• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Broil King Monarch 390 oder Rogue 425 XT?

Napoleon oder zu Broil King (abgesehen von Zusatzfeatures wie Sizzle und Drehspieß)?

  • Napoleon 425 XT

  • Broil King Monarch 390


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

Rebl

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

Nach dem ich nach 8 Jahren Weber Q300 gerne mal etwas ambitionierter grillen will, habe ich mich in fast jeden Bericht im Netz und híer im Forum eingelesen.
Aufgrund der Platzverhältnisse (max <140 cm auf Balkon, wo jetzt der Q-steht) und einem max. Budget um 1000 € rum müss ich mich letztendlich zwischen Sizzle Zone (Nappi Rogue 425 XT) und Backbrenner mit Drehspieß (BK Monarch 390) entscheiden. Was schwierig und ich habe lange überlegt. Und überleger noch.:confused:
Da gab es aber viele andere Punkte, die in die Überlegung einfliessen müssen:
- Optisch gefällt mir der Nappi besser, der BK ist das rundere Angebot (mehr fürs Geld)
- Aufbau BK schwierig, Nappi einfacher.
- Langzeitqualität: Nach vielen Berichten scheint mir der Napoleon besser zu sein, BK hat aber Wanne und Deckel in Alu-Druckguss und 10 Jahre auf Brenner
- Qualität allgemein: Brenner BK besser (Dualbrenner), ansonsten Napoleon besser
- Grillrost: BK vielseitiger, weil drehbar
- Brennertechnik bei BK besser, aber Berichte von Problemen mit gleichmäßiger Wärmeverteilung des rechten Brenners
- BK hat Seitenkocher, den ich praktisch nicht brauche
- Steaks bekomme ich auch auf dem Q gut, nur das indirekte Grillen in ein Pain in the ass, Q kann mit geschlossenem Deckel kaum unter 180°. Das können beide Grills um Längen besser (sicher auch ohne Sizzle).
- BK hat das wegklappende Ablagerost, wo ich eine zusätzliche Fettpfanne brauche, bzw. mir meinen Balkon einsaue.

Herrgott, ich könnte so weiter machen. :frust:Der Rogue SE hast zwar Sizzle und Backbrenner, ist mir aber mit 140cm zu breit.
Ihr Grillprofis da draussen, könnt Ihr mir aus meiner Misere helfen und evtl. noch ein paar USPs der Marken bringen? Was meint Ihr?

Weitere Frage: Napoleon weist genau aus, was sie 2020 geändert haben. Weiss jemand, was den Monarch 390 2020 von dem Modell aus 2019 untertscheidet?

Ich danke Euch vorab!
Rebl
 

svenex

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo Rebl,

aus meiner Sicht wäre eigtl. der BK Signet 390 der preislich vergleichbare Grill. Rogue und Signet beid 999,- Listenpreis. Von der Qualität und Haptik meiner Meinung nach 1,5 Klassen besser als der Monarch. Auch optisch mMn deutlich ansehhlicher.
Im direkten Vergleich
 
OP
OP
Rebl

Rebl

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
aus meiner Sicht wäre eigtl. der BK Signet 390 der preislich vergleichbare Grill.
Vollkommen richtig, ich habe aber allerhöchstens 140cm in der Breite. Signet 390 ist 143 cm breit. Da müsste ich immer einen Tisch unten lassen, das will ich nicht.
 

brandeins

Drehumdiebolzen- ingenieur
Also ich bin der Qualität meines Monarch nicht zufrieden. Rostende Schrauben z.B. an den Rädern, Deckelgriff schon mal gebrochen. Das Design des Deckels hat sich allerdings mittlerweile geändert.
 

ducuzzi

Militanter Veganer
Also ich bin der Qualität meines Monarch nicht zufrieden. Rostende Schrauben z.B. an den Rädern, Deckelgriff schon mal gebrochen. Das Design des Deckels hat sich allerdings mittlerweile geändert.
kann ich nicht bestätigen, haben den BK Monarch 390 seit 2 Jahren, steht die ganze Zeit auf dem Balkon, alles super, nichts kaputt oder verrostet
 
OP
OP
Rebl

Rebl

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke Euch für die Meinungen.
Habe mich für den Napoleon 425 XT entschieden. Gefällt mir optisch einfach viel besser, v.a. in der 2020er Sonderedition mit Metallic-Deckel. Ich habe in 9 Jahren Q3000 nie einen Drehspieß oder Backbrenner vermisst. Ohne Sizzle-Zone gings bisher auch, ich kann mir aber gut vorstellen, dass das für mich ein Mehrwert sein wird. Nach der ersten Verkostung vom neuen Sportgerät werde ich berichten.
 

