• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wildschwein

Arni76

Militanter Veganer
Servus zusammen!
Ich möchte demnächst ein ganzes Wildschwein (ca10kg-15kg) im Holzbackofen machen! Wer hat damit Erfahrung bzw. Rezepte und kann mir weiter helfen?
Vielen Dank
Arni76
 
OP
OP
A

Arni76

Militanter Veganer
D5093F29-BAF5-49CE-BEB9-07BD4BAA10B8.jpeg
Servus! Das ist meiner! Grundplatte 1,2m X 1,2 m! VG Arni76
 

Anhänge

  • D5093F29-BAF5-49CE-BEB9-07BD4BAA10B8.jpeg
    D5093F29-BAF5-49CE-BEB9-07BD4BAA10B8.jpeg
    526,2 KB · Aufrufe: 1.035

Utti

Der durstige Wurst-Sommer-Santa
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Servus zusammen!
Ich möchte demnächst ein ganzes Wildschwein (ca10kg-15kg) im Holzbackofen machen! Wer hat damit Erfahrung bzw. Rezepte und kann mir weiter helfen?
Vielen Dank
Arni76
Ich habe mal eine Heidschnucke im HBO gemacht. Wichtig ist, dass du das Schwein durch die Tür bekommst. Ich musste meine Heidschnucke in zwei Teile schneiden, weil ich keine geeignete Schale hatte. So ging sie in 2 GN behälter rein. Temperatur darf auch nicht zu hoch sein. Mein Ofen hat Speichermasse. Ich habe ihn aufgeheizt und als das Feuer aus war, habe ich die Heidschnucke reingeschoben.
 
OP
OP
A

Arni76

Militanter Veganer
Ok! Super vielen Dank! Sonst ein paar Vorschläge fürs marinieren bzw einlegen? Und wie lange braucht ungefähr das Schwein? VG Arni76
 

Utti

Der durstige Wurst-Sommer-Santa
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Ok! Super vielen Dank! Sonst ein paar Vorschläge fürs marinieren bzw einlegen? Und wie lange braucht ungefähr das Schwein? VG Arni76
Meinst du beim Einlegen z.B. Buttermilch? Das braucht es aus meiner Sicht nicht. Du kannst natürlich eine Lake kochen und es damit spritzen (Wasser, Rotwein, Salz, Piment, Wacholder, Lorbeer z.B.). Von außen würde ich es zusätzlich noch mit Wildgewürz und Pfeffer rubben. Ganz dezent. Du kannst es noch mit Bacon spicken. Ferner würde ich es auf ein Bett mit Ofengemüse legen und in die Wanne Gemüsebrühe aufgießen.
Essen ist fertig, wenn es fertig ist. :-) Da du die Temperatur bei deinem HBO nicht so steuern kannst wie bei einem Grill tippe ich jetzt mal auf 4 Stunden, weil die Temperatur sicher Anfangs um die 200°C + sein wird.
 

Utti

Der durstige Wurst-Sommer-Santa
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Ich habe nochmal in meinen Beitrag von damals mit dem Lamm geguckt. Habe es anfangs mit Jehova abgedeckt. Hatte die Kohlen aber im Ofen belassen. Warum auch immer... Wahrscheinlich war ich zu faul die rauszunehmen.
 

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Dein Ofen sieht gut aus.
Wie er die Temperatur hält solltest du selbst beurteilen. Nach dem Bild zu urteilen kannst du das Rauchrohr abnehmen - würde ich machen und einen Pfropfen reinstecken damit keine Feuchtigkeit rauszieht.

Idealfall für solch ein Vieh- erst mal Brot backen.

Ofen satt durchheizen so auf 350°, ausbrennen lassen, ausräumen und dann, nach meiner Erfahrung und meinem Ofen, dauert es schon 2..3h bis der Ofen auf 280° fällt und die Wärme gleichmäßig verteilt ist.

Einen Ofen voll Brot backen, das gibt die richtige Feuchtigkeit im Ofen. Temperatur sollte dann um 240/250° liegen.
Verschiedener Pfeffer, Koriander, Fenchelsamen in der Pfanne rösten. Dann im Mörser mit Thymian, Wacholder, grobem Meersalz und etwas Zucker mörsern. Das Schwein schön mit dem Gewürzsalz innen und außen einreiben.

Zwiebeln, Möhren, Wurzelpetersilie, Sellerie, Knoblauch, in einer Pfanne leicht anrösten. Tomatenmark mit bräunen, mit Mehl bestreuen und mit Rotwein (milder Spätburgunder) ablöschen. Diesen Ansatz in eine große Reine geben, mit Fond aufgießen.
Darauf einen Rost und das Schwein drauflegen.. Saft tropft nach unten, das Fleisch liegt im Dampf.
Ofen sollte nun etwa 220° / 200° haben. Jetzt das vorbereitete Schwein rein.

Und dann einfach drin lassen, es sollte sich gut Dampf bilden- evtl. mit der Wäschespritze sprühen und auf genug Flüssigkeit im Bräter achten. Und nun dauert es einfach so lange bis der Braten fertig ist (schätze mindestens 4h)

Aus dem Fond wird eine unbeschreibliche Sauce reduziert!

Grüße Günter
 

BimBamBaba

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Das klingt interessant, gibt es Bilder vom Event?

Gruß
Christoph
 
Oben Unten