• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Burgerpatties selbstgemacht

Burn_out

Grillgott
15+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Ein schönes Zungenstück ist fast schon alles was man braucht.
Im Regelfall mache daraus meine Burgerpatties. Es sei denn ich verarbeite andere Fleischsorten, wie Dry Aged etc.
Diesmal 2,8 kg.
Kleinschneiden. Ich gebe dann 16 gr. Salz und 2,5 gr. schwarzen Pfeffer/kg Fleisch vor dem Wolfen dazu.
Durch die 4,5 mm Scheibe und nur leicht vermischen.
Keinesfalls bindig kneten.
Ideales Gewicht für mich ca. 160 gr. und 12 cm Durchmesser. Da rutscht aber auch mal einer mit 180 gr. oder mehr durch. :D
Nach dem Formen froste ich die Patties ca. 1 Stunde an. Jetzt kann man sie einzeln vakuumieren und einfrieren.

IMG_3641.JPG
IMG_3642.JPG
IMG_3643.JPG
IMG_3644.JPG
IMG_3645.JPG
IMG_3646.JPG
IMG_3647.JPG
IMG_3648.JPG
IMG_3649.JPG


:prost:
 

Anhänge

  • IMG_3641.JPG
    IMG_3641.JPG
    360,7 KB · Aufrufe: 5.950
  • IMG_3642.JPG
    IMG_3642.JPG
    609,9 KB · Aufrufe: 5.830
  • IMG_3643.JPG
    IMG_3643.JPG
    333,8 KB · Aufrufe: 5.785
  • IMG_3644.JPG
    IMG_3644.JPG
    563 KB · Aufrufe: 5.716
  • IMG_3645.JPG
    IMG_3645.JPG
    518,6 KB · Aufrufe: 5.671
  • IMG_3646.JPG
    IMG_3646.JPG
    529,3 KB · Aufrufe: 5.610
  • IMG_3647.JPG
    IMG_3647.JPG
    452,3 KB · Aufrufe: 5.583
  • IMG_3648.JPG
    IMG_3648.JPG
    643,6 KB · Aufrufe: 5.621
  • IMG_3649.JPG
    IMG_3649.JPG
    338,9 KB · Aufrufe: 5.569
Genauso mache ich es auch. Dieses "kneten bis es bindig ist" hat sich mir bis jetzt auch noch nicht erschlossen. Fluffigkeit ist doch der Schlüssel zu einem saftigen Geschmackserlebnis! Allerdings nehme ich 6 Gramm Pfeffer und 19 Gramm Meersalz pro Kilo.
 
Sehr schön, gut zu wissen! Was für Papier nimmst du da zum trennen der Burger?
 
Sehr schöner Beitrag! Beim nächsten Mal wenn wir wursten, werde ich mir auch mal eine kleine Menge an Patties auf Vorrat produzieren! Jedes mal wenn ich mir mal selber Patties gebaut habe, habe ich nach Gewichtsangaben für S&P gesucht - überall immer TL-Angaben... Deine Angaben probiere ich mal glatt so aus - vielen Dank!
 
schöner Beitrag!
ich habe noch Rib Eye im Froster, welches aus Uruguay kommt, mag ich nicht so sehr, gefällt mir einfach nicht von der Konsistens. Kann ich das wolfen und daraus Burger-Patties machen?
 
Klar, warum nicht?
 
Ich mache das auch mit Abschnittresten vom Roastbeef, Filet etc. Geht alles wunderbar.
 
Zurück
Oben Unten