• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

2x Pizza Kettle-Rotiaufsatz-Hoovergrill

OP
OP
Firefighter87

Firefighter87

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Gute Idee :-D

Stimmt hast du bei dir auch so gemacht hab ich gesehen.

Ich hatte erst überlegt den Ausschnitt größer zu machen also noch 1cm unten weg nehmen aber dann hätte die Klappe ja net mehr gepasst. Es ging generell ganz gut allerdings ist meine Pizzaschaufel viel zu groß da muss ich seitlich noch was weg machen.

Aber was unterlegen werde ich dann auch mal is ja ausnahmsweise mal kein Aufwand.
 

BBQTeufel

Metzger
5+ Jahre im GSV
Moin

Gefällt mir was ich da sehe. Hast Du gut angepasst die Höhe und die Ofenklappe ist echt gelungen.

Für die richtige Hitze brauchtst Du nur 1 AZK Brekkies und einige Scheite trockenes Holz, am besten Buche, die Du dann auf die glühenden Brekkies legst.

Gruß
Robert
 

Maverik0377

Putenfleischesser
Das wage ich zu bezweifeln.
Das Auge auf Millimeter geeicht, zum Anzeichnen ne Anreißnadel statt nen Bleistift und ne Flex statt ne Kreissäge ... und alles ist gut. :thumb2:
Denn es ist und bleibt Handwerk.

Dein Wort in Gottesgehörgang :-)
 
OP
OP
Firefighter87

Firefighter87

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Der Wolle hat recht! Mut zur Lücke

Danke BBQTom.
Mit dem Brennstoff muss ich halt noch mal testen. Wie man gesehen hat befeuere ich ja seitlich. Unten drunter hatte zu anfang ein AZK Brekkis zum aufheizen des Steins. Danach links und rechts durch die Klappen in die Kohlekörbe gefüllt.

Es geht doch nichts über richtiges echtes Holz ;-)

Hast du Probleme mit dem Feuer dass es ausgeht? Wenn die Scheite gebrannt haben wie Hölle hab ich den DEckel wieder drauf und durch die Klappe beobachtet wie die Flammen immer kleiner wurden und als ich vorne die Luke zu gemacht hab war alles aus und hat nur noch geraucht wie ein kaputter Smoker....

Ich könnt mir ja selbst auf die Schulter hauen dass ich die Geschichte so super dichtschließend hinbekommen hab aber irgendwie glaub ich is das grad net angebracht :hammer:
 

Olewa

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Du warst ja richtig fleißig.
Da muß ich ja bald Gas geben. Sieht aber für aus!
 
OP
OP
Firefighter87

Firefighter87

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ja seh ma zu dass du jetzt hier antrabst... Dein Ring geht ja aufgrund meiner Missionarsarbeit in der halben Zeit :-)
 

londoneye

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Hallo,

eine Frage zum Walzen des Bleches hätte ich: Habt ihr das Blech auf einer Maschiene gewalzt? Falls ja, kann dann das Problem auftauchen, dass die Maschine die ersten Zentimeter der 1900mm nicht walzt, also systembedingt?

Hab für das Walzen endlich einen Spengler gefunden, aber hat lange Zeit gedauert, jemanden zu finden.

Das Maß der Überlappung ist interessant. Ich hatte bisher mit den von BBQTeufel genannten 174mm auf 1900mm geplant.

Gruß,
Londoneye

P.S. Aus meiner Sicht ist die klappe eher kontraproduktiv. Mein Verständnis vom amerikanischen Original ist, dass die heiße Luft von hinten nach vorne durch die Öffnung kontinuierlich angesaugt werden soll. Dieser Kamineffekt erhöht somit die Oberhitze über der Pizza.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Firefighter87

Firefighter87

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Gewalzt hab ich das Blech auf einer gefühlt 100Jahre alten Walzbank. Alles ohne Motor und Elektroschnickschnack. Reine Manpower an der Kurbel. Bei dieser Walze wird das Werkstück von oben eingeführt und die drehende Walze transportiert das dann durch.

Ich konnte keine "gerade" Stelle ausmachen.

Wir hatten auch zuerst die Maße von BBQTeufel angepeilt. Daneben geschossen und trotzdem voll ins Schwarze ;-) Hierzu is mir aber grade noch eingefallen: die 15,5cm sind nicht das Bogenabschnittsmaß (b) sondern das Sehnenmaß (s) zwischen den beiden Punkten.