IWN

Militanter Veganer
Wo genau liegen die Unterschiede zwischen dem Monarch 390 und dem Signet 390?
Ich ziehe bald um, und da ist der Balkon auch ziemlich klein.
Die genauen Maße weiß ich nicht, aber viel größer ist er auch nicht.
Hat der Nappi nen Backburner? Den hätte nämlich schon ganz gern... 😁
 

klecks1511

Metzger
Hier die Informationen von der Coobinox Website:
Was bietet die Broil King MONARCH Serie mehr, als die ROYAL Gasgrills?
- UNI-CAST Aluminiumguss Garkammer und Deckel mit einer Edelstahlblende.
- DUAL TUBE Edelstahl Stabbrenner (bis zu 10 Jahre Garantie).
- Massiverer Gussrost, wendbar mit Fettrinne.
- Dickerer Warmhalterost mit Emaillebeschichtung (anstatt Chrom).
- Höherer Deckel.
- Ebenso beide Seitenablagen abklappbar.
- Drehspieß ist bereits im Lieferumfang enthalten (nur MONARCH 390).
- In drei verschiedenen Varianten erhältlich:
MONARCH 320 ohne Seitenkochstelle / MONARCH 340 mit Seitenkochstelle / MONARCH 390 mit Seitenkochstelle, Spießbratenbrenner und Drehspieß.
 

klecks1511

Metzger
Was bietet die Broil King SIGNET Serie mehr, als die MONARCH Gasgrills?
- Edelstahl Türen und Seitenablagen.
- Größere Grillfläche.
- Mehr Leistung (proportional zur größeren Grillfläche).
- Ebenso beide Seitenablagen abklappbar.
- Ebenso massiver Gussrost, wendbar mit Fettrinne.
- Ebenso UNI-CAST Aluminiumguss Garkammer und Deckel mit einer Edelstahlblende.
- Drehspieß ist bereits im Lieferumfang enthalten (nur SIGNET 390).
- In drei verschiedenen Varianten erhältlich:
SIGNET 320 ohne Seitenkochstelle / SIGNET 340 mit Seitenkochstelle / SIGNET 390 mit Seitenkochstelle, Spießbratenbrenner und Drehspieß.


Quelle: www.coobinox.com
 
OP
OP
Rebl

Rebl

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Der Rogue XT hat keinen Backburner, aber eine Sizzle Zone, bzw. Infrarot-Seitenbrenner. Für 200€ mehr bekommst Du den 425 SE, der auch einen Backburner und einen Drehspieß aber keinen Drehspieß hat. Der Drehspieß kostet bei Napoleon nochmal ca. 140€ (Stand Juli 2020) zusätzlich. Ich habe bewußt dagegen entschieden, weil ich an meinem alten Weber Q den Drehspieß nie genutzt habe. Und den Backburner brauchst Du auch abgesehen davon nicht zwingend. Ob die Hitze von unten oder von der Seite kommt, ist dem Hähnchen egal. Wie ich verstanden habe, ist so ein Backburner nützlich, um den Gockel zum Beispiel die letzten 15 Minuten aussen kunsprig zu bekommen.

Mein Rogue 425 XT steht seit gestern auf meinem Balkon. Ich denke, wir haben alles richtig gemacht.
  • Der Aufbau war leicht. Manches Ikea-Regal ist komplizierter aufzubauen, die Anleitung ausreichend.
  • Anleitung ist aber für 365 und 425. Ich erwähne es, weil ich ewig nach einem Teil gesucht habe, das es nur am 365er gibt...:frust:
  • Alle Löcher haben gepasst, die Gewinde waren alle soweit ok.
  • Konnte ihn in ca. 60 Minuten komplett alleine aufbauen. Bei zwei Schritten ist es alleine etwas tricky, z.B. die komplette Oberkonstruktion auf den Wagen stellen, ist aber auch alleine kein Hexenwerk.
  • Alle Elemente sind von hoher Qualität, soweit ich das beurteilen kann. Alles fühlt sich wertig an. Zündung hat sofort funktioniert.
  • Sizzle-Gaszufuhr ziemlich knapp bemessen, aber ausreichend, wenn man gescheit einfädelt.
  • Denkt an die Einrastfunktion an der Sizzle! Ich habe das beim ersten Abklappen nicht geschnallt gehabt und daran rumgerissen. Erst also Einraster betätigen, dann klappt es auch mit dem Umklappen. :thumb1:
  • Zwei 5l-Gasflaschen und de Haube passen locker unten rein, aber...
  • Gasflaschen-Halter, bzw. Boden-Plastikring im Metallboden ist nicht das sensationellste Konzept unter der Sonne, sagen wir mal so. Das ist mein einziger kleiner Kritikpunkt. Ich kann verstehen, warum das Element zweigeteilt ist, das Problem ist aber, dass das reine Stecken der zwei Elemente nicht hält, man muss die Elemente verschrauben.
  • Die Fugenmaße an der Türe haben jetzt kein Automobilniveau, der etwas größere Spalt auf der rechten Seite stört mich aber überhaupt nicht.
  • Die Kombi aus Edelstahl und dem Metallic-Deckel sieht in der Realität genauso toll aus, wie wir uns das dachten.
  • Edelstahlteile sind schon tierisch empfindlich, was Schmutz und Fingerabdrücke angeht, wußte ich aber vorher.
  • Mit der Sizzle kam ich auf etwa 690°C nach meiner Thermometer-Pistole bei leichtem Wind ohne Schutz, das ist gut. Nach rund 30 Minuten hatte der Garraum ca. 330° (Thermometer im Deckel) und 350° direkt auf dem Rost, was auch gut ist.
  • Flammen hauptsächlich blau, gleichmäßig und nicht fauchend.
  • Hitzeverteilung habe ich noch nicht getestet. Hatte kein Toastbrot da.
Die ersten Steaks waren eine Sensation! Heute versuchen wir Spareribs nach der 40-40-40 Methode mit der mitgekauften Räucherbox für den Rogue, morgen testen wir Scampies von der Plancha.
Ich bin vom Grill wirklich rundum begeistert. Wir haben für uns die absolut richige Wahl getroffen! :thumb2:

