• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Am Anfang war ... die Zeichnung. Ein HBO soll entstehen.

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Liebe Sportsfreunde,
meine GÖGA hat mir überraschender Weise die Erlaubnis erteilt, einen HBO zu errichten.
Ich bin ja hier eher der "Klugscheißer", gebe mehr oder weniger gute Tipps, wie man das Eine oder Andere macht.
So, und jetzt stehe ich selber vor der Aufgabe, was ordentliches hin zustellen.
Bevor ich mich in meinem Projekt verrenne, frage ich doch lieber Euch, die Experten. :-)
Von zu Hause Konstrukteur, fällt es mir relativ leicht was am PC dar zustellen. (Ich habe das noch mit Bleistift am Brett gelernt).
Grundsätzlicher Aufbau: Betonplatte 7 - 10 cm, Gasbeton 10 cm, innen Quarzsand 5 cm, Schamottsteine 6,4 cm. Kuppel innen 80 cm, Höhe 40 cm.
Eine Tür habe ich noch nicht, daher Standardmaße aus den iNet 40 x 27 cm. Sie soll quer geteilt sein. Zur Not muss ich selber basteln. 27 hoch, damit ich die 15 cm bis zur Kuppelspitze habe. Bei einer größeren Tür müsste die Kuppel höher werden und damit auch mehr in die Breite gehen. Den Platz habe ich nicht wirklich.
Die Steine muss ich eh schneiden, ich will Steine und k(l)eine Fugen haben. Daher dachte ich an eine Reihe hoch, eine Reihe quer, zu mauern.
Mit Fuchs, ist nur prinzipiell dargestellt, 3D Zeichnungen fallen mir schwer. :-) 200 mm Auspuff ist geplant.
Habe ich was vergessen? Oder nicht ausreichend beschrieben?
Ich hänge mal ein paar Skizzen als PDF an.
Ich bitte Euch um Kommentare über Fehler, besseres Gestalten, was habe ich übersehen, etc.
Vielen Dank im Voraus.
 

Anhänge

  • G__AXS_Grill_HBO_HBO1a.pdf
    9,6 KB · Aufrufe: 970
  • G__AXS_Grill_HBO_HBO2a.pdf
    63,9 KB · Aufrufe: 569
  • G__AXS_Grill_HBO_HBO3a.pdf
    38,3 KB · Aufrufe: 544
  • G__AXS_Grill_HBO_HBO4a.pdf
    19,6 KB · Aufrufe: 746

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Na Endlich!!
Ich stell gleich mal die Tribüne auf und nehm einen Logenplatz mit Zapfhahn. Der Tankwagen mit dem Biercontainer kommt um 0 800.

Uuuunnddd..... Los geht die Wilde Fahrt!..

Gleich der erste Meckerpunkt:
Eine Reihe hoch, eine Quer: Vergiss es!
Denn wenn Du die Steine einmal liegend und einmal hochkant verbaust, dann sind sie einmal 12,4cm (liegend) und einmal 6,4cm (hochkant) "dick". Stellst Du jetzt 2Steine hochkant nebeneinander, ergibt das dann 12,8cm +Fuge, (beim Rath Universal Super- Mörtel min. 2mm) also 13cm. Das mag in der ersten Reihe vielleicht funktionieren, aber spätestens in der 3. Reihe summieren sich alle klitzekleinen Fehler irgendwo und du kriegst ein Tetris zusammen, dass Du nicht mehr froh wirst.
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Nächster Punkt:

Rooster.JPG


Der Übergang zur Kuppel ist zu weit unten. Da sollten wenigstens noch 1-2 Reihen (ca. 12cm) flach darauf, damit in der Kuppel eine Senkrechte entsteht. Denn sonst kannst Du nicht den vollen Durchmesser des Ofens nutzen, weil ein "aufgehendes" Brot sonst an der Kuppelwand anstösst.
 

Anhänge

  • Rooster.JPG
    Rooster.JPG
    48,5 KB · Aufrufe: 3.811
OP
OP
Rooster

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Arno,
Danke :prost:
dann komme ich wohl mit der Kuppel zu hoch, fasst 51 cm. Ich habe das mal aufgemalt (Anhang).
Für die Türe käme mir das entgegen, könnte dann 39 cm hoch werden.
Das heißt aber im Umkehrschluss, nicht halbrund, sondern vom Mittelpunkt Radius 40 cm.
Hmm, das muss ich neu malen, bekomme ich so schnell nicht hin.
Der Kreis sind die 80 cm Durchmesser.
Die dick umrandeten Steine sind die Löcher für den Fuchs.
An der Tür noch das Loch für den Ascheschacht. Da darf ich noch ein wenig überlegen.
 

