• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Carnivores Gemüse

cripo

Dauergriller
Liebe Sportfreunde,
ohne irgendeine Diskussion zum Thema vegetarisch, vegan oder wie auch immer, los treten zu wollen, frage ich mich tatsächlich ganz neutral:

gibt es analog zu den aktuellen Trends à la vegetarischem Fleisch so etwas wie carnivores Gemüse?

Also statt veganer Wurst aus Pilzen z.B. carnivore Pilze aus Brät?

Was in die eine Richtung geht, geht doch auch in die andere.

Kein Witz, wirklich. Es interessiert mich ganz ohne Wertung und Ideologie: gibt es so etwas?

cripo
ps: nein, ich würde es nicht essen wollen, ich stehe auf naturbelassene Lebensmittel, die ich selbst verarbeite.
pps: ob carnivor hier als Adjektiv überhaupt korrekt ist, ist auch wieder eine andere Frage. Aber was sonst?
 

Argo

Mann von der GSV-Botanikerin
????????? Ich kenne nur eine carivore Diät aber sonst ist mir die Frage komplett unverständlich.
 
OP
OP
cripo

cripo

Dauergriller
Wahrscheinlich weil es den Begriff so nicht gibt oder er so nicht bekannt ist.

Also statt veganer Wurst aus Pilzen z.B. carnivore Pilze aus Brät?
Die Frage ist: alle möglichen Fleisch Produkte werden inzwischen vegetarisch nach gebaut. Vegetarische Schnitzel, Frikadellen, Fleischwurst, ...

Aber gibt es irgend ein vegetarisches Produkt, welches aus tierischen Grundstoffen (Fleisch) nach gebaut wird?
 

Zuendfunken

Dauergriller
5+ Jahre im GSV

Argo

Mann von der GSV-Botanikerin
Wahrscheinlich weil es den Begriff so nicht gibt oder er so nicht bekannt ist.



Die Frage ist: alle möglichen Fleisch Produkte werden inzwischen vegetarisch nach gebaut. Vegetarische Schnitzel, Frikadellen, Fleischwurst, ...

Aber gibt es irgend ein vegetarisches Produkt, welches aus tierischen Grundstoffen (Fleisch) nach gebaut wird?
Wozu? Das Verfahren, das um zusetzen ist teurer als frisches Gemüse zu kaufen, damit ist die Frage wohl sinnlos.
Wirtschaftlich gibt es garantiert dafür keine Kundschaft.
 

Argo

Mann von der GSV-Botanikerin
OP
OP
cripo

cripo

Dauergriller
Schau mal hier:
„Meat Vegetables“ (Fleischgemüse), kurz „Megetables“
Genau an so etwas dachte ich! Also nicht für mich, sondern weil ich mir nicht vorstellen konnte, das das keiner probiert. Meat Vegetables ist also der Begriff. Ich wusste doch: hier werden sie geholfen
:prost:
cripo
 
OP
OP
cripo

cripo

Dauergriller
Wozu? Das Verfahren, das um zusetzen ist teurer als frisches Gemüse zu kaufen, damit ist die Frage wohl sinnlos.
Wirtschaftlich gibt es garantiert dafür keine Kundschaft.
Das Kilo Steinpilz oder Trüffel liegt doch weit jenseits von Industrie Schwein. Da geht was...
 

Zuendfunken

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Danke für den Link
"Algen als Superfood" ... Für die Zukunft und wachsender Population kann ich mir sowas vorstellen.
Das allerdings ist nicht die Fragestellung des TE.

Ihm ging es, soweit ich das verstanden habe um die Umkehr von zB "Soja, welches wie Fleisch aussieht" in "Fleisch, welches wie Gemüse aussieht"

Ich finde die Fragestellung lustig.
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das hat doch die Natur alles schon erledigt, zB mit der Seegurke.;)
Aber jetzt im Ernst, irgendwie fehlt mir da der Usecase, abseits von Gags wie der Marrot.
Abgesehen davon, auch wenn Steinpilz und Trüffel teurer als Schwein sind, warum soll man sie aus Fleisch und nicht pflanzlich nachbauen, so man das möchte?
 
Oben Unten