Eine Frage noch zum Schluß an die Nappi-Besitzer: Für was ist diese Metallkette in der Türe? Ich kapier nicht, was ich damit machen soll. :hmmmm:

Danke Euch für die Beratung!

Beste Grüße,
Rebl

Nappi_425XT_20200703_web.jpg
 

ducuzzi

Militanter Veganer
Was bietet die Broil King SIGNET Serie mehr, als die MONARCH Gasgrills?
- Ebenso beide Seitenablagen abklappbar.
- Ebenso massiver Gussrost, wendbar mit Fettrinne.
- Drehspieß ist bereits im Lieferumfang enthalten (nur SIGNET 390).
- In drei verschiedenen Varianten erhältlich:
SIGNET 320 ohne Seitenkochstelle / SIGNET 340 mit Seitenkochstelle / SIGNET 390 mit Seitenkochstelle, Spießbratenbrenner und Drehspieß.


Quelle: www.coobinox.com
genau wie der Monarch 390
 

Atomic911

Hobbygriller
Eine Frage noch zum Schluß an die Nappi-Besitzer: Für was ist diese Metallkette in der Türe? Ich kapier nicht, was ich damit machen soll. :hmmmm:
Da kannst du ein Streichholz einklemmen, um die Brenner zu zünden, falls die Zündung mal versagt.
 

svenex

Veganer
10+ Jahre im GSV
Für 200€ mehr bekommst Du den 425 SE, der auch einen Backburner und einen Drehspieß hat.
...
Weil der aber z.B. beim Rogue SE auch ein Infrarot-Brenner ist, hätte das Sinn gemacht, um den Gockel die letzten 15 Minuten außen knusprig zu bekommen.
Erstmal Glückwunsch zum neuen Sportgerät und weiter viel Spaß damit. Prima, dass du bereits jetzt so zufrieden bist.

Davon abgesehen und auch wenn deine Entscheidung ja schon gefallen ist, wollte ich noch auf 2 Dinge hinweisen, bevor jmd anderes, der hier mitliest, ggf. falsche Informationen bekommt:

- Der Drehspieß ist bei den Rogue SE Varianten im Lieferumfang NICHT enthalten. Der muss idR separat dazu gekauft werden. Das macht dann, je nach Hersteller, noch mal ca. 80,- bis 120,- mehr aus.

- Ebenso haben die SE keinen Infrarot Heckbrenner, sondern eine "normale" Gasröhre, die allerdings (im Gegensatz zu BK) noch mit einem Hitzeblech verkleidet sind
 

klecks1511

Metzger
Wenn das Edelstahlblech vor dem Heckbrenner glüht, sendet es infrarote Strahlung aus.
Damit ist die Bezeichnung Infrarotbrenner richtig.
Nicht zu verwechseln mit einem Keramikbrenner wie bei der Sizzle Zone. Die allerdings auch wieder ein Infrarotbrenner ist, wenn Sie glüht.
 
OP
OP
Rebl

Rebl

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Erstmal Glückwunsch zum neuen Sportgerät und weiter viel Spaß damit. Prima, dass du bereits jetzt so zufrieden bist.

- Der Drehspieß ist bei den Rogue SE Varianten im Lieferumfang NICHT enthalten. Der muss idR separat dazu gekauft werden. Das macht dann, je nach Hersteller, noch mal ca. 80,- bis 120,- mehr aus.
Danke für den Hinweis, da der SE nie in Betracht kam, bin ich davon ausgegangen, dass die Rotiserie dabei ist. So wie beim Monarch eben. My bad. ist korrigiert. Schönen Sonntag Euch!:sun:
 
Oben Unten