Anhänge

  • G__AXS_Grill_HBO_HBO4b.pdf
    18 KB · Aufrufe: 477

Zagan

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Moin,
Du kannst doch einen größeren Kuppelradius nehmen. z.B. 50 cm. An den Seiten erst senkrecht Mauern und dann die Höhe mit Radius anpassen, sodass du deine optimale Kuppelhöhe hast.. Bei mir setze ich den "Nullpunkt" wahrscheinlich 7 - 8 cm unter die Backfläche. So wird die Kuppel flacher. Paint habe ich gerade leider nicht verfügbar.
Grüße Heiko
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Genau: Größerer Kuppelradius.
Den Ascheschacht VOR die Tür! Wenn er im Ofen ist, dann zieht der Ofen "Falschluft"!
 
OP
OP
Rooster

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
danke Euch. Werde das mal aufmahlen.
Nur heute haben wir Stromausfall. Und am Händy macht das keinen Spaß.
Ich denke morgen bin ich wieder voll dabei.
 
OP
OP
Rooster

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Danke Euch. Strom ist wieder da. :sonne:
bin heute aber zu nix gekommen.
Ich werde also den ganzen Stein unten hochkant setzen und darauf das Gewölbe, so dass ich auf 40 - 42 cm Kuppelhöhe komme.
Die Löcher für den Fuchs kommen dann Oberkante Tür an die gezeichneten Stellen.
Ascheschacht wollte ich mit einer Edelstahlplatte verschließen. Aber OK, das Argument Falschluft zieht. Kommt also vor die Tür. Ich hoffe ich habe genug Platz. :(

Heute einen Teil der noch zu verrichtenden Arbeit erledigt. Treppenhaus gestrichen. :-)
Jetzt muss ich noch den Flur teilrenovieren. Inklusive ein bisschen Elektrik. Die letzte Rolllade soll noch elektrifiziert werden. Dann in den Garten, den Zaun reparieren.
Bild_245a.jpg

Hier knickt der Zaun um 45°. Leider arbeitet das Holz sehr stark. Da werde ich tiefe Löcher bohren dürfen und auch sehr in die Breite gehen dürfen. Mit viel Eisen. Dahinter kommt dann der HBO.
 

Anhänge

  • Bild_245a.jpg
    Bild_245a.jpg
    83,5 KB · Aufrufe: 3.656
OP
OP
Rooster

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
heute mal eine neue Zeichnung gemacht.
80 cm Durchmesser, starte mit einem ganzen Stein, hochkant (250 mm). Dann Gewölbe auf 40 cm Höhe über Boden. Ascheschacht vor die Tür. Löcher für den Fuchs in Grau, aber zwei Stück, wie in den alten Zeichnungen. Werde das aber auch noch neu zeichnen.
Das wird schon. Zeichnungen sind billiger als Steine. :-)
 

Anhänge

  • G__AXS_Grill_HBO_hbo0.pdf
    9,2 KB · Aufrufe: 564

a Schwob

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Schnauf, schnauf, ich bin da und setze mich auf den Logenplatz. He Arno @Grappaschlucker Zapf mir mal ein Bier. :prost:

heute mal eine neue Zeichnung gemacht.
80 cm Durchmesser, starte mit einem ganzen Stein, hochkant (250 mm). Dann Gewölbe auf 40 cm Höhe über Boden. Ascheschacht vor die Tür. Löcher für den Fuchs in Grau, aber zwei Stück, wie in den alten Zeichnungen. Werde das aber auch noch neu zeichnen.
Das wird schon. Zeichnungen sind billiger als Steine.

Hallo Axel @Rooster1
Deine planerischen Zeichenkünste in aller Ehren. Auch ich bin noch zur Berufsschule gegangen mit einem Zeichenbrett, aber so viel Zeichnen ist echt für die Katz denn die Maße kommen vom Bau. Eigentlich mußt du nur beim Mauern deine Eckpunkte beachten oder im Auge behalten, wie Durchmesser, Kuppelhöhe, Maueröffnung für die Tür und der Füchse. Bei meinem Bau hatte ich gar keine Zeichnungen, nur ein paar grobe Skizzen welche ich während dem Bau nicht einmal herausgeholt habe. Denn ich hatte im Kopf, wie er fertig aussehen sollte, machte mir noch ein paar Details Gedanken und dann ging es los. Der Rest kommt von alleine.

