• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Beef Thread

Hi,

ich möchte mal ein bisschen was über die Erfahrungen mit der Fleischmanufaktur XY erzählen.

Ursprünglich bin ich im Metro Prospekt zufällig auf das Dry-Aged T Bone Steak mit dem Label XY gestoßen.
Natürlich hat mich interessiert wo das Fleisch herkommt und wie es zur Metro kommt und wie es veredelt wird.
Ich hatte dann letzte Woche ein sehr nettes Telefongespräch mit XY, mir wurde genau erklärt wie die Tiere gehalten werden, wie das Fleisch geaged wird usw.

Mein Eindruck war in jeder Hinsicht positv, ich kann es euch nur empfehlen. Ich würde gerne auf Details eingehen, aber da ist mir der Datenschutz gerade wichtiger.
Gestern war ich in der Metro um 2x Cote de boeuf zu kaufen, die Qualität ist wirklich super.
Schweinefleisch gab es auch als Dry Aged, da werde ich 2018 mal durchprobieren müssen :-)

Ich werde den Thread hier immer fortführen, wenn mal wieder ein gutes Stück Fleisch auf den Teller kommt.
Falls ihr auch schon Erfahrungen damit gemacht habt könnt ihr es auch gerne dazuschreiben.

Liebe Grüße

Fritz
 

mirkox

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Meine Erfahrung dazu ist, dass das Cote de boeuf auch nach 3 Std. sous vide Bad und perfektem Gargrad noch zäh wie Leder war. Nie wieder.....
 

The Spectre

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Registriert am 7.12., alle 6 Beiträge in der letzten Stunde - der erste eigene Thread dient gleich mal zur Bewerbung eines Labels.... naja, ich bin skeptisch und warte mal ab was da noch so kommt.

Habe abgesehen von diesem Posting nichts positives vom Emsrind in Erinnerung, auf dem Teller hatte ich es selbst noch nie.
 

firefrog

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Mich hat das damals auch nicht überzeugt dieses XY
Vielleicht ruf ich da auch mal an und bekomme bissle Fleisch for free.
Wenn ich ordentliches deutsches Rind will, dann geh ich zu meinem Metzger.
 

Hualan

Mr. Caveman & Eure Majestät
5+ Jahre im GSV
Ich hatte schon mehrfach Flank Dry Aged vom Emsrind und das war richtig gut. Hab es auch schon mehrfach nachgekauft (das unmarinierte natürlich :-) )
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
OP
OP
Fritz Fischer

Fritz Fischer

Veganer
Ich will hier keine Werbung machen, ich finde es als Alternative zu horrend teuerem Fleisch sehr interessant. Ich bin Student und will mir schlichtweg kein Fleisch für 70Euro kaufen, wenn ich trotzdem eine gute Qualität für einen Bruchteil bekomme. Ja ich bin neu hier, das steht ausser Frage. Die Idee eines Beefereigenbaus hat mir den Weg in dieses Forum gewiesen. Wie gesagt, ich werde nach und nach mal die angebotenen Produkte testen.

Grüsse
 
OP
OP
Fritz Fischer

Fritz Fischer

Veganer
Was sind denn "Mengen"?. Auf dieser Grundlage werde ich hier keine Diskussion anfangen. Wenn jemand schreibt ihm hat es nicht geschmeckt, weil zu kurz geaged oder sonstiges OK. Aber so hypothetisch zu urteilen, naja, da kommen wir ned weiter..
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Was sind denn "Mengen"?. Auf dieser Grundlage werde ich hier keine Diskussion anfangen. Wenn jemand schreibt ihm hat es nicht geschmeckt, weil zu kurz geaged oder sonstiges OK. Aber so hypothetisch zu urteilen, naja, da kommen wir ned weiter..

Sorry für den Fullquote ...aber so wird das - glaube ich - sehr schnell kompliziert.

Minderwertiges Fleisch aus zu profitorientierter Züchtung und daraus resultierender Haltung wird durch keinen Reifeprozess besser.

:prost:
 
OP
OP
Fritz Fischer

Fritz Fischer

Veganer
Ach komm komm schon, die meisten hier essen warhscheinlich regelmäßig deutsche Jungbullen oder saures argentinisches Rindfleisch.
Die andren essen nur Kobe von vergewaltigten Rindern. 5% Kaufen regional Fleisch welches beim kleinen Mann einem fragwürdigen Dry Ageing Prozess unterzogen wurde und 70 Euro/kg kostet.

Ohne zu wissen wo das Fleisch wirklich herkommt werden hier Sachen behaupet.
Ich seh da nichts falsches dran, wenn ich ehemals glückliches Dry Aged Weiderind aus Deutschland für 20 Euro bekomme!

Und wenn ich mein Fleisch nichtmehr kauen wollte, würde ich es vorher in den Mixer packen, aber soll jeder machen wie er meint.
 

Dithmarscher

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hab es einmal probiert und sage nein Danke. Qualität kostet und da bezahl ich auch gerne mehr.
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
So "glücklich" kann die Kuh bei einem Endpreis von 20,00 nicht gelebt haben ... träum weiter. Ein derart gereiftes Fleisch verliert 30% die übrigens auch in den 20 mit drin sind ... Somit dürfte das "Startkapital" bestenfalls bei 5 bis 8 Euro/Kilo + "Gewinnspanne" und Steuern liegen ... Sowas "riecht" nach "Groß-Stallung" ... Nicht mein Ding

Und übrigens, ich gehöre wohl zu den 5% die ihr Fleisch beim Bergbauern (hier in Südtirol) kaufen ... Rind,Kalb,Ziege,Schaf und natürlich Schwein. In meinem Fall beim Schwein (Freilaufhaltung auf 1500m) eine Kreuzung aus "Duroc" und "Landrasse" ... da kostet dann das Kilo (Schwein) 12,00 bis 14,00 Euro die ich gerne dafür ausgebe ... jedesmal nannähernd 20 kg.

Ich kenne hier im GSV übrigens etliche "5%ler" ... die "%" musst du auf alle Fälle massiv nach oben "korrigieren" ... Dazu gibt es übrigens einen guten alten Spruch: "Glaube nur der Statistik, die du selber verfälscht hast" Und deiner glaube ich absolut gar nicht.
 

Dithmarscher

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Oben Unten