Die Klappe is eigentlich nur dafür da um das Loch bei z.B. Rotibetrieb oder 2 Etagen L&S Einsätzen relativ dicht zu bekommen um einigermaßen gut regeln zu können.

Gruß

Edit: Bildquelle Wikipedia
 
Zuletzt bearbeitet:

Maze

Baumeister
5+ Jahre im GSV
Hallo,

eine Frage zum Walzen des Bleches hätte ich: Habt ihr das Blech auf einer Maschiene gewalzt? Falls ja, kann dann das Problem auftauchen, dass die Maschine die ersten Zentimeter der 1900mm nicht walzt, also systembedingt?

Hab für das Walzen endlich einen Spengler gefunden, aber hat lange Zeit gedauert, jemanden zu finden.

P.S. Aus meiner Sicht ist die klappe eher kontraproduktiv. Mein Verständnis vom amerikanischen Original ist, dass die heiße Luft von hinten nach vorne durch die Öffnung kontinuierlich angesaugt werden soll. Dieser Kamineffekt erhöht somit die Oberhitze über der Pizza.
Hallo londoneye,
dazu benötigst Du keinen Spengler um dieses Problem wie oben von Dir beschrieben nicht zu haben, das Problem mit dem Walzen hast Du bei jeder Rundbiegemaschine egal mit Hand oder Motor betrieben, um dieses zu verhindern wird das Blech zuerst von hinten eingeschoben und einige cm Rügwärts gerundet danach das Blech rausnehmen und ganz normal von vorne einführen und Runden und somit ist das Problem mit den ersten cm die nicht gebogen werden erledigt. (Bin gelernetr Konstruktionsmechaniker der frühere Blechschlosser)

zweitens wieso sollte das mit der Tür Kontraproduktiv sein, das hat der Firefighter87 sogar sehr gut gemacht meiner Ansicht nach, dadurch kommt er doch bei der aufheitzphase von Stein usw. wesentlich schneller auf Temperatur weil der Backraum geschlossen ist und keine kalte luft zusätzlich Durch die große öffnung einströmt und die Warme nicht durch diese Öffnung abhauen kann, und zum Pizza Backen kann er die Türe doch offen lassen, deshalb ist es ja auch ne Türe weil mann diese schließen und öffnen kann ;-)
Desweiteren hat er so die möglichkeit eine Kombizusatz zu Bauen zum beispiel noch ne Rotisserie sich im gleichen Bauteil einzubauen. Also Fazit nicht Schlecht sonder 1A durchdacht vom Firefighter87, klasse
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Firefighter87

Firefighter87

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke ;-)


Roti sollte heute vom Postkutscher gebracht werden.


Vieleicht findet sich ja noch jemand der mir seinen nicht mehr benötigten 57er Rost für einen kleinen Obolus vermachen will.

Dann wäre das Gerät komplett komplett.

Und wenn jetzt der Olli noch in die Puschen kommen würde, würde auch die Fredüberschrift passen :whip:
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Zur Walzengeschichte kann ich vielleicht helfen. Da ich keinen Spengler suchen wollte, habe ich mir aus Zollbrettern eine Scheibe zusammengeschraubt. Der Durchmesser der Scheibe entspricht dem Innendurchmesser des Pizzaaufsatzes. Mit einem Ratschengurt den Blechsteifen um die Scheibe fixiert (Scheibe mittig in der Höhe des Aufsatzes), daß an den Verbindungsenden über und unter der Scheibe die Verschraubungen gesetzt werden konnten. Dann habe ich erst mit der Flex den aufgezeichneten Ausschnitt herausgeschnitten. Fertig !
 
OP
OP
Firefighter87

Firefighter87

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
So hast du aber Spannungen im Blech. Das gewalzte Blech wehrt sich nicht

Und von daher sehr stressfrei zu verarbeiten.

Aber klar wenn man keine Walze oder jemand mit so einem Gerät hat ist das ne gute Lösung
 

londoneye

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Richtig. Nach dem Durchheizen sind diese, dank Verschraubung, aber so gut wie verschwunden.
Danke für die Tipps zum Walzen. Ich glaube die Gefahr am Nicht-Walzen besteht eventuell darin, dass das Blech auf Höhe des Ausschnitts einfach einknickt. Wollte den Ausschnitt vor dem Zusammenbau mit der Stichsäge machen, nicht nacher mit der Flex da nicht vorhanden.

