• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Zeigt her Eure Hunde :)

rObeRt

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Verstehe den agresiven Ton nicht
War ehrlich nicht agressiv gemeint. Ich würde bloß NIEMALS meinen Hund im Kofferraum transportieren. Zusätzlich geht mir dieses "Hundetrainergeschwätz", jeder Hund muss in die Box, auf den Senkel.

Also nix für ungut und :anstoޥn:

Stell Dir mal vor, was für einen Welpen ein Transport im Kofferraum/Box bedeutet. Zusätzlich die neuen Geräusche und die Fahrdynamik. Nicht gut.....
 

Kamado holly

Dr. Kamado
5+ Jahre im GSV
Klar ist es für einen Welpen Stress, wie so ziemlich alles , was sie jetzt neu lernen muss ... aber ganz aufs Auto können wir nicht verzichten... die Fahrten waren bisher kaum länger als 15 Min... heute ging es auch schon besser...
 

oldkatzi

Schlachthofbesitzer
Mein Schutzhund mit 6 Kilo Kampfgewicht, namens Pauli sitzt bei mir immer auf dem Beifahrersitz, wenn wir beide allein unterwegs sind. :-)
Dabei trägt er ein Brustgeschirr samt Gurt, welcher in der herkömmlichen Gurtschnalle fixiert wird.
Damit kann er gaaaaaanz relaxed während der Fahrt aus dem Auto schauen.

Hundegurt.png


Brustgeschirr.jpg
 

Kernisch

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Habt ihr einen Tip der Ihr / uns helfen könnte...?
Unser Basco "war" auch so ein Kandidat... er hat sich bei jeder Autofahrt ab 15 min übergeben müssen :( Wir haben alles probiert, die Lösung war eher ein Zufall, wie geplant. Wir waren damals auf dem Weg nach Rügen (insg. 9 Std. Fahrt an 2 Tagen) und haben einen Tag vorher in einem Tierladen diese Drops entdeckt und einfach mal mitgenommen...

Die erste Fahrt bis zum Schwiegervater, kein Erbrechen mehr. Am zweiten Tag auch nichts mehr. Danach auf Rügen mehrfach mit dem Auto unterwegs und alles gut gegangen. Seitdem hat er glaube nie mehr gebrochen. Das ist nun 12 o. 13 Jahre her. Ich denke, einen Versuch ist es wert... kostet ja nicht die Welt.

Btw. Auch Basco hat seinen Stammplatz im Kofferraum.
 

FettieFeist

Fleischzerleger
Brustgeschirr hat unserer auch, ebenso wie so einen Anschnallgurt.
Auf dem Beifahrer hab ich das noch nicht probiert, glaube aber auch das würde ihm nicht so gefallen.

Er liegt auf der Rückbank, die hab ich mit so einer (zum Glück) abwaschbaren Hundedecke ausgekleidet, die extra dafür gemacht ist.
Praktisch so ein Teil, sitzt fest dank mehrerer Schnallen, hat hohe Ränder, dadurch kein Speichel, Haare, etc auf den Sitzen.
Zur Not sogar teilbar, dann kann hinten noch jemand mitfahren - oder auch 2 wenn etwas gekuschelt wird.
 

FettieFeist

Fleischzerleger
Unser Basco "war" auch so ein Kandidat... er hat sich bei jeder Autofahrt ab 15 min übergeben müssen :( Wir haben alles probiert, die Lösung war eher ein Zufall, wie geplant. Wir waren damals auf dem Weg nach Rügen (insg. 9 Std. Fahrt an 2 Tagen) und haben einen Tag vorher in einem Tierladen diese Drops entdeckt und einfach mal mitgenommen...

Die erste Fahrt bis zum Schwiegervater, kein Erbrechen mehr. Am zweiten Tag auch nichts mehr. Danach auf Rügen mehrfach mit dem Auto unterwegs und alles gut gegangen. Seitdem hat er glaube nie mehr gebrochen. Das ist nun 12 o. 13 Jahre her. Ich denke, einen Versuch ist es wert... kostet ja nicht die Welt.

Btw. Auch Basco hat seinen Stammplatz im Kofferraum.
Ah, von Bachblüten hab ich auch schon gelesen und wollte das mal testen.
Weiß gar nicht wieso ich das nicht doch mal gemacht habe.

Glaube die ordere ich mal, wenn mal wieder eine Tour ansteht.
 

tuppi

Dosenfee
5+ Jahre im GSV
Die Box ist eine gewohnt Umgebung für sie... ohne hätte sie quasi keinen Halt im Kofferraum... dafür ist sie noch zu jung...
Mia kommt auch nur in die Box..sie hat sich auf der Rückbank immer übergeben, in der Box nicht...und sie kann nach hinten rausschauen
 

oldkatzi

Schlachthofbesitzer
Unser Basco "war" auch so ein Kandidat... er hat sich bei jeder Autofahrt ab 15 min übergeben müssen :( Wir haben alles probiert, die Lösung war eher ein Zufall, wie geplant. Wir waren damals auf dem Weg nach Rügen (insg. 9 Std. Fahrt an 2 Tagen) und haben einen Tag vorher in einem Tierladen diese Drops entdeckt und einfach mal mitgenommen...

Die erste Fahrt bis zum Schwiegervater, kein Erbrechen mehr. Am zweiten Tag auch nichts mehr. Danach auf Rügen mehrfach mit dem Auto unterwegs und alles gut gegangen. Seitdem hat er glaube nie mehr gebrochen. Das ist nun 12 o. 13 Jahre her. Ich denke, einen Versuch ist es wert... kostet ja nicht die Welt.

Btw. Auch Basco hat seinen Stammplatz im Kofferraum.
Meine Frau hat Flugangst. Ob ich ihr da auch diese Drops geben könnte? Fragen über Fragen.....::?::
 

Lothar A.

Grillkaiser
Starke Bilder. :respekt:
 
Oben Unten