• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Dampfnudeln mit Vanille-Rührei ...

Einweggriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen,

heute gab es Dampfnudeln mit Vanillesauce - also hätte es geben sollen. Aber dazu später mehr.

Ich hab mich genau an das Rezept von @de Tina gehalten (>>> Klick mich <<<).
  • 500 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1/4l lauwarme Milch
  • 1 Pack Trockenhefe
  • 70 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Ei
  • etwas Zitronenschale
Alles zu einem Teig verkneten und etwa 1h Stunde bei angenehmen Temperaturen gehen lassen.

PB283612.JPG


PB283613.JPG


Dann aus dem Teig kleinere Nudeln abstechen und noch mal so ca. 15 Minuten ruhen lassen.

PB283614.JPG


In der Zwischenzeit 60 g Butter im vorgeheizten DO schmelzen lassen, 1/4 l Milch, 20 g Zucker und eine Prise Salz dazu.
Dann die Nudeln in die warme Flüssugkeit setzen (hab sie nach dem Gehen doch noch mal geteilt, damit der FT6 schön ausgefüllt ist.

PB283619.JPG


Unbedingt den Deckel drauf lassen und nicht nachschauen, wie es den Nudeln so geht!

Unten kräftig einheizen und nachdem es deutlich blubbert, die Unterhitze reduzieren (ich hatte noch 8 Brekkies drunter).
Notiz an mich: beim nächsten Mal die Starkhitze etwas länger halten, GöGa mag's knuspriger von unten :D

PB283620.JPG


Nach ca. einer halben Stunde die Brekkies runter nehmen und den DO in Sicherheit bringen. Nur noch 5 Minuten beherrschen, dann kann geöffnet werden.

PB283622.JPG


Tellerbild - allerdings ohne Vanillesauce. Den Anblick hab ich Euch ersparrt. Mir ist die Sauce geronnen. Wahrscheinlich zu viel Hitze :-(

PB283623.JPG


Der Volsständigkeit halber aber das Rezept dazu:
  • 1/2 l Milch
  • 100 g Zucker
  • 6 Eigelb
  • 1 Vanilleschote
Die Milch mit der Vanilleschote aufkochen. Währenddessen die Eigelbe und den Zucker schaumig schlagen. Die Vanilleschote aus der Milch nehmen und das Mark rauskratzen. Zurück in die Milch damit.
Dann die heisse Milch langsam unter das Zuckerei rühren und wieder auf den Herd geben. Solange rühren, bis die Masse etwas Bindung annimmt und dann von der Platte ziehen.
Bei zu großer Hitze gerinnt das Ei und es gibt Vanille-Rührei wie bei uns heute. Geschmacklich top, aber optisch ein Graus :-(

Ach ja, weil die Teigmenge aus dem Rezept wohl für einen größeren DOpf war, blieb bei mir was übrig. Ich hab dann aus dem Rest noch auf die Schnelle ein süßes Brötchen gebacken.
PB283621.JPG
 

Anhänge

Schreckgespenst

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Schaut super aus. Ich nehme immer zwei anstatt ein Ei bei dem Dampfnudelnteig. Hängt von der Größe ab. Heute bin ich faul und die Familiensauce gibt es aus der Packung. Die Dampfnudeln kommen heute in einen normalen Topf auf dem HBO (Kohleherd, gusseisen, Jugendstil von 1900). Vorher gibt es noch überbackene Maultaschen.

Gruß Bruno
 

Oktul

Kuchenking
5+ Jahre im GSV
Nach dem Rezept von Tina habe ich auch schon oft Dampfnudeln gemacht, die sind einfach nur genial :thumb2:
Das Vanille-Rührei hätte ich schon gerne mal gesehen.....klingt schon wieder irgendwie interessant! Manchmal geht auch mal was schief...was Solls, kann jedem passieren ;)
 

Peter

Prachtbursche
10+ Jahre im GSV
Oh weh, Dampfnudeln mit Vanillesoße, ich weiß nicht.., da kann ich gar nicht so ran, ich bin kein Süßer...

Aber dennoch gefällt mir Dein Beitrag. Schon allein, dass Du das Gericht im DO gemacht hast :respekt:
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten