• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

[Brot des Monats April] "iron.fire natürliches Roggensauerteigbrot"

PuMod

10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Wok-Star
...der HBO glüht, die Brote sind gebacken.

Tag Backgemeinde,

es ist ja noch April. Und ich wollte doch UNBEDINGT das Brot von Karl backen. Gesagt - getan.

Nachdem ich ja jetzt auch meinen Reifekühlschrank fertig habe, kann ich endlich auch den Sauerteig korrekt nach Karls Rezept dreistufig führen. Fotos der drei Vorstufen erspare ich euch (hab auch keine). :-)

Ich muss schon sagen: ich hatte Bammel bei der im Rezept angegebenen TA von 180 und bei den teilweise recht kritischen Stimmen meiner Vorbäcker. Also habe ich mich entschlossen, Schüttwasser zurück zu halten um mich an eine vernünftige Konsistenz, gerade noch für mich verarbeitbar, heranzutasten. So die Idee. Gelandet bin ich schlussendlich (falls ich mich nicht verrechnet habe) bei einer TA von 176. Jetzt, so im Nachhinein, ärgere ich mich dann doch nicht das komplette Schüttwassser hinzu gegeben zu haben. Denn: Die Verabeitung war so überhaupt kein Problem. Teigkarte und Mehl sei Dank lief alles easy. Nächstes mal also mehr Schüttwasser. Aber hey - Versuch macht kluch.

Eingeschossen habe ich bei einer Backraumtemperatur von ca. 250°. Der Boden am Holzbackofen hat dann noch round about 270°C. Aber so ganz genau lässt sich da ja beim HBO ohnehin nicht feststellen, zumeist ist meiner vorne etwas kälter als hinten. Ich baue also nach 30 Minuten um, und wechsele die Position der Brote. Ist aber sowieso kein Atomkraftwerk, so ein Holzbackofen. Achja. Geschrottet habe ich das Backraumthermometer, welches verbaut ist, auch noch. :-) . Verträgt wohl keine direkte Flamme... :pfeif:

Parallel dazu habe ich noch ein reines Weizensauerteigbrot nach Ploetz aus dem neuen Brotbackbuch gebacken. Irgendwie muss ich es mir dann doch immer kompliziert machen mit den unterschiedlichen Garzeiten. Aber egal. Man wächst mit seinen Aufgaben. Gerade ruhen im Kühli noch die Brötchen für morgen früh und im HBO backen ein paar Muffins vor sich hin. So Backsamstage haben echt was tolles an sich!

Hier die Fotos.

15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5110.jpg



15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5111.jpg



15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5112.jpg



15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5113.jpg



15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5116.jpg



15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5118.jpg



15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5119.jpg



15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5120.jpg



15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5121.jpg



15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5122.jpg



15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5123.jpg



15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5124.jpg



15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5125.jpg


Ich bin sehr auf den Anschnitt gespannt! Macht schon Spaß das ganze. Nochmal danke für die Idee @baser

Gruß
Pu.
 

Anhänge

  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5110.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5110.jpg
    354,1 KB · Aufrufe: 606
  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5111.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5111.jpg
    440,5 KB · Aufrufe: 592
  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5112.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5112.jpg
    488,2 KB · Aufrufe: 620
  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5113.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5113.jpg
    374,1 KB · Aufrufe: 600
  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5116.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5116.jpg
    335,8 KB · Aufrufe: 578
  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5118.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5118.jpg
    379,8 KB · Aufrufe: 579
  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5119.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5119.jpg
    403,3 KB · Aufrufe: 600
  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5120.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5120.jpg
    402,2 KB · Aufrufe: 613
  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5121.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5121.jpg
    401 KB · Aufrufe: 613
  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5122.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5122.jpg
    363,2 KB · Aufrufe: 595
  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5123.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5123.jpg
    384,3 KB · Aufrufe: 596
  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5124.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5124.jpg
    437,1 KB · Aufrufe: 618
  • 15-05-25 Vesvio polenta con pescado    5125.jpg
    15-05-25 Vesvio polenta con pescado 5125.jpg
    404,8 KB · Aufrufe: 605
Die sehen mal aus wie gemalt, ich könnte weinen das ich meine schon gegessen habe.Und super schöne Bilder hast du da gemacht:thumb2:
Ja mir macht das ganze hier auch sehr viel Spass:sun:
 
Die sind sehr schön geworden Pu, Du wirst sehen, äh schmecken, das hat sich gelohnt. Das Rezept ist bei mir schon auf der dasmachichwieder-Liste gelandet.
 
He, wie sehen den die aus ?

Willst sie wohl nicht Essen wollen !

Ich gebe Dir meine Adresse, Schicke sie mir, ich werde sie für Dich Vernichten.

Ne mal im ernst, wenn sie sooh schmecken wie sie aussehen, mmh lecker.:respekt:
 
Ne ne, erst morgen anschneiden,

ich habe es ja auch schon gebacken, waren aber nicht soooh schön wie Deine,

aber der Geschmack , vom feinsten.
 
Perfekt! Gratulation :thumb2:
 
Servus,

Schöne Brote hast du da gemacht! Musste heute Holz schneiden, da ging nix mit backen! Dafür gab es gestern schnelle Pizza aus dem EBO
 
Sehr schöne Brote hast du da gemacht. Welches Mehl hast du genommen? So wie du es schreibst und ich das auch sehe, wäre TA 180 bei dir wirklich kein Problem gewesen. Wenn ich denke, was Micha für einen Fliesenkleber auf seinen Tisch geschmissen hat, da müssen eure Mehle ja enorme Qualitätsunterschiede aufweisen. Da bin ich wieder froh, bei uns in Österreich wohnen zu dürfen. Deine Brote sind auch gleich hoch geblieben, so wie sie in den Gärkörbchen waren.
 
Ich habe zur Zeit hier:

BIO Roggen, 1150, aus der Adlermühle.

Gefolgt bin ich da der Empfehlung von Lutz Geissler, das Mehl ist wirklich Klasse. Ich glaub, Micha hat sich irgendwie vertan beim messen... ;-)
 
So Freunde. Nach anfänglicher Freude über das gebackene Brot stelle ich fest, dass sich das Brot von dem Boden gelöst hat. Geschmacklich ist es ne Wucht, aber irgendwie.. naja... das ärgert mich dann schon. Sowas ist mir noch nie passiert... Vor allen Dingen, weil der Rest so gut geklappt hat.

Ideen?

2015-04-26 10.19.43.jpg
2015-04-26 10.19.32.jpg
 

Anhänge

  • 2015-04-26 10.19.43.jpg
    2015-04-26 10.19.43.jpg
    209,6 KB · Aufrufe: 615
  • 2015-04-26 10.19.32.jpg
    2015-04-26 10.19.32.jpg
    206,6 KB · Aufrufe: 640
Ich weiß es nicht genau, könnte mir aber vorstellen, daß das was mit dem kneten vom Teig zu tuen hat , bevor er in die Gärkörbchen kommt. Aber warten wir mal ab was die Profis meinen.
Aber Pu ein Beinbruch ist das nicht jetzt lernen wir bestimmt wieder was neues dazu
 
Aber Pu ein Beinbruch ist das nicht jetzt lernen wir bestimmt wieder was neues dazu

Ne. Schlimm ist es nun wirklich nicht. Aber ich möchte schon wissen woran es liegt, damit ich diesen Fehler nicht mehr mache. Das ist doch der Sinn des "Brot des Monats"
 
Ne. Schlimm ist es nun wirklich nicht. Aber ich möchte schon wissen woran es liegt, damit ich diesen Fehler nicht mehr mache. Das ist doch der Sinn des "Brot des Monats"
Da hast du Recht ich ja auch, schau mal hier der anschnitt von meinem Brot, da ist es auch Links und Rechts, nur halt nicht so viel.Vieleicht kann uns ja einer helfen?
IMG_1567.JPG
Zur Mitte hin wurde der Riss auch immer größer
 

Anhänge

  • IMG_1567.JPG
    IMG_1567.JPG
    173,4 KB · Aufrufe: 593
Danke! Da steht folgendes:

Fehler:
  • abgebackene Kruste /Krume
Ursache:
  • Mehl mit sehr hoher Enzymaktivität /Auswuchs
  • zu schwache Teigsäuerung (war nach Rezept)
  • zu weicher Teig u mit zu knapper Stückgare geschoben (Der Teig hätte ja noch weicher sein sollen, die Stückgare, das könnte sein)
Abhilfe:
  • Mehl mit geringerer Enzymaktivität verwenden (hab nur das eine da :-) )
  • Teigsäuerungsmittelzugabe erhöhen (dann verändere ich das Rezept)
  • Teig fester halten (dann verändere ich das Rezept)
  • Stückgarzeit etwas verlängern (das könnte ich nächstes mal machen)
 
Zurück
Oben Unten