das Zwischending ist die Lösung, wie bei @.

Das nächste ist der Aufbau (handwerkliches Geschick) und die Kosten.
Ein Bausatz hat den Vorteil, dass die Anbieter damit schon einige Erfahrung gesammelt haben.
Ist noch mal sicherer, wie ein Eigenbau nachzubauen... Funzen wird jeder Ofen, die Frage ist dabei nur mit welchem Komfort.

Bausätze, die deiner Größenvorstellung nahekommen ist von Häussler der HABO 6/8 oder der PL-Bausatz mit einem zusätzlichen Gewölbebogen..
Für letzteren habe u.a. ich mich entschieden.
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV

Utti

Der durstige Wurst-Sommer-Santa
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Moin zusammen,

Ich habe meine Kuppel aus einem Gemisch mit Tennisplatzsand (gibt's kostenlos beim Platzwart, denn der Platz wird im Frühjahr abgekehrt) und Ciment Fondue Lafarge erstellt. Tennisplatzsand ist geschredderter Ton. Kosten: 40€ für die 2 Sack Tonerdeschmelzzement (somit wären wir dann im Dacia-Forum :lol:). Dann im Betonmischer im Verhältnis 2,5 Teile Sand und 1 Teil Zement mischen und nicht zu viel, weil es schnell abbindet. Ansonsten hält das prima. Das Gemisch dann auf eine zuvor erstellte Kuppel aus Sand oder Sägemehl aufziehen.
Das wäre dann Variante 4, oder? :prost:
Gruß

Daniel
 
OP
OP
P

Patrick HH

Veganer
5+ Jahre im GSV
Mit deinen Abmessungen von 60x120 bist du von der Form schon bei einem Tunnelofen.
Dann stellt sich nur noch die Frage bezüglich des Kamins... vorne oder hinten.
Auch hier scheiden sich die Geister... vorne ist eher für Pizza und hinten eher für Brot...
Hat halt was mit der Art der Befeuerung und deren Vorteile zu tun.

Das nächste ist die Materialwahl.
Willst du schnell hochheizen können, so ist Schamotte so mit der beste Werkstoff.
Puristischer ist halt Lem... das Zwischending ist die Lösung, wie bei @.

Das nächste ist der Aufbau (handwerkliches Geschick) und die Kosten.
Ein Bausatz hat den Vorteil, dass die Anbieter damit schon einige Erfahrung gesammelt haben.
Ist noch mal sicherer, wie ein Eigenbau nachzubauen... Funzen wird jeder Ofen, die Frage ist dabei nur mit welchem Komfort.

Dank euch für eure Anregungen etc, ich habe mal die Antwort von hanginglose genommen um da noch mal nachzufassen.

1. ist das wirklich so entscheidend bei einem Hobby HBO wo der Kamin sitzt, möchte natürlich von den aufgeführten Dingen
möglichst alle optimal zubereiten können. Die Lösung 2 Kaminen (1 vorne, 1 hinten)?

2. beim Material wird es wohl auf Schamott hinauslaufen, obwohl ich die Variante von mit den Vollform Backsteine auch sehr interessant finde.

3. Handwerklich ist egal welche Bauform kein Problem, ich tendiere zum Tunnel sollte es aber eine Bauform geben die einfach besser geeignet ist bin
ich da für alles offen.

Mfg Patrick
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Beim Kamin hat es den Hintergrund, wenn du Pizza machen willst, sollte das Feuer natürlich hinter der pizza sein, (Sosnt müsstest du die Pizza über das Feuer schieben...)
Die Flammen jedoch über die Pizza kommen um die Oberhitze zu perfektonieren... das geht natürlich nur, wenn die Pizza zw. Flammen und Kamin platziert werden kann...
Damit ist der Kamin vorne....
Um die gesamte HBO Fläche optimal zu heizen, ist in meinen Augen der Kamin hinten und feuer ganz vorne optimal.
 

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Ja, das wird schon stimmen, aber wenn der Kamin hinten rausgeht und ich das Feuer seitlich lasse, sollten die Pizzen schon perfekt werden. Vor allem, wenn man vorher ordentlich Hitze gemacht hat.

LG

"Kamin hinten" Genau das habe ich auch schon ausgiebig getestet. Feuer seitlich und Pizza andere Seite usw. Einfach nicht optimal, der Pizza fehlt die Oberhitze. Vom Brennmaterial Verbrauch gar nicht zu reden. Beim Brotbacken ist es eher egal, hier muss ja nur das Gewölbe auf Temperatur kommen und dann wird ausgeräumt.

Schlußendlich hinten das Loch mit Schamottstopfen dicht gemacht und den Rauchfang vorne montiert - wesentlich weniger Holz Verbrauch, optimale Oberhitze und keine Kältbrücke mehr im Ofen. Den 2. Ofen habe ich, ohne Frage, mit Rauchfang vorn gemacht. Vom ersten Brand an optimal.

Für mich ist die Rauchgas Position bei unseren kleinen Öfen logischerweise nur vorn. Lediglich die Feuertechnik ist an zu passen, damit der Sauerstoff auch nach hinten kommt.