Was mir persönlich in deiner Planung gar nicht gefällt, ist das du die erste Steinreihe stehend (250mm hoch) verbauen willst. Es ist mir klar, das es so manche Kollegen es so gemacht haben, und auch funktioniert, aber statisch gesehen ist es völliger Quatsch. Dort wo die höchsten Schubkräfte nach Außen bei der Kuppel entstehen machen sie eine durchgehende Mörtelfuge, anstatt im Verbund zu mauern wie es jeder Mauer es gelernt hat. In meinem Baubericht kannst du sehen wie ich von unten angefangen habe mit liegenden Steine zu mauern. Das hat den Vorteil das ich einen Verbund habe und ich mich einschießen kann auf die Winkeleinstellung bei der Steinsäge.
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
........., aber so viel Zeichnen ist echt für die Katz denn die Maße kommen vom Bau. .....

Wolfgang, dafür hast Du sogar zwei Bier verdient!! Schon mein alter Herr hat in den 1960er Jahren gesagt: "Maße sind am Bau zu nehmen!"
In der Zeit wo solche Zeichnungen entstehen könnte man einen halben Ofen bauen. Ich saß damals auch hier (damit meine ich meine 2.Heimat Rovinj), hab mir einen Block mit Millimeterpapier zugelegt und hab mir den Kopf zerbrochen, wegen den Schnittwinkeln an den Steinen. Hab deswegen sogar extra einen Fred aufgemacht:
https://www.grillsportverein.de/for...von-gewoelbe-steinen-im-hbo-wie-gehts.213820/
Am Ende hab ich dann "frei Schnauze" gebaut.

.....Was mir persönlich in deiner Planung gar nicht gefällt, ist das du die erste Steinreihe stehend (250mm hoch) verbauen willst. ......

Zack.....
Und schon die nächsten 2Bier für Dich, Wolfgang!
So auch meine Meinung. Ich konnte nur bisher an den vorangegangenen Zeichnungen nicht entnehmen, wie Axel das "hochkant" definiert. Bisher wäre es ein halber Stein gewesen. Aber nach der letzten Zeichnung sehe ich da auch ganze Steine stehend. Das geht natürlich nicht.
Axel, es ist ein Irrtum, wenn Du meinst, dass Du mit stehenden Steinen Material sparst. Das Volumen der Mauer bleibt gleich. Und somit auch die Menge an Steinen, die Du verbauen mußt. Du mußt lediglich darauf achten, dass Du beim schneiden keinen Mist baust und Dir so kein Material schrottest.


Ich glaube, von oben anfangen wäre auch lustig geworden. :Brüll:
 
OP
OP
Rooster

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Wolfgang,
gar nicht gefällt, ist das du die erste Steinreihe stehend (250mm hoch) verbauen willst
stimmt. Geschuldet der Aussage von Arno:
Da sollten wenigstens noch 1-2 Reihen (ca. 12cm) flach darauf, damit in der Kuppel eine Senkrechte entsteht.
Die "Hochsteine" sind dann auch nur Platzhalter. Kommt mit der Höhe so hin.
einen Block mit Millimeterpapier zugelegt und hab mir den Kopf zerbrochen, wegen den Schnittwinkeln an den Steinen. Hab deswegen sogar extra einen Fred aufgemacht:
Dafür gibt es ja diese CAD Programme. Beim Blatt Papier, schmeißt Du es weg, beim CAD kann man löschen und neu malen. :-) und gewisse Funktionen sind einfacher und genauer als von Hand.
Mein Programm ist von DraftSight und ist für umsonst.
Axel, es ist ein Irrtum, wenn Du meinst, dass Du mit stehenden Steinen Material sparst. Das Volumen der Mauer bleibt gleich. Und somit auch die Menge an Steinen, die Du verbauen musst. Du musst lediglich darauf achten, dass Du beim schneiden keinen Mist baust und Dir so kein Material schrottest.
Auch das ist mir klar. ;)

