• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Die Pilzsaison 2020 ist eröffnet

Gaseinsteiger

Grillkönig
Moin,
ich habe gerade gesehen, dass wir auf einem Ahornscheit einen hübschen Pilz stehen haben. Ist das einer, für den es sich lohnt, mal die PSV zu kontaktieren?
Pilz1.png

Pilz2.png

Pilz3.png
 

kyrice

Fleischesser
5+ Jahre im GSV

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Die letzten drei Wochen war ich ein paar Mal los und konnte tatsächlich auch endlich ein paar mehr Maronen finden. Und dann kam vorhin die Belohnung: Unser Pilz des Jahres, der uns für so viele zunöchst vergebliche Suchen nun entschädigt hat...

20201115_131803.jpg
 

Gaseinsteiger

Grillkönig
Lungensaitling oder Austernsaitling. Gabs bei euch schon frost?
Danke für den Tipp. Mal sehen, ob ich mal die PSV nerve. Waren aber auch nicht viele dran. Ich muss mal sehen, wie die jetzt aussehen.
Nein, Frost hatten wir noch nicht.
 

Tacitus

Fleischmogul
Hallo liebe Pilzexperten,

eine Freundin von mir hat mir gerade ein Bild geschickt, da sie weiß, dass ich mich seit längerem für Pilze interessiere.

Sie hat in einem Hofladen Steinis gekauft, die offensichtlich einen Flaum haben. Kann das beim Steinpilz an der Schnittstelle/am Stiel passieren oder ist der vergammelt?
IMG-20201116-WA0008.jpg
IMG-20201116-WA0007.jpg
 

Kochmesser

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Pilzexperten,

eine Freundin von mir hat mir gerade ein Bild geschickt, da sie weiß, dass ich mich seit längerem für Pilze interessiere.

Sie hat in einem Hofladen Steinis gekauft, die offensichtlich einen Flaum haben. Kann das beim Steinpilz an der Schnittstelle/am Stiel passieren oder ist der vergammelt?
Anhang anzeigen 2367031 Anhang anzeigen 2367032
Sieht für mich aus wie verschimmelt. Mal etwas abschneiden und schaun wie der Pilz innen aussieht. Verfärbte Stellen ausschneiden.

Gruss Uwe
 

Gaseinsteiger

Grillkönig
Das sind Austerseitlinge. Sehr Lecker.

Gruss Uwe
Dann sollte ich mir den Stamm mal schön warm halten, damit ich in der nächsten Saison direkt was zum Ernten habe. Ich hab noch nicht wieder geschaut, aber vermute, dass sie aktuell nicht mehr so schön aussehen.
Und damit keiner Angst um mich haben muss: Bevor die PSV sich die nicht angesehen hat, werde ich die auch nicht essen.
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Hallo liebe Pilzexperten,

eine Freundin von mir hat mir gerade ein Bild geschickt, da sie weiß, dass ich mich seit längerem für Pilze interessiere.

Sie hat in einem Hofladen Steinis gekauft, die offensichtlich einen Flaum haben. Kann das beim Steinpilz an der Schnittstelle/am Stiel passieren oder ist der vergammelt?
Würde ich nicht essen. Vermutlich zu feucht gelagert und dadurch Schimmel angesetzt. Auch nicht abschneiden. Weg damit.

Es gibt immer wieder 'Pilzvergiftungen', die sich eigentlich als Lebensmittelvergiftungen rausstellen, weil überständige, verschimmelte oder frostgeschädigte Pilze gegessen werden.
 

Grasi

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Heute mal schnell beim Gassi gehen ein paar Blutreizker/Kiefernreizker/Edelreizker für ne kleine Mahlzeit mitgenommen... weil die gibt es im Überfluss gerade... da kannst du 3kg pro Tag sammeln momentan.....
Ein paar Bamberger Hörnchen (eigene Produktion) als Pellkartoffeln gemacht... und dazu ein wenig Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Früchstücksspeck gegeben

-------->:

IMG_8189.JPG


88088FFE-DA83-45EE-BDA5-403CF3796740.jpg


0200D951-FE73-4833-88EB-7C6FF916B079.jpg


IMG_8190.JPG


:prost:
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Frühschicht + Sonnenschein = ein letzter verzweifelter Versuch in einem Waldstück wo ich auch sonst immer noch relativ spät fündig wurde.

Falscher Pfifferling
IMG_20201118_151719.jpg


Das war mal eine Krause Glucke
IMG_20201118_151748.jpg


Goldener Leistling
IMG_20201118_152220.jpg


Und hier bin ich mir nicht sicher, Stockschwämmchen oder Gifthäubling. Mit Tendenz zum Stockschwämmchen.
IMG_20201118_160105.jpg


IMG_20201118_160112.jpg


IMG_20201118_160125.jpg


IMG_20201118_160128.jpg
 

eckes2

Vegetarier
Würde ich auch sagen
Jau,

nach dem Pilzforum hätte ich das -- ohne sonst große Ahnung zu haben, also KEINE VERZEHRFREIGABE -- auch gesagt:

K. mutabilis: mindestens im frischen Zustand (keine alten Fruchtkörper betrachten) mit locker verstreuten, hellen Schüppchen bedeckt (siehe zweites Bild). Falls dieses Merkmal entdeckt wird, ist das ein sicherer Hinweis auf einen Schüppling und schließt den Gifthäubling zu 100% aus

Schüppchen sind da, also wohl eher Stockschwämmchen!
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Von Stockschwämmchen lasse ich die Finger, da bin ich mir zu unsicher. Unser Pilzexperte hatte mal Exemplare in einem bestimmten Stadium gezeigt, die waren vom Gifthäubling nicht zu unterscheiden. Und wenn man dann bedenkt, dass ca. 12 von denen die gleiche Menge Gift enthalten wie ein Knollenblätterpilz, so gut kann mir kein Pilz schmecken dass ich das Risiko eingehe.
 

Hühnerfuß

Auflauf-Lover
5+ Jahre im GSV
Von Stockschwämmchen lasse ich die Finger
Hi Carsten,
Ich habe früher immer Stockschwämmchen gesammelt, weil ich nichts vom
Gifthäubling wusste. Anscheinend habe ich Glück gehabt, lebe ja schließlich noch.
Auf Youtube gibt es ein Video, in dem der Snokri die Unterscheidungsmerkmale der
beiden Arten erklärt.
Die braunen Schuppen am Stiel sprechen für das Stockschwämmchen, der
Gifthäubling soll silbrig, faserig am Stiel sein.
Zudem kommt der Gifthäubling eher an Nadelholz vor, das Stockschwämmchen
an Laubholz.
 
Oben Unten