• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Baked Beans - eure weiteren Tipps sind gefragt!

LittleOaksLion

Militanter Veganer
Hallo Grillfreunde,

ich habe letzte Woche zum ersten Mal Baked Beans selbst gemacht, bin mit den Resultaten aber nicht zu 100% zufrieden gewesen, daher hätte ich gern mal eure Tipps und Ideen. Es hat gut geschmeckt, keine Frage. Aber mit "gut" will ich mich als Perfektionist einfach nicht zufrieden geben.

Diesen Thread hier habe ich auch schon durchforstet.

Nun erstmal der Reihe nach: Verwendet habe ich (jeweils in leichter Variation der Mengenabgaben und -Verhältnisse):
- 400g weiße Bohnen (aus der Dose)​
- 250g Bauchspeck, gewürfelt und angebraten​
- 1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt und angedünstet​
- 1-2 Knoblauchzehen, fein gehackt und angedünstet​
- 1 Dose passierte Tomaten (Oro di Parma)​
- etwas Tomatenmark (Oro di Parma)​
- 1-2 EL Senf, scharf (Maille bzw. Löwensenf)​
- 100g Rohrzucker aus dem Bioladen​
- einen Schuss Melasse bzw. Ahornsirup​
- Cayenne-Pfeffer​
- Meersalz & frisch gemahlener schwarzer Pfeffer​

Geplant ist folgendes:
- Kanadische Variante -> Whiskey ersetzen (s.u.)
- Gegrillte Paprika und gegrillte Chilis
- Gegrillte Chorizo

Gekocht habe ich nicht auf dem Grill, sondern im Gusseisentopf von Le Creuset auf dem Herd - der Grill war mit Schweinebauch belegt.

Ich habe mich jetzt mal ein bisschen in den weiten des Web umgesehen und bin dort zwangsläufig auf US-amerikanischen bzw. kanadischen Internetseiten gelandet. Dort wird in einigen Rezepten Whiskey verwendet, das klingt für mich vom Geschmack her erst einmal als gute Ergänzung. Da ich allerdings fast keinen Alkohol - und erst recht keinen Hochprozentigen trinke, würde ich gern mit einer Alternative arbeiten. In der Vergangenheit habe ich mal mit diversen Aromen gearbeitet, die aber künstlich geschmeckt haben und alles andere als eine Geschmacksbereicherung dargestellt haben.

Meine primäre Frage ist nun: Habt ihr eine Idee, wie ich den Whiskey adäquat ersetzen kann, oder ein ähnliches rauchig-torfiges Aroma hinzufügen kann? Die hier erhältlichen Smoke-Flavours waren bisher auch nicht so meins, das war mir zu künstlich und zu intensiv.

Was ich demnächst noch ausprobieren will, sind gegrillte Paprikas und Chilis hinzufügen, vielleicht auch gegrillte Chorizo-Wurst. Habt ihr sonst noch andere Ideen, wie ich die Beans etwas aufpeppen kann? Alleine Tomatensauce und brauner Zucker und Ahornsirup schmecken zwar schon wesenlich besser als die Heinz aus der Dose, aber damit möchte ich mich wie gesagt nicht zufriedengeben ;-)

Ich freue mich auf eure Tipps und einen regen Austausch!

Alles Guude,
Julius
 

Markus

.
10+ Jahre im GSV
Den Whiskey kannst du ruhig nutzen.
Auf 2-3 Dosen Bohnen mache ich höchstens ein Schnapsglas voll rein und dann werden die Bohnen noch aufgekocht. So ist dann auch der Alkohol verflogen.

Eine Alternative zu den Dosentomaten ist Ketchup :) .
Und BBQ-Sauce in ein den Beans ist auch gut.
Und den ganzen Topf/Pfanne ohne Deckel ich den Smoker gibt auch einen leckeren Geschmack.
 

Pitboy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Diesen Thread hier habe ich auch schon durchforstet.
Dann hast du dort auch mein Rezept gesehen, das ich aus den USA mitgebracht habe.
Wichtig sind der Essig und die Melasse. Ahorn- oder Zuckerrübensirup sind leider keine Alternative.
Das Ziel ist ein ausgewogenes Süße/Säure-Verhältnis, speziell als Beilage zu Rindfleisch.

wie ich den Whiskey adäquat ersetzen kann
Einen Schuss Bourbon geben ich manchmal noch nach Lust und Laune dazu.
Der bringt aber kaum zusätzlichen Geschmack, evtl. noch etwas Süße und einen Hauch Vanille.
Den braucht es also nicht wirklich.

ähnliches rauchig-torfiges Aroma
Wir sprechend hier über amerikanischen Whiskey, der hat kein rauchig-torfiges Aroma.
Das würde ich an meinen Baked Beans auch nicht wollen.
Der Rauch ist hoffentlich am Fleisch. ;-)
 

Schweinegriller

Dr. Plateau
10+ Jahre im GSV
Moin,

also, „rauchig-torfiges“ Aroma wirst du wohl nur über einen Schuss Whisky hineinbekommen. Der Alkohol ist weg, das Aroma bleibt.
Wenn man auch das nicht möchte, hilft eigentlich nur geräucherter Speck. Chorizo klingt auch super, geht aber in eine komplett andere Richtung. Ich stimme übrigens @Pitboy zu, Melasse muss unbedingt hinein; Vanille hingegen wäre jetzt nicht so mein Ding.