Wie ich schon schrieb, Zeichnungen sind billiger als Steine. Mir macht es Spaß. :-) Kostet nichts. Ich selbst kann noch nicht loslegen, siehe oben. Außerdem werde ich überraschend schnell am Bruch operiert. Das geplante Wochenende kann ich knicken.
Aber so kann ich vielleicht eine Doku zusammen stellen, mit Eurer Hilfe. Dann hat man ein Grundplan in der Hand und kann grundlegende Fehler vermeiden. Hätte ich gleich los gemauert, würde ich den Haufen Steine auseinander reißen und noch einmal beginnen. Siehe erster Einwand von Arno.
Natürlich werden die echten Maße am Bau entnommen. Jeder muss sich das dann auf "seine" Gegebenheiten anpassen. Ich habe z.B. die mindestens 2 mm Mörteldicke nicht berücksichtigt, man kann auch übertreiben.
Wolfgang, Du hast Deine Steine auch nur im Rund geschnitten. Mein Plan ist sie überall zu schneiden. Ob mir das gelingt, steht auf einen anderen Blatt. Theorie und Praxis. Oder die Steine vom Polen kaufen? Wäre zumindest ein Plan B oder C.

Also ich mache hier weiter, mindestens bis zum Baubeginn. Dann gibt es Fotos. Hier oder in einem neuen Fred. Aber das wird es dann entschieden.

Bis dahin, und nochmals vielen Dank für Eure Beiträge. (Ich bin kein Maurer).
 

a Schwob

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Wolfgang, Du hast Deine Steine auch nur im Rund geschnitten. Mein Plan ist sie überall zu schneiden. Ob mir das gelingt, steht auf einen anderen Blatt. Theorie und Praxis. Oder die Steine vom Polen kaufen? Wäre zumindest ein Plan B oder C.

Ja, es stimmt das ich meine Steine an zwei Seiten auf Gehrung geschnitten habe und ich finde es reicht völlig aus. Klar kann man die Steine auf allen vier Seiten auf Gehrung schneiden, vieles ist machbar aber ob es nötig ist soll jeder selbst entscheiden. Bei den Schamottesteinen aus Polen wäre ich etwas vorsichtig, denn in Polen sind die Vorgaben etwas anders. Zwar haben die Polensteine wie bei uns auch kein Asbest mehr drinnen aber die Steine haben oft sehr hohe konzentrationen an Chromate enthalten.

(Ps: auch ich bin kein Maurer)
 
OP
OP
Rooster

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Danke Wolfgang, wieder was gelernt. Ich hatte nur gesehen, dass der Pole Steine, allseits mit Schrägen versehen, verkauft. Ob einen das weiterbringt, ist eine andere Sache.
 

Grill-Wüsi

Multizitat-Schnauzbart
5+ Jahre im GSV
servus @Rooster1 mach dir über den perfekten Radius der Kuppel keine Gedanken, der Mörtel wird dir die richtigen Winkel schon zeigen :D
Meine Kuppel ist ganz einfach einige Reihen fast gerade nach oben gemauert (liegend im Verbund) um dann mit einer stärkeren Kurve nach innen zu gehen.
Das "Dach der Kuppel ist dann wieder eher flach gehalten (= seitliche Arbeitshöhe wie von @Grappaschlucker empfohlen und trotzdem DM80 zu Höhe 40)
10hbo11.jpg
 

Anhänge

  • 10hbo11.jpg
    10hbo11.jpg
    58,1 KB · Aufrufe: 3.485

Schumi´s

Vegetarier
Hallo Axel, habe gerade gesehen, dass du auch gerade anfängst mit deinem HBO, und ich würde auch mal Platz nehmen auf der Bank.

habe mir mal deine Pläne angeschaut und ich als Greenhorn verstehe zwar nichts vom Bau und von Zeichnungen eines HBO´s aber wenn ich deine Zeichnung richtig lesen kann ist dein Rauchabzug höhergelegen als deine Oberkante Türe. Hier meine Frage: fördert das nicht, dass der Qualm aus der Türe beim öffnen steigt?

Gruß Schumi´s
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Rauch zieht nach oben.
Warum sollte der Abzug dann tiefer liegen, als die Tür-Oberkante? :hmmmm:
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Stell dir einfach den Ofen umgedreht vor. Der Rauchabzug wäre dann unten und tiefer, als die Türöffnung.
Wenn dann hinten in den Backraum Wasser eingefüllt würde, wo würde es zuerst rauslaufen? :hmmmm:
 
Oben Unten