Das mit der Tür war absolut nicht böse gemeint, lediglich meine bescheidene Meinung bzw. die Interpretation der Funktion des Original PizzaKettle. Das Ihr die Klappe nicht benutzt, wenn die Pizza im Ofen ist (also nur in der Aufheizphase des Steins), war mir aber nicht bewusst.

Ein Sehnen-Maß von 15,5cm könnte ja grob einer Überlappung von 17,4cm entsprechen! Gut, das geklärt zu haben :-)

Viele Grüße,
Londoneye
 
OP
OP
Firefighter87

Firefighter87

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn du irgendwann mal hier in der Gegend bist sagste kurz bescheid dann walzen wir dein blech schnell durch.

Stichsäge geht natürlich auch, meine is aber das letzte A***loch! Finde ich

ich nehm lieber die Flex. Die mag mich ;-)
 

Olewa

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ja seh ma zu dass du jetzt hier antrabst... Dein Ring geht ja aufgrund meiner Missionarsarbeit in der halben Zeit :-)
:-D


Ich muß schauen. Bin theoretisch bis Samstag Abend wieder ausgeplant.
Ich sollte mir mal angewöhnen nicht immer "Ja" Zusagen wenn jemand was von mir will.
Ich melde mich morgen laufe des Tages mal. Event kann ich paar Stündchen auftreiben.

Warum hat der Tag auch nur 24 Stunden? ;-)
 

BBQTeufel

Metzger
5+ Jahre im GSV
Der Wolle hat recht! Mut zur Lücke

Danke BBQTom.
Mit dem Brennstoff muss ich halt noch mal testen. Wie man gesehen hat befeuere ich ja seitlich. Unten drunter hatte zu anfang ein AZK Brekkis zum aufheizen des Steins. Danach links und rechts durch die Klappen in die Kohlekörbe gefüllt.

Es geht doch nichts über richtiges echtes Holz ;-)

Hast du Probleme mit dem Feuer dass es ausgeht? Wenn die Scheite gebrannt haben wie Hölle hab ich den DEckel wieder drauf und durch die Klappe beobachtet wie die Flammen immer kleiner wurden und als ich vorne die Luke zu gemacht hab war alles aus und hat nur noch geraucht wie ein kaputter Smoker....

Ich könnt mir ja selbst auf die Schulter hauen dass ich die Geschichte so super dichtschließend hinbekommen hab aber irgendwie glaub ich is das grad net angebracht :hammer:
Hallo

Einen AZK Brekkies in C-Form im hinteren Bereich legen und darauf dann 3-4 Scheite Holz. Keine Brekkies unter den Stein, denn der heizt sich auch so auf. Brekkies unter dem Stein= Stein wird zu heiß und der Boden hart. Den Deckel lege ich erst auf, wenn die Scheite brennen. Da ich keine Ofentür habe brennt das Feuer gut und ohne Qualm. Trotzdem kann ich mit den Vents das Flammenbild ruhiger regeln. Den Stein habe ich beim Backen vorne an der Öffnung liegen.
Versuche mal die Pizza bei geöffneter Ofentür zu backen. Das funzt meine ich besser und das Holz brennt sauber ab.

Eine Frage bzw. Hinweis habe ich noch. Der Rost, liegt der auf der Halterung der Kugel auf? Kannst Du den Rost nicht auf die Bolzen des Aufsatzes setzen um den Stein weiter nach oben zu bekommen? Mußt die Bolzen nur so anbringen wie die für den Hoovergrillrost und sparst Dir so das hochlegen des Steins mit irgendwelchen Gegenständen.

Gruß
Robert
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Firefighter87

Firefighter87

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
hmm naja wenn ich den rost auf die schrauben lege ist der rost auf höhe der öffnung und der stein wäre dann höher wie die öffnung
 

BBQTeufel

Metzger
5+ Jahre im GSV
Ja, genau so ist es. Funzt gut und Du kommst besser an die Pizza ran.
100_3294.JPG
 

Anhänge

Oben Unten