Falls es dich interessiert: Das hier ist mein Lieblingsrezept.

https://www.grillsportverein.de/for...-mit-boston-brown-bread-aus-der-mutti.306318/

Viel Erfolg noch! Berichte mal, wie deine Versuche gelaufen sind
:prost:
 

Delicatus

Forumspoet
5+ Jahre im GSV
Ich nehme eigentlich nur getrocknete Bohnen, nichts aus der Dose - außer neulich da hatten die Hamster zugeschlagen. :(
Halb Kidneybohnen, halb Wachtelbohnen.
Ich bin der Meinung dass die geschmacklich besser sind. Ist natürlich etwas mehr Arbeit. Du musst sie über Nacht einweichen und sie haben eine längere Kochzeit.
Ansonsten wurde ja schon viel gesagt ... Kaffee, Schoki, Kakao, dunkles Bier, Worcestershiresauce, Koreander, Kreuzkümmel, Lorbeer ...

Grüße Stephan
:prost:
 
OP
OP
LittleOaksLion

LittleOaksLion

Militanter Veganer
Dann hast du dort auch mein Rezept gesehen, das ich aus den USA mitgebracht habe.
Wichtig sind der Essig und die Melasse. Ahorn- oder Zuckerrübensirup sind leider keine Alternative.
Das Ziel ist ein ausgewogenes Süße/Säure-Verhältnis, speziell als Beilage zu Rindfleisch.



Einen Schuss Bourbon geben ich manchmal noch nach Lust und Laune dazu.
Der bringt aber kaum zusätzlichen Geschmack, evtl. noch etwas Süße und einen Hauch Vanille.
Den braucht es also nicht wirklich.



Wir sprechend hier über amerikanischen Whiskey, der hat kein rauchig-torfiges Aroma.
Das würde ich an meinen Baked Beans auch nicht wollen.
Der Rauch ist hoffentlich am Fleisch. ;-)
Merci! Den Essig und die Melasse werde ich mal probieren!
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Habe auch lange getüftelt, mittlerweile bin und bleibe ich bei dem Rezept für den Dutch Oven, ist ähnlich Deinem (habe ich irgendwo in Teilen so aufgelesen, nicht selbst erfunden):

Dauer ca. 1 1/2 Stunden

250 g durchwachsener geräucherter Speck
4 EL Brauner Zucker
50 ml Whiskey (Bourbon, i.d.R. etwas süßlicher)
250 ml Schwarzbier
3 EL Sojasauce
1 EL Worcestersauce
100 g Tomatenmark
1/2 EL Senf scharf
1 Prise Ingwer
1/2 TL Zitronengras
1 Prise Zimt
1/2 TL Knoblauchpulver
1 EL Zwiebelpulver
1/2 - 1 TL scharfer Paprika
2- 3 TL (gehäuft) edelsüßer Paprika
2 TL Salz
1/2 TL grob gemahlener schwarzer Pfeffer
2 EL Aceto Balsamico die Modena (ohne künstliche Zusätze)
2 Dosen weiße Bohnen (425g)
3 Dosen Kidneybohnen (425g)
200 g Barbecuesauce


Speck auslassen
Tomatenmark rein und anrösten
dann braunen Zucker rein, karamellisieren lassen ganz leicht
ablöschen mit Whisky
dann Schwarzbier rein, aufkochen ein bisschen reduzieren
Sojasauce rein
Worcestersauce rein
Senf rein
Gewürze rein (ohne Balsamico)
Weisse Bohnen 1 x abgetropft 1 x Flüssigkeit
Rote Bohnen 2 x abgetropft, 1 x Flüssigkeit
reinstellen, ca. 180 Grad , 1 Stunde
jetzt Balsamico rein, umrühren
BBQ Sauce rein

15 min weiterköcheln lassen

Gruss

Andi
 

Selbergriller

Keramik-Seelsorger mit Soßen-Fetisch
@BBQ_FAN_01
So probieren wir das direkt mal aus! Danke :D
 

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Aber mit "gut" will ich mich als Perfektionist einfach nicht zufrieden geben.
Dann ist in jedem Fall das hier der erste Ansatzpunkt:
Ich nehme eigentlich nur getrocknete Bohnen, nichts aus der Dose...
Halb Kidneybohnen, halb Wachtelbohnen.
Ich bin der Meinung dass die geschmacklich besser sind.
Und das in das Rezept von @BBQ_FAN_01 einbauen, das klingt für mich recht stimmig.


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Dann ist in jedem Fall das hier der erste Ansatzpunkt:


Und das in das Rezept von @BBQ_FAN_01 einbauen, das klingt für mich recht stimmig.


Gruß aus Ostfriesland

Martin
Hatte auch noch schwarze Bohnen dabei anfangs, da muss man testen ob man dass so mag. Man kann aber sicher auch getrocknete Bohnen in guter Qualität oder andere Sorten ausprobieren, habe ich auch gemacht.
 
Oben Unten