Grüße Günter

GSV 3.jpg
 

Anhänge

  • GSV 3.jpg
    GSV 3.jpg
    96,2 KB · Aufrufe: 1.072

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Die kalte Luft zieht vorne unten rein, strömt in den Backraum, ernährt das Feuer wird erhitzt und steigt nach oben. Oben wird sie nach vorne gedrückt zum Kamin. Wenn der Abgaszug entsprechend abgeschiebert wird, so daß sich nachströmende Luft und Abgas die Waage halten, wird der Ofen überall optimal erhitzt. Das funktioniert aber nur, wenn der Abzug vorne ist. Ist er hinten, dann kommt die kalte Luft vorne rein, ernährt das Feuer und verschwindet hinten wieder durchs Kamin. Der Ofen wird zwar unten und hinten warm, aber vorne im oberen Bereich nicht so optimal. Also muß mehr gefeuert werden......
 
G

Gast-f5v3AU

Guest
na ja bei mir funktioniert das wunderbar ... kleines Feuer seitlich und zwei Füchse hinten und die Pizza daneben ... alles ladschie
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
na ja bei mir funktioniert das wunderbar ... kleines Feuer seitlich und zwei Füchse hinten und die Pizza daneben ... alles ladschie

Du hast auch eine Kuppel, wo sich die heiße Luft aufstaut und dann nach unten in die Füchse gedrückt wird. Und wenn der Schornstein ordentlich zieht, dann saugt er auch den Rauch ab. Aber über Deinen Öffnungen von den Füchsen ist trotzdem noch die heiße Luft vorhanden.
Beim Tunnel wird ja häufig der Schornstein in der Rückwand ganz oben angebracht, wodurch dann der von mir beschriebene Effekt entsteht.
Ich hab da mal zwei Prinzip- Skizzen gebastelt, wie sich die Hitze in den unterschiedlichen Modellen verhält.

Im Kuppelofen:
Hitze Kuppel.jpg


.... und im "Tunnel- Ofen":

Hitze Tunnel.jpg

Wenn also beim Tunnel während des Einheizens der Abgasstrom nicht gedrosselt wird, dann ist ein großer Teil der Hitze mit dem Abgas weg. Bei der Kuppel gibt es an der Kuppeldecke Verwirbelungen und die heiße Luft verweilt länger im Backraum.
Wenn jetzt der Abgasstrom SO eingestellt wird:
Pizzaofen0266.jpg

Nämlich daß er mit der Frischluft wieder in den Ofen gesogen wird und erst dann durchs Kamin verschwindet, dann wird die erzeugte Hitze m.E, optimal genutzt.
 

Anhänge

  • Hitze Kuppel.jpg
    Hitze Kuppel.jpg
    54,4 KB · Aufrufe: 1.191
  • Hitze Tunnel.jpg
    Hitze Tunnel.jpg
    48,2 KB · Aufrufe: 1.188
  • Pizzaofen0266.jpg
    Pizzaofen0266.jpg
    62,2 KB · Aufrufe: 1.131

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo,
...
Beim Tunnel wird ja häufig der Schornstein in der Rückwand ganz oben angebracht, wodurch dann der von mir beschriebene Effekt entsteht.....
Schau dir mal die Aufbauten von Häussler an, die haben den Kaminanschluss zwar auch im oberen drittel der Rückwand, jedoch ist vor dem Anschluss noch ein Blech, das die Wärme oben staut...
Analog hab ich versuch das bei meinem PL Bau umzusetzen...
ohne Blech:
IMG_20141223_142046.jpg

und mit Blech:
IMG_20141223_142116.jpg


So wird bei mir zumindest auch die hieße Luft gestaut...
 

Anhänge

  • IMG_20141223_142046.jpg
    IMG_20141223_142046.jpg
    145,8 KB · Aufrufe: 1.164
  • IMG_20141223_142116.jpg
    IMG_20141223_142116.jpg
    132 KB · Aufrufe: 1.280
OP
OP
P

Patrick HH

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi

vielen Dank für eure rege Beteiligung, wenn ich mir die Skizzen von Grappaschlucker (vielen Dank dafür) anschaue
scheint mir der Kugelofen evtl. doch die bessere Wahl. Hm, was soll es nun werden und wenn Kugelofen in welchem
Durchmesser?

Mfg Patrick

Du hast auch eine Kuppel, wo sich die heiße Luft aufstaut und dann nach unten in die Füchse gedrückt wird. Und wenn der Schornstein ordentlich zieht, dann saugt er auch den Rauch ab. Aber über Deinen Öffnungen von den Füchsen ist trotzdem noch die heiße Luft vorhanden.
Beim Tunnel wird ja häufig der Schornstein in der Rückwand ganz oben angebracht, wodurch dann der von mir beschriebene Effekt entsteht.
Ich hab da mal zwei Prinzip- Skizzen gebastelt, wie sich die Hitze in den unterschiedlichen Modellen verhält.

Im Kuppelofen:
Anhang anzeigen 932353

.... und im "Tunnel- Ofen":

Anhang anzeigen 932354
Wenn also beim Tunnel während des Einheizens der Abgasstrom nicht gedrosselt wird, dann ist ein großer Teil der Hitze mit dem Abgas weg. Bei der Kuppel gibt es an der Kuppeldecke Verwirbelungen und die heiße Luft verweilt länger im Backraum.
Wenn jetzt der Abgasstrom SO eingestellt wird:
Anhang anzeigen 932368
Nämlich daß er mit der Frischluft wieder in den Ofen gesogen wird und erst dann durchs Kamin verschwindet, dann wird die erzeugte Hitze m.E, optimal genutzt.
 
Oben Unten